Snowboard-Pro Elias Elhardt im Interview:

Mit dem Snowboarden ist für Elias Elhardt ein Traum wahr geworden! Der deutsche "Snowboarder des Jahres 2010" geht am 12. Februar als Lokalmatador beim Nike 6.0 Air & Style 2011 in München an den Start. Im Interview erfahrt ihr mehr über den neuen Star am Snowboard-Himmel.

Elias Elhardt beim Air & Style in Peking 2011.  Foto: Simon LimSpätestens seit Dezember gehört Elias Elhardt zu den besten Snowboardern der Welt: Beim Air & Style in Peking belegte er einen phänomenalen dritten Platz. Damit ist der 22-jährige Allgäuer endgültig in der Weltspitze angekommen. Am 12. Februar möchte er beim Nike 6.0 Air & Style Munich 2011 vor heimischer Kulisse zeigen, was in ihm steckt.

Elias, was bedeutet es für Dich beim Nike 6.0 Air & Style 2011 in München im eigenen Land an den Start zu gehen?
Das ist sicherlich etwas ganz besonders: Da wird ein Traum war. Bei den übrigen Wettbewerben ist man meist weit weg, für Freunde und Familie ist das  das nur wenig greifbar. In München können meine Eltern und meine Freunde auch einmal live dabei sein und die einmalige Stimmung hautnah miterleben. Das unterstützt sehr und motiviert ungemein!

Was geht Dir durch den Kopf, wenn Du über einen so mächtigen Kicker wie hier im Münchner Olympiastadion springst und 25 Meter weit durch die Luft wirbelst? Fährt die Angst da immer mit?
Nein, Angst ist es nicht. Man hat das schon so oft gemacht, irgendwann wird es ein Stück weit zur Routine. Wie bei fast allem im Leben, tastet man sich an die Tricks langsam heran, bis man einen gewissen Level erreicht hat. Nervenkitzel ist aber schon immer dabei, wenn man sich mit über 70 Kilometer pro Stunde von der großen Rampe stürzt. Aber wenn der Absprung passt, dann hat man das unbeschreibliche Gefühl zu fliegen. Die Schwerelosigkeit ist einmalig und natürlich die aufregende Situation - die vielen Zuschauer im Stadion, die einmalige Atmosphäre.

Wie tastet man sich an die gewaltigen Sprünge heran?
Ich habe mit ganz kleinen Sprüngen auf der Piste angefangen. Stück für Stück habe ich mich dann an immer größere Kicker und immer schwierigere Sprünge herangewagt. Auf manche Sprünge kann man sich aber nur schlecht vorbereiten. Den Double Cork zum Beispiel, den muss man einfach ausprobieren.

Was ist für Dich das entscheidende bei Deinen Sprüngen? Der Style der Tricks oder die Höhe und die Weite?
Der Style ist das Entscheidende! Auf die Höhe und die Weite kommt es dabei nur insofern an, dass man bei einem längeren Sprung natürlich mehr machen kann. Style heißt, dass man jedem Trick seine eigene Interpretation gibt und ihn auf seine eigene Art und Weise gut aussehen lässt - das ist am Berg nichts anderes als im Contest.

Das heißt der Air & Style 2011 im Münchener Olympiastadion ist für Dich nichts anderes, als am Berg zu springen?
Natürlich ist es etwas anderes, ob ich mit meinen Freunden am Berg bin oder vor 30.000 Leuten im Olympiastadion. Nichtsdestotrotz möchte ich einfach nur so fahren, wie es sich für mich gut anfühlt und mir keinen all zu großen
Stress aus der Contestsituation machen.

Elias, wie sieht Dein Alltag aus, wenn Du nicht gerade bei den großen Contests an den Start gehst?
Ich fahre einfach sehr viel Snowboard, fast das ganze Jahr. Dabei habe ich drei verschiedene Standbeine. Zum einen drehe ich Snowboard-Videos im freien Gelände und zum anderen fahre ich bei Contests mit, wie jetzt in München. Ein weiteres, mir sehr wichtiges Standbein, ist mein eigenes Web-Projekt, bei dem mich ein Filmer das ganze Jahr über begleitet. Auf der Internetseite Elias-Friends.com gibt es dann wöchentlich neue Videos unserer Sessions mit Freunden zu sehen. Ich bin also ständig unterwegs. In diesem Sommer ging es zum Beispiel vom Gletscher in Saas Fee für einen Monat nach Bariloche, einem der größten Skigebiete Argentiniens. Dann kurz nach Zürich und über die Philippinen im Dezember zum Air & Style nach Peking.

Das klingt nach einem Leben aus dem Koffer.
Ja, das bringt mein Job derzeit mit sich. Aber ich bin gerne unterwegs, immer auf Achse und schätze es sehr, ständig neue Eindrücke zu sammeln. Umso schöner ist es aber, dann auch wieder in der Heimat zu sein und hier einen der wichtigsten Snowboard-Events überhaupt fahren zu können. Ich freue mich sehr, dass der Air & Style wieder in München stattfindet und ich dabei sein darf.

Beim Air & Style im Dezember in Peking warst du Dritter. Was rechnest Du Dir für den Nike 6.0 Air & Style in München aus?
Darüber mache ich mir im Vorfeld nur wenig Gedanken. Ich freue mich auf den Event vor heimischer Kulisse und will mein Bestes zeigen. Was letztlich dabei herauskommt - da lasse ich mich überraschen!

Und wie soll es nach Deiner aktiven Karriere weitergehen? Hast Du Dir darüber schon Gedanken gemacht?
Ich möchte auch in Zukunft noch die wichtigsten Contests wie, die Air&Style-Veranstaltungen mitfahren und parallel dazu viel Zeit im Backcountry verbringen und dort Filmaufnahmen machen. Auch auf Elias-Friends.com möchte ich  in den nächsten Jahren einen starken Fokus legen. Generell ist mit dem Snowboarden ein Traum für mich wahr geworden! Daher möchte ich diese Zeit einfach genießen!

Vielen Dank für das Gespräch!

veröffentlicht am 02.02.2011

Michael Macho in Action bei FIS Snowboard World Cup 2011 in Denver.  Foto: FIS/ Oliver Kraus
Snow

Snowboard FIS Weltcup: Wakeboard-Weltmeister siegt in Denver

Er ist der erste holländische Big Air Weltcup-Sieger in der Geschichte des Snowboard FIS Weltcup und zudem Wakeboard-Weltmeister der Junioren. Der 19-Jährige Snowboard-Pro Rocco van Straten sorgte beim Stopp in Denver für mächtig Aufsehen.

Elias Elhardt in Action.  Foto: Carlos Blanchard
Snow

Billabong Air&Style 2011: TTR-Erster in Innsbruck nicht am Start

Die Vorbereitungen für den Billabong Air & Style Innsbruck-Tirol 2011 laufen auf Hochtouren, doch ausgerechnet die führende Nummer eins der TTR Weltrangliste kann nicht an den Start gehen. Wer wird sich den begehrten Ring of Glory holen und 1000 TTR Punkte holen?

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz