FIS Snowboard Weltcup:
Christophe Schmidt holt zweiten Platz

Christophe Schmidt, der einzige deutsche Teilnehmer, wird Zweiter beim FIS Weltcup-Finale in Spanien und ist damit Dritter in der FIS Weltcup-Gesamtwertung Halfpipe.

Frederik Austbo beim FIS Weltcup 2010.  Foto: FIS-Oliver KrausBeim Snowboard FIS Weltcup-Finale im spanischen La Molina hat Christophe Schmidt vom Fiat Freestyle Team Germany in der Halfpipe am vergangenen Wochenende mit 40,4 Punkten den zweiten Platz belegt.

 

Damit belegte er nicht nur den zweiten Platz in Spanien sondern konnte sich mit insgesamt 1.690 Punkten auch noch einen hervorragenden dritten Platz in der Gesamtwertung des FIS Halfpipe-Weltcups erringen.

 

Mit 38,4 Punkten verwies die Australierin Mercedes Nicoll, aus Kanada mit 37,5 Punkten, auf den zweiten Platz. Dritte
wurde Paulina Ligocka aus Polen mit 35,5 Punkten.

 

Bei den Männern feierte Fredrik Austbo, mit 40,9 Punkten, den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Der Norweger setzte sich mit nur 0,5 Punkten Vorsprung gegen Christophe Schmidt durch.

 

Justin Lamoureux rundete das Podium mit 38,5 Pukten als Dritter ab. Dank seines zweiten Podiumresultats in diesem Winter und zwei weiterer vierter Ränge beendete der Kanadier die Saison als bester Halfpipe-Rider und nahm erstmals die kleine Kristallkugel mit nach Hause.

 

Justin Lamoureux beim FIS Weltcup 2010.  Foto: FIS-Oliver KrausSeine Teamkollegin Maelle Ricker, die Neunte wurde, hat indes ihre Chancen nach dem Snowboard Cross-Titel auch den Gesamt Weltcup zu holen, vergrößert. Die 31-Jährige (5.290 Punkte) baute ihren Vorsprung auf die Holländerin Nicolien Sauerbreij (4.800), die morgen im letzten Parallel Riesenslalom noch einmal nachlegen kann, um weitere 290 Punkte auf nunmehr 490 Punkte aus.

 

Sauerbreij benötigt damit mindestens Platz vier beim Saisonabschluss der Raceboarder, um die große Kristallkugel ein zweites Mal nach 2008 zu gewinnen.

 

Im Rennen um den Halfpipe-Weltcup war es vor dem Finale ebenfalls knapp zugegangen. Aufgrund des Fehlens von Janne Korpi (FIN, 1.730), dem Zweiten des Rankings, lief alles auf ein Duell Lamoureux' mit dem Schweizer Patrick Burgener hinaus.

Knapp 400 Punkte hatten den Freestyle-Veteran von seinem schärfsten Verfolger getrennt. Doch am Ende setzte sich die Erfahrung durch (2.400). Das Schweizer Nachwuchsass patzte in beiden seiner Finalläufe und wurde am Ende Zwölfter, wodurch der deutsche Christophe Schmidt noch im finalen Ranking vorbeizog und Dritter wurde.

Den ersten Weltcup-Sieg feierte hingegen Fredrik Austbo. Der 21-Jährige drehte im zweiten Finaldurchgang richtig auf und setzte sich am Ende dank "Frontside Air", "Backside 540", "Back-to-back 720's" und einem abschließenden "Frontside 900" bei extrem warmen Temperaturen durch.

Podium der Ladies beim FIS Weltcup 2010.  Foto: FIS-Oliver KrausDer deutsche Christophe Schmidt, der sich mit nur 0,5 Punkten Rückstand geschlagen geben musste und damit seinen ersten Sieg äußerst knapp verpasste, war dennoch hoch zufrieden. Kein Wunder, schaffte der 26-Jährige doch erstmals den Sprung aufs Treppchen.

"Ich bin super zufrieden, bei diesen schweren Bedingungen zwei gute Runs runter gebracht zu haben. Es ist eine schöne Bestätigung für einen selber", so Schmidt, der die Judges mit "Frontside 720", "Haakon Flip", "Frontside 900", "Backside 540" und "Air to Fakie" überzeugte.

Bei den Damen hat Holly Crawford ihre momentan gute Form mit dem zweiten Sieg in Folge bestätigt. Nachdem die Australierin schon letztes Wochenende in Italien triumphieren konnte, fuhr die in Sidney lebende Riderin heute ebenfalls Platz eins ein. Insgesamt der dritte Sieg für Crawford.

Podium der Herren beim FIS Weltcup 2010.  Foto: FIS-Oliver Kraus"Es ist ziemlich gut, die Saison mit zwei Siegen in Folge zu beenden. Vor allem, weil es heute echt schwer war. Es ging bei den Temperaturen und dem weichen Schnee vor allem darum, auf dem Brett zu bleiben."

Das gelang der 26-Jährigen dann mit "Frontside Air", "Backside Air", "Frontside 720" sowie "Back-to-back 360's" ziemlich gut.

Somit schaffte sie es, mit 2.600 Punkten, auf den dritten Platz hinter den beiden Chinesinnen Xuetong Cai (3.040) und Zhifeng Sun (2.805).

Das HP-Podium von La Molina:

Damen                                                Herren

1. Holly Crawford (AUS)                 1. Fredrik Austbo (NOR)

2. Mercedes Nicoll (CAN)                2. Christophe Schmidt (GER)

3. Paulina Ligocka (POL)               3. Justin Lamoureux (CAN)

 

Das finale HP-Weltcup-Ranking :

Damen                                                Herren

1. Xuetong Cai (CHN)                    1. Justin Lamoureux (CAN)

2. Zhifeng Sun (CHN)                     2. Janne Korpi (FIN)

3. Holly Crawford (AUS)               3. Christophe Schmidt (GER)

veröffentlicht am 24.03.2010

CaD Warth-Schröcken 2009.  Foto: Andreas Mohaupt
Snow

Chill and Destroy 2010 in Wart-Schröcken: Das Finale naht!

Die Gewinner des letzten Chill and Destroy Snowbaord Tourstopps 2010 in Wart-Schröcken stehen fest. Zwei Belgier und ein Deutscher fahren zum bevorstehenden Finale nach Arosa.

Holy Crawford bei den FIS Snowboard Weltmeisterschaften in Valmalenco 2010.  Foto: FIS-Oliver Kraus
Snow

FIS Snowboard Weltcup 2010: Michal Ligocki schreibt Geschichte

Zum nahenden Ende der Saison gaben die Jungs und Mädels des FIS Snowboard Worldcup in Valmalenco 2010 noch einmal alles. Wie es Michal Ligocki geschafft hat, Geschichte zu schreiben und wer sich bei den Ladies die vorderen Plätze erkämpft hat, erfahrt ihr hier.

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz