Snowboarder bereit für die Honda Session in Vail, USA:

Neben einer Reihe von Veranstaltungen geht die TTR Tour auch auf der anderen Seite des Atlantiks, in den USA, weiter.

Am 8. und 9. Februar trifft sich ein wahres Allstar Team aus Snowboardern zum Slopestyle Event bei der TTR FIVE(5)STAR Honda Session in Vail. Darunter große Namen der Tour wie Chas Guldemond (USA) und Torstein Horgmo (NOR). Zu gewinnen gibt es nicht nur 850 TTR Weltranglistenpunkte für den Sieger, sondern auch ein Preisgeld von insgesamt $134.000, davon $90.000 beim Slopestyle Event und $44.000 beim Rail Wettbewerb.

Im Gegensatz zu vielen anderen Veranstaltungen der Tour, gibt es bei diesem Event keine vorgeschriebene Anzahl an Läufen für jeden Fahrer. Dieser FIVE(5)STAR Wettbewerb findet in Form einer so genannten Jam Session von 1,5 Stunden statt, um eine fahrerfreundliche und relaxte Atmosphäre zu schaffen, bei der alle Athleten die Chance auf mehr Läufe haben.

Obwohl Männer als auch Frauen in Vail an den Start gehen, erhalten nur männliche Athleten TTR Punkte. Diese Punkte sind für die Fahrer besonders wertvoll im Hinblick auf den bevorstehenden SIX(6)STAR Arctic Challenge. Die Honda Session wird vor allem vom Kampf um TTR Rang 5 zwischen der derzeitigen TTR 5 Chas Guldemond (USA), der derzeitigen 6 Torstein Horgmo (NOR) und der aktuellen 12 Scotty Lago (USA) dominiert werden. Scotty Lago wird bei der Honda Session sein sechstes Ergebnis einbringen. Das Rennen wird jedoch eng werden, da Guldemond den Event mit nur einem Platz Vorsprung zu Horgmo beenden muss, um seinen derzeitigen TTR Rang verteidigen zu können.  Damit Lago in die TTR Top 5 einziehen kann, muss er als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgehen und darauf hoffen, dass sich Guldemond und Horgmo nicht unter den ersten Acht platzieren.

Weiter hinten in der Weltrangliste liefern sich die Athleten eine Schlacht um den Einzug in die TTR Top 10: mit dabei die Amerikaner Tim Humphreys und Louie Vito. Jeremy Thompson (USA) und Wyatt Caldwell (USA) haben Chancen auf eine Rang unter den Top 15. Doch auch Europa wird durch starke Snowboarder vertreten: der Österreicher Werner Stock kann unter die Top 30 der Swatch TTR Weltrangliste kommen, ebenso der Deutsche Alessandro Boyens, falls er den 2. Platz in Vail erreicht. 

Startliste Herren:

Alessandro Boyens   GER    Oxbow
Andrew Steward      USA    Oakley
Andreas Wiig           NOR    VANS
Brandon Reis           USA    Oakley
Brent Meyers          USA    BTM
Bryan Daino            USA    NFC
Chad Otterstrom      USA    Bonfire
Charles Reid            CAN    Burton
Chas Guldemond      USA    DC
Dan Brisse              USA    Capita
Daniel  Ek               NOR    Forum
Dustin Craven        CAN    Oakley
Eero  Niemela          FIN     K2
Eiríkur Helgason       ICE     Rome
Heikki Sorsa            FIN     Burton
Iikka   Backstrom     FIN     GNU
Jeremy Thompson    USA    Flow
Jin Saito                 JPN     Signal
JJ Thomas              USA
Jonas Michilot          USA    Vans
Jonas   Carlson        SWE   DC
Josh Sherman         USA    Salomon
Juuso Laivisto          FIN     Ride
Keegan Valaika        USA
Kiichiro Kazumi        JPN     Voelkl
Lonnie Kauck           USA    DC
Louie Vito               USA    O-Matic
Lucas Magoon         USA
Mark Sollors            CAN
Marko Grilc             SLO    Burton
Mason Aguirre         USA    Burton
Mike Casanova        USA
Pat Milbery              USA    Forecast
Sam Hulbert           USA    Oakley
Sani Alababic           AUS
Scot Brown             CAN    Flow
Scotty Arnold          USA
Scotty Lago             USA    Flow
Silas Stannard         USA    Rossignol
Stephen Laterre       USA    K2
Tim Humphreys       USA    Flow
TJ Schneider           CAN    Capita
Torstein Horgmo      NOR    DC
Werni Stock            AUS    Salomon
Wyatt Caldwell         USA    Rossignol

veröffentlicht am 06.02.2008

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz