Freestyle.ch:
Freestyle-Piloten fliegen bald auf der Landiwiesn ein

Die weltbesten Snowboarder, Freeskier, FMXer und Skateboarder geben sich anlässlich des freestyle.ch in Zürich die Ehre. Mit von der Partie sind viele große Namen aus allen der angekündigten Luftsportarten. Zudem gibt es eine Europa Premiere auf der Landiwiesn.

 Am Wochenende vom 24. und 25. September 2011 schaut die vereinigte Freestylesport-Welt nach Zürich: hier sucht man wieder nach dem Crossover Champ. Der disziplinen-übergreifenden Show-Contest ist Einzigartig. Hier treten Freeskier, Snowboarder, Skater und FMX-Piloten zeitgleich gegeneinander an. Wie das aussieht, seht ihr auf der Landiwiesn beim alljährlichen freesytle.ch.

Doch in diesem Jahr gibt es einige Neuerungen beim freestyle.ch, die FUNSPORTING euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Zum ersten Mal schafft es die so genannte mini-MegaRamp, der Big Air der Skateboarder, nach Europa: Ein 9 Meter hoher Absprung, eine 5.5 Meter hohe Quarterpipe und eine Gesamtlänge von 53 Metern – das sind die Zahlen, die das
Monstrum umschreiben, über welches sich Skateboarder dieses Jahr bei freestyle.ch katapultieren. Zum ersten Mal überhaupt auf europäischem Boden findet bei freestyle.ch ein Big-Air-Contest auf einer mini-MegaRamp statt und verdrängt damit die Vertramp von der Landiwiese.

 «Unser Ziel ist es, freestyle.ch ständig voranzutreiben. Zusammen mit unseren Partnern der amerikanischen RampenEntwicklungsfirma MegaRamp Productions gelingt uns nun im Skateboard-Bereich eine Europa-Premiere, die dafür steht», so Erwin Flury, Head of Event bei freestyle.ch. Für den Erfolg der Europa-Premiere stehen Namen wie Andy McDonald (USA), Pierre-Luc Gagnon (CAN), Sandro Dias (BRA) oder Adam Taylor (USA). Die Vorfreude bei den Athleten ist gross, Adam Taylor, 2. der X-Games, fasst die Stimmung zusammen: «Die mini-MegaRamp, die in Zürich stehen wird, ist meine absolute Lieblingsrampe. Nun darf ich sie an meinem absoluten Lieblingsevent in Europa fahren – das ist einfach nur geil!».

Neu ist zudem, dass jede Disziplin ihren eigenen DJ erhält. Je nach Disziplin ändert sich die Musikrichtung, was die Crossover Session für die Zuschauer noch attraktiver macht. Zum Einstand der mini-MegaRamp holt freestyle.ch ausserdem BMXer zurück auf die Landiwiese: Vince Byron (AUS) und Morgan Wade (USA) starten in der Crossover Session und fahren am Samstagnachmittag eine Demo.

 In den Disziplinen Snowboard, Freeski und FMX starten mit Iouri Podladtchikov, Elias Ambühl und Mat Rebeaud drei Schweizer, die alle heiss sind auf den Heimsieg. Podladtchikovs Konkurrenz gesellt sich um Vorjahressieger Gjermund Bråten (NOR) sowie die starken und im letzten Winter fast unschlagbaren Newcomer Mark McMorris (USA), Seppe Smits (BEL), Nils Arvidsson (SWE) und Halldor Helgason (ISL).

Freeskier Ambühl muss sich unter anderem gegen den Shootingstar 2011 und doppelten X-Games-Goldmedaillen-Gewinner Alex Schlopy (USA), den Big-Air-Spezialisten Bobby Brown (USA), den Gewinner der X-Games Europe JF Houle (CAN) und das erst 15-jährigen Schweizer Supertalent Kai Mahler. FMXer Mat Rebeaud seinerseits tritt gegen den Vorjahressieger und zweifachen Red Bull X-FightersGewinner der aktuellen Saison Dany Torres (ESP), X-Games-Fünfter Tom Pagès (FRA) sowie den Franzosen Jey Rouanet an.

Nach den letztjährigen Erfahrungen halten die Veranstalter an der Konzentration des Programms auf zwei statt drei Tage fest. Das Festival-Erlebnis steht bei freestyle.ch auch dieses Jahr im Vordergrund. Neben den Contests umfasst freestyle.ch ein Konzert eines internationalen Musik-Acts sowie die Freestylesport-Messe «Label World».

veröffentlicht am 07.09.2011

Bikespektakel am Bikefestival Basel 2011.  Foto: www.bikefestival-basel.ch
MTB

Bikefestival Basel 2011: Zuschauer-Rekord geknackt

Ziel erreicht: Das Bikefestival Basel konnte am Wochenende die 10.000er Zuschauergrenze knacken. Zuschauer und Biker feierter gemeinsam beim Monster Enegry Slopestyle und der Baselbieter Bike Challenge.

Skate

Extreme Playgrounds krönender Abschluss 2011 in Berlin rollt an

Früher als gewohnt rollen die Telekom Extreme Playgrounds zum Saisonfinale 2011 in Berlin ein und haben große Namen im Gepäck.

Xuetong Cai in Action.  Foto: Oliver Kraus
Snow

Snowboard FIS Weltcup Cardrona: Ergebnisse vom ersten Halfpipe-Contest der Saison

Mit einem sehr hohen Level startete der erste Halfpipe-Wettbewerb der Saison. Im neuseeländischen Cardrona battleten sich die weltbesten Rider um die ersten Punkte für den Snowboard FIS Weltcup 2011/12.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Aktuelle Schneehöhen

powered by

Der Skihallen Test

Wir haben Deutschlands Skihallen für Euch getestet!
SnowDome Bispingen
Skihalle Neuss
Alpincenter Bottrop

Hier geht es zum großen Skihallen Test!

Freeski Specials

Freeski News
Aktuelle Berichte und News

Freeski Videos
Videos und Clips

Freeski RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub
Jetzt buchen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz