Red Bull Shred Kaprun 2013:
Größter Jubel für polnische Snowboarder

Drei Tage Zeit hatten Teams aus Österreich, Slowenien und Polen Zeit, um ihre beste Performance in Form eines Videos beim Snowboard-3-Länderbattle am Kitzsteinhorn festzuhalten. Bei der Abschlussparty auf der Burg Kaprun kürte das Publikum schließlich die Sieger.

Red Bull Shred Kaprun 2013.  Foto: Red Bull Content PoolDrei Tage hatte die Teams beim Red Bull Shred am Kitzsteinhorn Zeit, und nach drei Tagen voller endloser Powderturns und Shredsessions präsentierten die drei Teamcaptains Marc Swoboda, Marko Grilc, Wojtek Pawklusiak für das polnische Team am Samstagabend ihre Videos. Auf der Burg Kaprun setzten sie sich damit dem Urteil der Partymeute aus.

Red Bull Shred 2013: Jubel für alle Teams

Das Publikum zeigte sich dabei durchweg beeindruckt und begeistert, wie unterschiedliche und kreative Sets und Tricks in den Videos verarbeitet wurden. Besonders die Rookies der drei Teams konnten bei einem solchem Jubel ihren neu erworbenen Fame kaum fassen.

Red Bull Shred Kaprun 2013.  Foto: Red Bull Content PoolSchließlich sind alle Teams der Aufgabe gerecht geworden, jedoch war es bis dahin ein weiter Weg: An drei Tagen mussten sie die drei Missionen Missionen Backcountry, Park und Urban erfüllen. Nacht-Shootings bis vier Uhr in der Früh, lahme Beine durch endlose Runden im Snowpark und das Sichten des gedrehten Materials verlangten den Teams alles ab.

Die Zuschauer merkten jedoch schnell bei der Bewertung, dass sich die Mühe gelohnt hat: Hier präsentierte sich jede Gruppe mit persönlichen Stärken. So punkteten die Österreicher mit einer großen Anzahl an technisch anspruchsvollen Tricks, die polnische Crew durch gutes Editing und das slowenische Team durch die Qualität der Aufnahmen.

Red Bull Shred Kaprun 2013.  Foto: Red Bull Content PoolDie undankbare Aufgabe der Siegerauswahl beim Red Bull Shred hatte dann das Publikum der Burg Party. Am Ende war es das polnische Team um Wojtek Palusiak, Michal Surdej und Kuba Wolak, das sich über den ersten Platz freuen durfte, da der Dezibelmesser bei den Jubelschreien der Crowd mit 130 Dezibel den größten Ausschlag anzeigte.

Das österreichische Team mit Marc Swoboda, Philip Toplitsch und Alois Lindmoser landete dicht dahinter, gefolgt von den Slowenen Marko Grilc, Peter Podlogar und Mitja Kodric auf dem dritten Platz. Die Freude und der Respekt der polnischen Siegergruppe vor den anderen Snowboard-Crews zeigte sich auch im Interview nach der Siegerehrung.  

Red Bull Shred Kaprun 2013.  Foto: Red Bull Content PoolInterview mit dem polnischen Siegerteam beim Red Bull Shred

Herzlichen Glückwunsch für den ersten Platz hier beim Red Bull Shred. Wie geht’s euch jetzt mit all dem Ruhm und der Ehre?

Wojtek: Wir sind stoked!
Michal: Yeah, das alles haben wir überhaupt nicht erwartet und wir sind echt verblüfft über das Voting.
Wojtek: Mir fehlen die Worte, wie happy wir sind. Wir waren einfach nur glücklich, dass wir unsere gesteckten Ziele erreichen und dass wir alle drei Missionen filmen konnten. Fast alles was wir versucht haben, hat auch funktioniert. Außer zwei Streetspots, die wir leider nicht shredden und filmen konnten, hatten wir drei perfekte Tage. Wir sind also super happy und all die Umstände, die wir vorher hatten mit einer 24-stündigen Anfahrt von Polen nach Kaprun haben sich voll und ganz gelohnt.

Red Bull Shred Kaprun 2013.  Foto: Red Bull Content PoolWie habt ihr die anderen beiden Videos gesehen?

Michal: Alle drei Videos waren einfach verdammt beeindruckend. Die Österreicher haben in ihrem Clip jede Menge harte
technische Tricks gezeigt und die Slowenen haben mit ihren Backcountryaufnahmen den Vogel abgeschossen. Außerdem haben sie einige ausgefallene Streetsspots bearbeitet. Ich denke, dass insgesamt alle Videos auf einem Level waren.
Ich denke, dass wir mit dem ersten Platz sehr glücklich sein können. Das Wichtigste ist aber, dass die Partymeute die Videos genossen hat. Ich glaub am Besten kam der 180° und Crash in einen Baum vom dem BMW in unserem Video an. Das war der beste Trick in unserem Clip. Haha. Ich denke, dass im Vergleich zum letzten Jahr alle Videos noch einmal einen drauf gelegt haben und so die Progression wieder gepushed haben.

Wojtek, hast du neben dem Snowboarden auch noch ein Interview-Training mit deinen Jungs gemacht?

Red Bull Shred Kaprun 2013.  Foto: Red Bull Content PoolWojtek: Ich sitze hier, höre Michal zu und bin total beeindruckt. Was soll ich da noch hinzufügen? Er killed es nicht nur auf den Rails, er killed es auch wenn es drum geht Antworten zu geben. Noch etwas zu den Videos: Ich denke, das slowenische Team um Marko hat den Fokus auf die Qualität der Aufnahmen gelegt und die Österreicher mit Marc haben so viele verschiedene Tricks gezeigt. Aber am Ende hat es wohl für uns am Besten gepasst. Vielleicht war es auch unsere gute Musikauswahl, was die Leute gehyped hat.

Ihr habt Lust auf alle Videos bekommen? Dann checkt sie auf der Homepage des Red Bull Shred Kaprun 2013!

veröffentlicht am 28.01.2013
Bildergalerie

Red Bull PlayStreets 2011.  Foto: flohagena.com/Red Bull Content Pool
Freeski

Red Bull Playstreets 2013: Freeskier zurück in Bad Gastein

Der City Slopestyle Contest Red Bull Playstreets geht in die fünfte Runde. Am 23. Februar treffen sich die bedeutendsten Rider der Freeski-Szene im österreichischen Bad Gastein, um mitten in der Innenstadt einen Freestylewettbewerb abzuhalten.

Red Bull Shr3d 2012.  Foto: Erwin Polanc/Red Bull Content Pool
Snow

Red Bull Shred 2013: Dreiländerkampf in den Alpen

Beim diesjährigen Red Bull Shred dreht sich alles um die magische Zahl "Drei": Drei Teams aus drei Ländern kämpfen mit dreiminütigen Videoclips um den Sieg. Bewerbt euch jetzt für dieses einzigartige Contestformat!

Red Bull Shr3d.  Foto: Felix Rioux/Red Bull Content Pool
Snow

Red Bull Shred 2013: Wer dreht das beste Video?

Beim Red Bull Shred werden Snowboard-Pros aus drei Ländern jeweils von zwei Amateuren auf der Jagd nach dem besten Video unterstützt. Die dreiminütigen Clips werden in diesem Jahr von Teams aus Österreich, Slowenien und Polen gedreht.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz