Shakedown:
Europapremiere in Garmisch-Partenkirchen

Der Shakedown ist in Übersee schon lange ein fester Bestandteil des Contest-Kalenders. Bereits seit neun Jahren ist der Mont-Saint-Sauveur in Kanada die Heimat des Events, der letztes Jahr erstmals auch in den USA stattfand.

Ivan Marchenko auf der Rail.  Foto: Crispin CannonVom 11. bis 12. März 2011 ist es nun soweit: Der Shakedown hätte sich mit Garmisch-Partenkirchen, am südlichen Rande Deutschlands direkt vor dem malerischen Panorama der Zugspitze gelegen, wohl keine schönere Kulisse für seine erste Ausgabe in Europa aussuchen können.

Ebenso einzigartig ist auch das Wettkampfformat, bei dem geladene Profisnowboarder und vielversprechende Amateure um ein Preisgeld von stolzen 35.000 Euro antreten. Neben seinem massiven Kicker, gefolgt von einem beeindruckenden Rail-Parcours, ist der Ride Shakedown vor allem wegen seines progressiven Formats beliebt: einer Jam Session, die den Fahrern größtmögliche Freiheit gibt.

Dieses Jahr gilt es also nicht nur das zehnjährige Bestehen des Events zu feiern, sondern auch seine Premiere in Europa: Als 4Star-Event der renommierten TTR World Snowboard Tour freuen sich Patryck Bernier und Brendan O’Dowd, Gründer von DIZZLE Entertainment und Veranstalter des RIDE Shakedown, auf actiongeladenes Entertainment im schönen Bayern: „Egal, ob man langjähriger Snowboardfan ist oder nur die Show genießen will, hier kommt jeder auf seine Kosten. Das Publikum ist während des gesamten Events mitten im Geschehen und die Profis sind für jeden greifbar nah, der nach Garmisch kommt.“

Der internationale Snowboardprofi und Garmisch-Partenkirchener Lokalmatador André Kuhlmann fiebert bereits seiner Teilnahme am ersten europäischen Shakedown entgegen. Er wird gegen Marc Swoboda, den Zweitplatzierten der Nanshan Open 2008 und Niki Korpela, den finnischen Rookie of the Year 2008, antreten, um nur einige Starter des hochkarätigen Fahrerfelds zu nennen.

veröffentlicht am 01.03.2011

Eric Willet beim Burn Riverjump.  Foto: Eleonora Raggi
Snow

Burn River Jump: Badertscher und Oestreng rocken Livigno

Angefeuert von 5.000 kreischenden, italienischen Fans lieferten sich einige der weltbesten Snowboarder zum “Grande Finale” des Burn Riverjump einen atemberaubenden Wettkampf im Herzen von Livigno.

Xuetong Cai beim Sieg in Calgary.  Foto: FIS/Oliver Kraus
Snow

FIS Weltcup: Cai und Aono gewinnen in der Halfpipe in Calgary

Xuetong Cai (CHN) und Ryo Aono (JPN) haben den vierten Halfpipe-Wettbewerb des FIS Weltcup 2011 für sich entschieden und damit ihre Führung im Weltcup-Ranking ausgebaut

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz