Der Stoff aus dem Legenden sind:
Longboard Classic 2010

Namenhafte Snowboard Pioniere neben snowboardbegeisterten Youngsters, eine gechillte Atmosphäre ohne Wettkampfdruck und jede Menge gute Musik. Das waren die Longboard Classics 2010.

Longboard Classic 2010.  Foto: Roland SchopperUnglaubliche 410 Event-Teilnehmer, 1.001 Meter Höhenunterschied und mehr als nur eine handvoll Snowboard-Legenden - das sind die Eckdaten des mittlerweile elften Longboard Classic in Stuben am Arlberg in Österreich.

Auch 2010 scheute Snowboard-Urgestein Paul Gruber keine Mühen, um das Woodstock des Snowboardens ein weiteres Mal zu realisieren. Bei diesem einzigartigen Event cruisen namhafte Snowboard-Pioniere Kante an Kante mit Snowboard-Begeisterten aus ganz Europa in Richtung Tal. Vom neunjährigen Nachwuchs-Shredder bis hin zum 74 Jahre alten Hasen ist dabei alles am Start.

Man traf sich beim traditionellen Legenden-Dinner im Hotel Mondschein, wo bei herzhaften Kässpatzen ausgelassene Stimmung wie bei einem Klassentreffen herrschte. Dass sich hier aber keine Schüler, sondern ehrwürdige Snowboard-Legenden zum gemütlichen Plausch einfanden, zeigte die Gästeliste.

Neben den internationalen Snowboard-Pionieren wie Ishi Ishihara (JPN), Terry ‚The Godfather of Freestyle’ Kidwell (USA), Shawn Farmer (USA), Bob Klein (USA) und Mike Chantry (USA) konnte man aber auch europäischen Allstars wie Regis Roland (FRA), Serge Dupraz (FRA), Ueli Kestenholz (SUI), Jose Fernandes (SUI), Micky Früh (SUI), Eveline Schnorf-Wirth (SUI), Andi Tanner (SUI), Markus Cotti (SUI), Martin und Sigi Freinandemetz (AUT), Harry Gunz (AUT), Stefan Fiedler (AUT), Thommy Klähn (AUT), Günther Gröbl (AUT), Werner Früh (GER), Christian Meeze Mießner (GER) und Dino Bonelli (ITA) antreffen.

Longboard Classic 2010.  Foto: Roland SchopperSchwelgen in Erinnerungen an alten Zeiten, gute Gespräche bis in die Morgenstunden und das ein oder andere Bier sind das Ergebnis, wenn man drei Generationen von Snowboard-Helden an einem so urigen Ort wie Stuben zusammen bringt. Ein gelungener Auftakt zum mittlerweile elften LBC.

Dann kam der Contest-Tag, sofern man dieses Treffen überhaupt als Contest bezeichnen kann. Fernab von übertriebenen Spin-to-Win und verletzungsintensiven Rail-Contests geht es hier in erster Linie um den Spaß am Snowboarden und das Zusammenkommen mit alten Bekannten sowie Idolen.

Das Longboard Classic 2010 ist ein klassisches Top-to-Bottom Race, ohne Regeln oder Vorschriften. Insgesamt 410 Longboard- und Old-School-begeisterte Snowboarder, aufgeteilt in drei Gruppen (Old-School, Longboard Women, Longboard Men), fanden sich am Samstagmittag auf dem 2.408 Meter hoch gelegenen Albona Grat ein.

Beim traditionellen Le-Mans-Massenstart ging es bereits schon auf den ersten Metern ordentlich zur Sache. Wie eine Horde Büffel stürmten, rutschten und stolperten die Teilnehmer durch knietiefen Schnee in Richtung Startpunkt, um dort schnellstmöglich ihr Board anzuschnallen.

Longboard Classic 2010.  Foto: Roland SchopperGrößter Respekt gebührt vor allem denen, die mit ihren fast schon museumswürdigen Boards von einer knapp 5 Meter hohe Schneewechte in den Steilhang droppten. Mit hohen Geschwindigkeiten ging’s dann über die große Freifläche des Albona Faces, bis es im unteren Teil der zirka vier Kilometer langen Abfahrt dann plötzlich ziemlich eng wurde.

Hier waren oft nur noch schmale Schneepassagen vorhanden, gespickt mit dem ein oder anderen Stein, was eine weitere echte Herausforderung für Mensch sowie Material darstellte.

Nachdem auch der letzte Starter durchs Ziel gekommen war, wurde der gesamte Bereich zum wortwörtlichen Woodstock des Snowboardens umfunktioniert. Bei strahlendem Sonnenschein, Bier und Würstchen lauschten die LBC-Teilnehmer dem puren Gitarren Sound der Band Darby & Joan sowie den LBC Allstars featuring Shawn Farmer (Vocals), Terry Kidwell (Guitar), Bob Klein (Drums), Paul Gruber (Guitar) und LBC Friends.

Während die einen in absolut familiärer Atmosphäre den Rennverlauf analysierten, informierten sich andere an den Testständen der angereisten Snowboard-Marken über deren neusten Produkte.

Obwohl Platzierungen beim LBC eigentlich fast nur Schall und Rauch sind, wurden in einer feierlichen Zeremonie, moderiert von Chris Bachmann und Paul Gruber, einige besondere Awards wie Soul Master, Oldest Board, LBC Fashion, Youngest and Oldest Rider, und Lifetime Achievement Award verleihen. Letzterer ging an Terry Kidwell!

Longboard Classic 2010.  Foto: Roland SchopperPünktlich zur Dämmerung fand sich die Meute dann wieder im großen Party-Zelt ein, wo der Abend mit der LBC Movie Night gestartet wurde. Dabei wurden Klassiker wie This is Snowboarding (das erste Sims Team Movie), die Dokumentation The Holy Grail of Snowboarding oder Apocalypse Snow (mit Regis Roland) gezeigt.

Nach den Movies heizten die Regensburger Jungs von Mortal Kombat Sound und MC U-Cee allen ordentlich ein und das gesamte Zelt bouncte zu feinsten Reggae Beats.

Das nächste Longboard Classic findet am 09. April 2011 statt... don’t miss the Woodstock of Snowboarding!

Hall of Fame Longboard Classic 2010:

LBC Women Award: 

#1 Fabiana Schmid (SUI)
#2 Katrin Kellenberger (SUI)
#3 Petra Schwarz (GER)
#4 Cécile Plancherel (SUI)
#5 Tanja Spirig (SUI)

LBC Men Award: 

#1 Matthias Jorda (GER)
#2 Volker Weiss (GER)
#3 Christof Schurian (AUT)
#4 Ueli Kestenholz (SUI)
#5 Mambo Jonckheere (GER)

Old School Women Award: 

#1 Steffie Hartinger (GER)
#2 Tina Mazur (GER)
#3 Dolores Marteau (FRA)

Longboard Classic 2010.  Foto: Roland SchopperOld School Men Award: 

#1 Mario Immler (GER)
#2 Marcel Müsel (GER)
#3 Christian Brand (GER)

LBC Fashion Award: Dino Bonelli (ITA) & Friends

Oldest Rider Award: Reinhold Beeh (GER), 74 years

Youngest Rider Award: Santiago Freinademetz (AUT), 9 years

Oldest Board Award: Bob Sorgente (ITA) with his handmade board (1981)

Soul Master Award: 

#1 Bob Klein (USA)
#2 Shwan Farmer (USA)

Lifetime Achievement Award: Terry Kidwell (USA) 

veröffentlicht am 26.04.2010
Bildergalerie

Snow

Slushy Summer Session: Für alle, die noch nicht genug haben

An alle Freestyler, die den Sommer noch etwas aufschieben wollen: Schnappt euch eure Friends und Bretter beziehungsweise eure Ski und kommt in den Snowpark Weststeiermark in die Weinebene, zur letzten Jib Session 2010.

Snow

King of Snow Finale 2010: Voten! Voten! Voten!

Ab jetzt heißt es voten, was das Zeug hält! Ihr bestimmt, wer 2010 die King of Snow Krone aufs Haupt gesetzt und somit eine Menge Kohle und Coverage bekommt.

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz