Red Bull Hüttenrallye 2010:
Girls wanted

Urige Almhütten und besinnliches Beisammensitzen? Nicht bei der Red Bull Hüttenrallye im Freeski 6-Cross Format. Hier kämpfen Pros wie Daron Rahlves gegen Amateure. Jetzt sucht Red Bull noch nach ein paar furchtlosen Mädels für die Pisten. Also anmelden!

Red Bull Hüttenrally.  foto: Josef Mallaun Was verbindet eine urige Almhütte und die hochmoderne Galzigbahn in St. Anton am Arlberg? Sie sind Starthaus und Zielort für das wahrscheinlich abenteuerlichste und actionreiche Skirennen des Winters.

Bei der Red Bull Hüttenrallye fighten furchtlose Amateure Kante an Kante mit der internationalen Freeskielite um die schnellste Linie im Stile der „guten, alten Zeit“. Mit Daron Rahlves aus den USA und Andreas Matt aus Österreich warten zwei der weltbesten Profis auf ihre Herausforderer!

Gestartet wird in Le Mans-Manier, dann gilt es 400 Höhenmeter auf knapp zwei Kilometer Länge quer über oder mitten durch die Tiroler Hütten in eineinhalb schweißtreibenden Minuten Laufzeit zu überwinden – in St. Anton am Arlberg, der Wiege des Skilaufs, wird am 21. und 22. Dezember 2010 nicht beschaulich geschunkelt, sondern zählt nur die beste Linie.

Beim Freeski 6-Cross treten Amateure gegen Profis an, Damen getrennt von Herren. Und wer sich beim Anblick von Location und Strecke an Skifilmklassiker erinnert fühlt, wird beim nächsten Hütten-Jump samt Ellbogencheck schnell von Gegenwart und Gegner eingeholt.

Red Bull Hüttenrally.  Foto: Josef Mallaun 24 Freeskiprofis aus aller Welt – acht Damen und 16 Männer –, darunter der Skicross X-Games Gewinner Daron Rahlves aus den USA, sowie der amtierende Weltmeister und Olympiazweite von Vancouver Andreas Matt, sind geladen. Aus 200 Freeskiern, Skilehrern, Hobbyrennläufern und Freeridern können sich nur die besten und schnellsten über eine Qualifikation für die Sechser-Heats am nächsten Tag empfehlen.

Beim Rennen selbst werden vier Amateure und zwei Profis gleichzeitig auf die Rallye durch den Schnee geschickt und die jeweils drei Schnellsten steigen in die nächste Runde auf. Erlaubt ist beinahe alles – auf der Alm gibt es bekanntlich keine Sünd’ – und am Ende kürt sich der zum Sieger, der beim Zielsprung durch die Hütte die Skispitze vorne hat.

Die Männer haben es bereits getan, jetzt sind die Damen dran! Mit den Ski Cross Olympiateilnehmerinnen Katrin Ofner und Andrea Limbacher, den Freeskierinnen Eva Patscheider und Sandra Lahnsteiner warten Österreichs beste Profis auf Konkurrenz aus dem weiblichen Amateuerlager.

Wer also kein Schneehaserl ist, sondern gern für Frauenpower auf den Pisten sorgt, der sollte sich unter www.redbull.at/huettenrallye schnell anmelden. Beim direkten Kräftemessen mit der Profiszene der breiten Latten gibt’s sowohl bei den Damen als auch bei den Herren einen Suzuki zu gewinnen.

veröffentlicht am 29.11.2010

Freeski

Alle Tourstopps der Chill and Destroy Freeski Tour 2011

Acht Tourstopps in Deutschland, Österreich und der Schweiz warten auf die Freeski Youngsters. Hier bekommt ihr die Dates für die Chill and Destroy Tour 2011. Jetzt anmelden!

Freeski

Jetzt bewerben: Mit den besten Freeridern nach Argentinien

Amateur-Freerider erhalten jetzt die einzigartige Chance, 15 Tage lang mit den besten Fahrern der Welt im Gelände unterwegs zu sein. Und zwar auf einer Reise zu den Top-Freeride-Spots in Argentinien.

Snow

Freeski Videos

Du bevorzugst zwei Bretter statt einem? Kein Problem! Unser Freeski-Video Channel bringt Dir immer frische Filme von Events und Trailer.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Aktuelle Schneehöhen

powered by

Der Skihallen Test

Wir haben Deutschlands Skihallen für Euch getestet!
SnowDome Bispingen
Skihalle Neuss
Alpincenter Bottrop

Hier geht es zum großen Skihallen Test!

Freeski Specials

Freeski News
Aktuelle Berichte und News

Freeski Videos
Videos und Clips

Freeski RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub
Jetzt buchen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz