Keep on shredding Pow:
Interview mit Freerider Richard Permin

Mit unserem FUNSPORTING Redakteur Bastian Bäumer spricht der Freeride-Pro Richard Permin über seine Ziele und sein Filmprojekt mit Matchstick Productions.

Richard Permin.  Foto: Hansi HerbigHey Rich! Super, die Möglichkeit zu haben, mit dir ein Interview zu führen. Wie läuft’s?! Was hast in den letzten Wochen gemacht? Wahrscheinlich auf Ski gestanden…?!

Hey, danke! Läuft soweit alles gut. Derzeit bin ich auf dem Weg nach Whistler um meinen Kollegen Sean Petit zum Filmen mit MSP zu treffen. Die Woche davor war ich in Aspen zu den Powder Awards unterwegs und hab die Gelegenheit genutz Kevin Roland und Xavier Bertoni bei den X-Games zu besuchen.

Im letzten Jahr hattest du die großartige Gelegenheit mit Matchstick Productions zum Filmen unterwegs zu sein. Kannst du deine Eindrücke dabei in wenigen Worten zusammenfassen? Was sind für dich Unterschiede zu Shootings mit kleineren europäischen Produktionen wie SVP?
Mit MSP zu filmen ist immer ein Traum für mich gewesen. Im letzten Jahr hat uns unser Sponsor Swatch nach BC (British Columbia) geschickt. Zusammen mit Kaj, Sverre nud Phil hatten wir die Chance mit MSP zu filmen. Ich war super stoked!. Ich denke, dass sie meine Art des Skifahrens mochten und haben mir so noch einmal die Möglichkeit gegeben für ein weiteres Shooting nach diesem Trip. Sicherlich gibt es Unterschiede zu SVP. Allein das Budget ist viel größer, aber der Spirit bleibt immer der Selbe. Wir alle lieben das Freeskiing!

Richard Permin in Action.  Foto: Hansi HerbigNachdem es eines der Größten Ziele für Freerider ist, Aufnahmen in einem der großen amerikanischen Movies wie „The Way I See It“ von MSP zu bekommen , was sind nun deine Ziele für diese Saison?
Das nächste Ziel wäre nun einen komplett eigenen Part bei MSP zu bekommen. Das ist auch der Grund, warum ich die nächsten drei Monate immer zwischen Kanada und Europa pendeln werde.

Nun befinden wir uns in der Mitte der Saison. Machen wir also einen Schritt zurück zu den Monaten davor. Wie hast du die Sommerpause verbracht? Gibt es überhaupt eine Zeit ohne Skifahren?
Ja, in diesem Sommer habe ich eine länger Skipause gehabt. Eine Monat lang war ich in Bali zum Surfen mit meiner Freundin zudem hatten wir ein paar gute Surfsession auf dem See in meinem Heimatort. Nach dieser entspannten Pause bin ich zum Invitational Event von Seb Michaud nach Chile geflogen, was schließlich schon im September war. Wir haben dort 10 Tage lang in den Chilenischen Anden gecampt und hatten sogar noch die Möglichkeit surfen zu gehen. Ein absoluter Fun-Trip!

Hast du zudem noch ein spezilles Trainingsprogramm, um dich vorzubereiten? Mal abgesehen vom Training auf Gletschern oder der südlichen Hemisphäre…
Sicher! Surfen ist ein Teil davon. Aber natürlich gehören auch das Biken und der Fitnessraum zum Sommertraining.

Richard Permin.  Foto: Hansi HerbigHast du irgendwelche Tips für all die Freerider da draußen für ihre „Vorsaison“?
Es ist eine super Zeit um sich auszurasten und dann wieder fit für den nächsten Winter zu machen... Aber natürlich auch eine Zeit, um auf den Partys und die neuen Freeski-Movies zu feiern!

Dein Name steht für modernes Freeriding in Europa. Wenn du an die Progression denkst, wohin wird sich das Freeriding – oder Big Mountain Riding – entwickeln?
Ich selbst möchte die Art pushen immer mehr Tricks in die Runs einzubauen. Im speziellen beim Filmen. Für mich wird es mehr artistisch und die Kreativität entwickelt sich weiter.

Abschließend vielen Dank für das Interview! Gibt es noch etwas, das du unsern Usern mit auf den Weg geben willst…?

Keep on shredding Pow!

veröffentlicht am 18.02.2011

Big Mountain in Fieberbrunn.  Foto: Toni Niederwieser
Snow

Big Mountain Fieberbrunn 2011: Quali für das Finale der Freeride World Tour

Mit dem Big Mountain 2011 in Fieberbrunn reiht sich auch Österreich in die Olympiaorte der World Tour ein. Hier entscheidet sich auch welche Rider beim Finale der Freeride World Tour in Verbier an den Start gehen werden.

Aurélien Ducroz in Chamonix.  Foto: C. Margot
Snow

Freeride World Tour: Aline Bock auf dem vierten Rang

Nach den ersten drei Haupt-Events der Women’s Freeride World Tour 2011 ist es Zeit für eine Zwischenbilanz, denn die Öffnung der Tour für weitere Starterinnen hat zu erhöhter Spannung geführt.

Snow

Freeski Videos

Du bevorzugst zwei Bretter statt einem? Kein Problem! Unser Freeski-Video Channel bringt Dir immer frische Filme von Events und Trailer.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz