O’Neill Evolution 2010:
Marko Grilc gewinnt im Slopestyle

Marko Grilc bewies auch bei der O’Neill Evolution 2010 in Davos, dass er diese Saison in Topform ist. Der Slowene siegte beim Slopestyle Contest.

Marko Grilc bei der Evolution 2010 in Davos.  Foto: Bernhard Ritzer/O'NeillDie O’Neill Evolution 2010 in Davos ging mit einem weiteren Highlight zu Ende. Der mit 50.000 US Dollar dotierte Swatch 5Star TTR Slopestyle Final wurde von dem Slowenen Marko Grilc vor den Finnen Ville Paumola und Peetu Piiroinen gewonnen. Mit seinen beiden Podestplätzen in Davos verdrängt Peetu Piiroinen Marko Grilc vom Spitzenplatz in der TTR-Weltrangliste.

Der Slopestyleparcours am Bolgen Jakobshorn in Davos wurde für den Finaltag nochmals herausgeputzt. Im Laufe des Tages fanden sich immer mehr Zuschauer ein und bestaunten die Tricks der internationalen Top-Fahrer. Die Bedingungen waren durch die Lichtverhältnisse nicht einfach.

Viele junge Fahrer wie Ville Paumola und Seppe Smits nutzten die Chance, gegen die großen Namen und die harten Bedingungen zu bestehen. Mit dem 26-jährigen Routinier Grilc setzte sich schlussendlich aber der Älteste im Feld durch.

Schon im Halbfinal packten Grilc und Piiroinen ihre Double Cork Sprünge aus und standen diese perfekt. Peetu Piiroinen führte vor Grilc und Paumola. Diese Reihenfolge sollte im Final aber auf den Kopf gestellt werden. Im Evolution Final der 16 Besten zeigte Grilc gleich im ersten von drei Runs eine makellose Leistung mit einem Double Backflip, einem Double Cork 1080 und einem Backflip vom Rail herab, die ihm 93.5 Punkte, den Sieg und 15 000 US Dollar Preisgeld einbrachte.

Im dritten Run drehte der 18-jährige Paumola richtig auf und zeigte einen Switch Backside 900, einen sehr weiten Frontside 1080 und einen Boardslide 270 off übers unterste Rail. Die Judges gaben ihm 90 Punkte und beförderten ihn damit auf den zweiten Platz. Der Semi-Final-Gewinner Piiroinen musste sich letztlich mit 89.67 Punkten und dem dritten Platz zufrieden geben, was dem 21-jährigen TTR Champion 2008/09 aber für die Übernahme der
Weltranglisten-Führung reicht.

Bei der Swatch TTR Snowboard World Tour konnte der Finne Peetu Piiroinen mit den gewonnen Punkten die Weltranglistenführung übernehmen. Der Slowene Marko Grilc, der die TTR Tour anführte, belegt nun Rang Zwei, gefolgt von den drei Nachwuchstalenten Stale Sandbech (NOR) auf dem dritten, Eric Willett (USA) auf dem vierten und Seppe Smits (BEL) auf dem fünften Rang.

Für die vierte Ausgabe der O’Neill Evolution hatten sich die Veranstalter einige Verbesserungen ausgedacht. Der Eventverantwortliche der Bergbahnen, André Rellstab, ist mit der diesjährigen Ausgabe sehr zufrieden: «Dank dem unerwartet guten Wetter konnte die ganze Eventwoche planmäßig über die Bühne gehen. Der Wechsel von der Quarterpipe zur Halfpipe hat sich bewährt und ist von allen Beteiligten begrüßt worden. Die Halfpipe am Bolgen ist unser Aushängeschild, deshalb haben wir sie für dieses Jahr noch verlängert».

Die O’Neill Evolution 2011 wird voraussichtlich vom 3.-8. Januar 2011 stattfinden.

veröffentlicht am 10.01.2010

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz