Snowboard-Pro Romain de Marchi im Interview:

Im Interview spricht Romain de Marchi mit uns über seine Probleme mit der Snowboard-Industrie, über die Bewunderung für seine Eltern und seine Hoffnungen in bezug auf seinen neuen Sponsor YES.

Romain de Marchi.  Foto: privatHi, bitte stell dich kurz vor!
Hi, ich heiße Romain de Marchi und bin 29 Jahre alt. Ich komme aus Dardagny, einem kleinen Dorf in der Nähe von Genf in der Schweiz. Ich bin seit 11 Jahren Profi-Snowboarder.

Was war dein größter Erfolg, was das größte Unglück in deiner Karriere?
Immer Spaß zu haben, mit dem was ich tue und mich niemals zu langweilen. Und das größte Unglück ist, dass die Industrie sich sehr stark verändert hat. Ich hoffe YES kann sie wieder zu ihren Wurzeln zurückbringen.

Es gibt viele Gerüchte, aber was ist genau zwischen dir und Burton vorgefallen?
Also, um es kurz zu machen, sie wollten mich nicht mehr, weil ich nicht mehr ihre Vorstellungen erfüllte für den Job. Obwohl sie mir als ich den Vertrag unterschrieb gesagt haben, ich würde für immer ein Teil der Burton family sein (lacht).

Was unterscheidet YES. NOW BOARD von den anderen Marken?
Es ist die erste Marke, die von Snowboardern für Snowboarder gemacht wird. Wir sind gegen die ganze Konzern-Scheiße und wir machen Snowboards, weil wir es lieben. Deshalb haben die Sachen in unserer Kollektion auch wirklich faire Preise.

Romain de Marchi.  Foto: privatWas ist das schönste daran, Teil von YES. NOW BOARD zu sein?
Es ist ein neues Abenteuer und ich kann die Erfahrung mit Leuten teilen, die mir nahe stehen.

Welches Equipment fährst du auf welchem Terrain und warum?
Wir kamen ja zu YES mit einer umfassenden Vision, deshalb sind unsere Boards so gebaut, dass die eigentlich alles können.

YES. NOW BOARD ist ein ziemlich positiver Name, meinst du das hilft eurer Marke zu expandieren?
Wir sind eben positive Leute und harte Verteidiger des Non-Kapitalismus. YES ist das neue Nein.

Eine der Innovationen bei YES ist euer neues „Verkaufsnetzwerk“. Was für ein Netzwerk ist das? Wie verkauft ihr eure Boards?
Nun, wir haben den Core Shop, davon gibt es ganz wenige in ein paar Ländern. Und dann haben wir das Web, wo die Kids unsere Limeted Editions kaufen können. Die machen wir mit berühmten Künstlern, immer dann, wenn die vorherige Edition ausverkauft ist.

Romain de Marchi.  Foto: privatWie wollt ihr mehr Skateboard-Leute für die Snowboardszene gewinnen?
Also, wir machen dieses Verkaufsprogramm saisonunabhängig, das ganze Jahr.

Was war das beste Event bei dem du jemals warst und warum?
Ich würde sagen der X Trail Jam in Tokio. Diese Typen wissen, wie man einen Rockstar wie mich behandeln muss.

Was ist wahrer Luxus für dich?
Jeden Tag glücklich zu sein.

Hast du einen Helden? Wer ist es und warum?
Ich würde sagen meine Eltern sind meine Helden. Sie haben mich auf diesen Planeten geholt und mich inspiriert, mich dazu gebracht zu werden, wer ich bin.

Romain de Marchi.  Foto: privatWas sind deine persönlichen Ziele für die nächste Saison?
Dass YES eine neue Bewegung in der Snowboardwelt wird und dass ich weitermachen kann mit dem, was ich liebe.

Wo siehst du das Snowboarding in zehn Jahren?
Frag mich nicht. Hab Spaß, an dem was du hast, solange du es hast.

Was ist dein liebstes Reiseziel?
Es wird wie ein Klischee klingen, aber Hawaii ist ein wirklich guter Ort um zu chillen und seine Batterien aufzuladen.

Was war das letzte Buch oder der letzte Film, die dich beeindruckt haben?
Ich lese grade ein Buch über ökologisches Gärtnern, dass meine Freundin mir geschenkt hat, weil ich auf Gärtnern stehe. Der letzte Film war „Home“, den müsst ihr euch ansehen und „The Blue Gold“ auch. Wir leben in einer verrückten Welt.

Drei Dinge, ohne die du nicht leben kannst?
Ein Computer, ein Bild von meiner Familie und ein Buch.

Gibt es noch etwas, das du uns mitteilen willst?
Danke an alle, die an YES glauben!

veröffentlicht am 07.09.2009

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Snowboard Profi Benjamin Deeg im Interview.  Foto: Nick Johnson
Snow

10 Fragen an Snowboard Profi Benjamin Deeg

Snowboard-Profi Benjamin Deeg steht auf Surfen, Skaten, Reisen und Partys. Im Interview erzählt er uns, welche Rider seiner Meinung nach den Sport pushen und warum ihm sein peinlichstes Erlebnis gar nicht so peinlich war.

ARt on Snow.  Foto: Steffen Kornfeld
Snow

Kunst aus der Snowboard-Szene: Zweite ARt on Snow startet diesen Dezember

Die Kunstausstellung ARt on Snow, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Kreativen der Snowboardszene eine Plattform zu bieten, geht in die zweite Runde. Eine Woche volles Programm erwartet den interessierten Besucher vom 12. bis 19.12.2009 im Kleinwalsertal.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz