Snowboard:
Weltmeister trifft auf Weltcup-Sieger

Besser könnten die Voraussetzungen für eine Premiere nicht sein: Nach vier Jahren ohne einen Weltcup in Frankreich richtet erstmals in der Geschichte des Snowboard FIS Weltcup ein französisches Skiressort einen Big Air aus.

Stefan Gimpl.  Foto: FIS - Oliver KrausDas Event in Grenoble, das zuvor noch nie einen Weltcup-Wettbewerb organisiert hat, markiert zusätzlich einen Wendepunkt der Saison. Das Spektakel am 6. Dezember 2008, das im Rahmen des „Jeux de Neige“ im Park Paul Mistral des Bewerbers für Olympia 2018 stattfinden wird, ist der dritte von fünf Big Air-Veranstaltungen der Saison 2009. Dementsprechend spannend wird es im Rennen um die Kristallkugel des Weltcup-Siegers zugehen.

Denn das österreichische Big Air-Urgestein Stefan Gimpl bekommt in Grenoble die Chance, in Abwesenheit des derzeitig im Klassement in Front liegenden Finnen Peetu Piiroinen die Führung zu übernehmen. Nur 150 Punkte liegt der Saisonbeste der Winter 2006 und 2008 hinter dem Titelträger von 2007. Dementsprechend würde dem 29-Jährigen schon der 15. Platz (160 Punkte) reichen, um das Gelbe Trikot zumindest zwischenzeitlich zu erobern. Da auch der derzeit auf Rang drei klassierte Sieger von Stockholm, Janne Korpi (FIN), in Grenoble nicht über den Kicker springen wird, könnte Gimpl bei seinem 17. WC-Start auch einen gehörigen Punktevorsprung ansammeln.

Doch einfach wird es der Favorit aus Österreich nicht haben. Denn mit Mathieu Crepel schickt sich der amtierende Big Air Weltmeister an, nach seinem Titel von 2007 in seiner Heimat erneut für Furore zu sorgen. Zwar hat der Olympiateilnehmer von 2006 seit seinem WM-Erfolg keinen Big Air-Weltcup bestritten, doch seine internationale Klasse ist weiterhin unumstritten.

Außerdem muss man im über 50 Mann starken Teilnehmerfeld mit Ridern aus zwölf Nationen wie immer die finnische Crew auf dem Zettel haben. Denn Juuso Laivisto, Ville Uotila, Roope Tonteri und Petja Piiroinen haben schon auf zahlreichen Stopps der Tour ihr herausragendes Können und Trickrepertoire gezeigt.

Zudem gehen mit Niklas Askmyr und Kevin Bäckström (beide SWE) sowie den Norwegern Stian Aannestad, Kim Andre Eliasen und Per Iver Grimsrud erfahrener Boarder an den Start. Neben den Cracks aus dem hohen Norden machen sich auch Alessandro Boyens (GER), Matevz Petek (SLO) sowie Benedikt Nadig und Stephan Maurer aus der Schweiz berechtigte Hoffnungen auf eine Podiumsplatzierung.

 

veröffentlicht am 03.12.2008

Kevin Pearce.  Foto: Andrew Fawcett
Snow

Snowboarden: Erste TTR 6 Star Events in Japan und Kaprun

Es wird ein Wochenende der weltbesten männlichen und weiblichen Snowboarder, denn mit dem Nissan X-Trail Jam and dem Roxy Chicken Jam stehen Mitte Dezember die ersten beiden 6Star Events der TTR-Saison an.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz