X-Trail Jam:
Shaun White räumt ab

Wie traditionell in Japan üblich, war auch dieses Jahr der Tokyo Dome voll gepackt mit einer enthusiastischen Crowd. Der US-Amerikaner Shaun White zeigte mal wieder, was er alles auf dem Kasten hat.

Shaun White.  Foto: NTVDer norwegische Shaper Claes Hoegstroem und Crew verfeinerten über Nacht die Quarterpipe derart, dass die Kompression für Fahrer verringert werden konnte. Alle Fahrer kamen damit noch höher hinaus als am Tag zuvor und standen ihre Tricks noch sauberer. Shaun White zeigte heute die perfektesten Manöver mit einem Switch BS Rodeo, McTwist Mute, BS Rodeo 7 Alley-Oop und einem unglaublichen FS 10.  
 
Shaun, der erst zwei Tage vor dem Event in die Fahrerliste aufgenommen wurde, freute sich über seinen Erfolg beim Nissan X-Trail Jam: „Ich bin erst kurzfristig hier angetreten, darum freu ich mich umso mehr über meine Leistung. Morgen werde ich hoffentlich alle geben können, um ein paar Punkte zu holen.“
 
Chas Guldemond zeigte von Neuem seine Motivation im Kampf um die Swatch TTR Tour Krone und konnte am Erfolg in der Südhemisphäre anknüpfen.  Angetrieben von kreischenden Fans, verfeinerte  “Guldemondo”, wie die Japaner ihn gerne nennen, seine Tricks wie einenMcTwist Japan, zwei BS Rodeo 5s und einem hohen BS 7 mit ein wenig extra Tweak. Der Finne Peetu Piiroinen, der auf dem 3. Platz landete, nahm den Titel für den Highest Air mit nach Hause, den er sich mit 6,70m redlich verdiente.

Für alle Fahrer war es sicherlich ein anstrengender Tag im Tokyo Dome, denn einen Aufzug oder Shuttle Service zum Start gab es nicht. Dafür ein 20minütige 16-Mann Jam Session, ein 8-Mann Habfinal Session, und letztlich ein 4-Mann Finale, das nur noch 12 Minuten dauerte. Der Schweiß lief bei allen Fahrern, die versuchten so viele Runs wie möglich in der Session zu machen.
 
Die Jury, bestehend aus einigen der größten Legenden des Sports, mit Brian Iguchi, Michi Albin, Jamie Lynn und Ingemar Backmann, hatten auf Grund der vielen Hits einiges zu tun, da nicht nur Technik, sondern auch Variation, Style, Höhe und Vollendung beurteilt wurden. Leider konnten sich Fahrer wie Kazuumi Fajita, der beste Japaner des Tages, 07/08 Swatch TTR Tour Champion Kevin Pearce (USA) und Snowboard Held Terje Haakonsen (NOR) nicht für das Finale qualifizieren. Travis Rice (USA) konnte auf Grund von Schmerzen im Rücken nicht antreten. 

veröffentlicht am 15.12.2008

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Flyer.  Foto: Veranstalter
Snow

Snowboarden: Big Air-Premiere im Big Apple

Der Red Bull Snowscrapers wird der bisher größte Snowboard-Wettbewerb auf urbanem Schauplatz in Nordamerika sein, der mit einem großen Zuschauerdorf im East River Park sicherlich zu einem unvergesslichen Ereignis wird.

Roxy Chicken Jam - Torah Bright.  Foto: Lorenz Holder
Snow

Roxy Chicken Jam abgesagt

Dier Roxy Chicken Jam 2008 am Kitzsteinhorn kann auf Grund der Wetterverhältnisse nicht stattfinden. Ein starker Sturm stellt ein zu großes Risiko für die Fahrerinnen dar.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz