BEO 2007:
Überraschungssiege in der Halfpipe

Beim Burton European Open Halfpipe-Finale gab es zwei überraschende Gewinner: Crispin Lipscomb (CAN) und Holly Crawford (AUS) konnten die Contest-Titel für sich beanspruchen.

Halfpipe Men Podium Laax, nach einer Woche voll unbeständigem Wetter und Verschiebungen des Contest, wurde schlussendlich doch noch mit Bilderbuchwetter gesegnet und bot Ridern und Snowboard-Fans pure Halfpipe-Perfektion beim Crap Sogn Gion. Crispin Lipscomp (CAN), der zuvor erst bei einem TTR Event teilgenommen hatte, gewann den ersten Platz mit folgendem Run - einem Frontside Inverted 1080, into a Cab 720, into frontside 900 melon, in einen Backside 900, und beendete mit einem  enormen Backside Alley-Oop 360 Indy. Diese Meisterleistung gewährt ihm den direkten Einzug in die TTR Weltrangliste, die von Swatch präsentiert wird, auf Rang Nr.29.

Holly Crawford Der in Laax heimische Iouri Podladtchikov (RUS) kam, wie in vergangenen TTR Halfpipe-Contests auf den zweiten Platz. Dies sicherte ihm, mit nur vier Wertungen den Einstieg in die TTR Top 10 als TTR Weltranglistensiebter. Mit seinem dritten Platz im Finale kämpfte sich  Janne Korpi (FIN) elf Ränge nach oben, auf den 14. Rang der TTR Weltrangliste. Seine höchste Platzierung in der TTR Weltrangliste in dieser Saison.

Während in der oberen Hälfte der TTR Top 10/ Männer alles beim Alten bleibt, mit Antti Autti (FIN) nach wie vor in der Führungsposition, gibt es in der unteren Hälfte einen erfreulichen Neueinstieg.  Ein achter Platz im Finale verhalf dem jungen schweizer Ausnahme-Rider Christian Haller (CH) TTR Weltranglistenposition 10.

Crispin Lipscomb Auch das BEO Halfpipe-Finale der Frauen brachte einen neuen Namen in die TTR World Snowboard Tour/Frauen. Die Australierin Holly Crawford (AUS) verblüffte die Menge und die Juroren. Trotz angebrochener Rippen zeigte sie in ihrem siegreichen Run, einen Frontside 540 Stalefish, into a Japan-Air, into a Stalefish, einen Frontside 7 und abschliessend noch einen Cab 540. Das ist das erst zweite Mal dass eine Australierin einen TTR SIX(6)STAR Titel gewinnt. Einen weiteren Neueinstig in die TTR Weltrangliste gab es von der Zweitplazierten, die in Squamish heimische Sarah Conrad (CAN) gab alles, um in der TTR Tour/ Frauen dabei zu sein. Den dritten Platz erkämpfte sich  Ellery Hollingsworth (USA) und steigt zwei Ränge nach oben, auf Rang 5 der TTR Weltrangliste. Juliane Bray (NZL) verpasste zwar knapp eine Podiumsposition, konnte aber mit ihrer fünften TTR Wertung die TTR Weltranglistenzweite Cheryl Maas (NLD) verdrängen. Um allerdings die Führende der TTR Weltrangliste Jamie Anderson (USA) einzuholen wird noch einige Anstrengungen nötig sein.

Burton European Open 07 Männer Halfpipe Top 3

1/ Crispin LIPSCOMB (CAN)
2/ Iouri PODLADTCHIKOV (RUS)
3/ Janne KORPI (FIN)

Burton European Open 07 Frauen Halfpipe Top 3

1/ Holly CRAWFORD (AUS)
2/ Sarah CONRAD (CAN)
3/ Ellery HOLLINGSWORTH (USA)

 

veröffentlicht am 29.01.2007

Snow

Top-Rider für Burton European Open 2007 sind bestätigt

Mit dabei am Crap Sogn Gion in Laax sind Vorjahressieger Risto Mattila, die Schweizer Garde mit Müller, Kalbermatten und Keller, Shaun White und David Benedek.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz