Newschool-Skier übernahmen in Bad Gastein die Regie :

5500 Zuschauer am Streckenrand. 16 Newschoolskier aus 10 Nationen. Viele Emotionen und nach Qualifikation, Knock-out-Modus und Finale auch ein strahlender Champion.

Der Kanadier Charles Gagnier triumphierte beim Red Bull PlayStreets am Samstag in Bad Gastein vor dem Australier Russ Henshaw und dem Franzosen Thomas Krief.

Foto: Jörg MitterAus einer Idee wurde ein Parcours, aus nervösen Skiakrobaten wurden jubelnde Newschooler und aus einer staunenden Menge entstand eine applaudierende Meute. Die Red Bull PlayStreets zog 5.500 Zuseher in den winterlichen Ortskern von Bad Gastein und sorgte für Freestyle-Sport auf höchstem Niveau.

Mit einem 8-Meter-Drop-In eröffnet, nahmen klingende Namen wie Martin Misof (AT), Julien Regnier (FRA) oder Sven Kueenle (GER) die ultimative Herausforderung an. Sie stürzten sich über einen Corner an einer Felswand, wagten den Sprung über eine unendlich scheinende Straßenschlucht und landeten nach einer langen Box über ein Hausdach letztendlich auch meistens im Ziel.

„Das ist wirklich krank. Ich bin mir nicht sicher, ob das zu schaffen ist“, schüttelte der Österreicher Martin Misof schon bei der Besichtigung am Vormittag den Kopf, um Stunden später – trotz verpasstem Finale - doch das Bad in der Menge zu genießen. Ausschlaggebend für das Ausscheiden einiger Favoriten waren wohl das Können und die Dichte des gesamten Feldes, sowie die überirdischen Leistungen mancher anderer Newschooler.

Kreativität beim Sprung, akrobatisches Flugverhalten und eine sichere Landung zählten, um nach geschaffter Qualifikation und überstandenem Knock-out-Modus (8 Athleten) erneut die Skier anschnallen zu dürfen. Bewertet wurde von vier Judges, deren Augen kein Fehler entging.  

Vier Newschool-Skier (Charles Gagnier (FRA), Russ Henshaw (AUS), Thomas Krief (FRA), Tim Rieder (CH) traten schließlich in zwei finalen Durchgängen an, um die gewaltige Meute am Rande des 450 Meter langen Parcours zum Kochen zu bringen. Mit zwei Siegen – der bessere Lauf wurde gewertet – machte Charles Gagnier (361 Punkte) das Rennen. Russ Henshaw – Sieger der Qualifikation – folgte mit 320 Punkten. Rang drei ging überraschend an den erst 14-jährigen Franzosen Thomas Krief, der den Schweizer Staatsmeister Tim Rieder nur Edelmetall vergönnte.

„Was schon am Plan wahnsinnig aussah, ist während der Performance am Limit gewesen“, resümierte Charles Gagnier nach der obligatorischen Sektdusche und mit einem 3.000 Euro Scheck in Händen voller Ehrfurcht.

veröffentlicht am 26.02.2007

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz