Freeride World Tour Fieberbrunn 2012:
Hochspannung auf der Zielgeraden

620 Höhenmeter Action und ein Freeride-Festival auf dem Weg zum Saisonfinale: Beim Stopp der Freeride World Tour Fieberbrunn vom 8. bis 15. März 2012 entscheidet sich, welcher Freerider den Einzug in das Finale der Freeride World Tour in Verbier schafft!

Freeride World Tour 2012.  Foto: www.freerideworldtour.com/ Aurelien Ducroz/ D. DaherDie Spannung steigt, denn zwischen dem 8. und 15. März 2012 findet im Fieberbrunn-PillerseeTal die vorletzte Etappe der Freeride World Tour 2012 statt. Hier fällt die Entscheidung, welcher der Freerider sich für das Saisonfinale Ende März in Verbier qualifizieren wird. Der große Showdown am Nordhang des Wildseeloder steigt am 10. März ab 9.00 Uhr.

Showdown am Wildseeloder bei der Freeride Tour 2012

Auf dem steilen Nordhang treffen sich dann die besten Rider und Riderinnen aus elf Nationen, zusammen mit den Nachwuchs-Freeridern bei den Freeride Juniors. Hochgeschwindigkeits-Schwünge in weiten Tiefschneefeldern, rasante Fahrten durch steiles Gelände und atemberaubende Sprünge von hohen Felsklippen: Bereits zum zweiten Mal ist die wichtigste Freeride-Tour der Welt in Fieberbrunn-PillerseeTal zu Gast. 2000 begeisterte Fans beobachteten im Vorjahr den einzigen Stopp der Freeride World Tour in Österreich.

Auch in diesem Jahr haben sich die Veranstalter des Stopps der Freeride World Tour am Wildseeloder wieder allerhand einfallen lassen: So wird beispielsweise der Kunstflugpilot Hannes Arch mit seiner Flugshow begeistern. Vor dem Event im Fieberbrunn-PillerseeTal gastierte die Freeride World Tour bereits unter anderem im kanadischen Revelstoke und dem norwegischen Røldal.

Das große Finale der Freeride World Tour wird dann am 24. März 2012 beim Xtreme im schweizerischen Verbier die weltbesten Freeskier und Snowboarder zum Kräftemessen einladen. Für das Finale sind nur eine begrenzten Zahl von Teilnehmern zugelassen, sodass der Kampf um die Qualifikation in Fieberbrunn seinen Höhepunkt erreichen wird: Die besten zwölf Freeskier, sechs Snowboarder, fünf Freeskierinnen und drei Snowboarderinnen der jeweiligen Rangliste ergattern ihr Ticket zum Finale.

Freeride World Tour Fieberbrunn 2012 - Die Rider

Freeride World Tour 2012.  Foto: www.freerideworldtour.com/ Lorraine Huber/ S. HjoernevikBei den Skifahrern hat der zweimalige Weltmeister und Franzose Aurélien Ducroz zuletzt wieder in seine alte Form gefunden und konnte sich durch seinen zweiten Platz in Røldal auf den vierten Platz der Gesamtwertung vorarbeiten. Mit Spitzenreiter Sam Smoothy aus Neuseeland, dem Zweitplatzierten US-Amerikaner Oakley White-Allen und dem Dritten Drew Tabke aus der USA dominieren drei relative Newcomer die ersten Plätze der Gesamtwertung der Freeride World Tour 2012.

Auch bei den Snowboardern liegt ein Freeride-World-Tour-Newcomer auf Platz eins: US-Amerikaner Ralph Backstrom hat ebenso wie der französische Zweitplatzierte Jonathan Charlet die Qualifikation für Verbier so gut wie sicher. Hinter dem Schweizer Emilien Badoux folgt  Flo Orley aus Österreich, der mit seinem Sieg in Røldal zuletzt bewies, dass er zur Form der Vorsaison zurückgefunden hat, als er den Titel nur knapp verpasste.

Erstmals sind bei der Freeride World Tour Fieberbrunn-PillerseeTal die Damen mit am Start. Bei den Freeskierinnen führen derzeit drei Amerikanerinnen die Weltrangliste der Freeride World Tour an. Sie werden jedoch verfolgt von den Österreicherinnen Lorraine Huber und Eva Walkner, die bei den letzten Tourstopps überzeugen konnten.

Lorrain Huber sieht sich nach ihrem erfolgreichen zweiten Platz in Røldal zurück im Rennen: „Fieberbrunn ist ein wichtiges Event für mich. Ich bin momentan fünfte im Gesamtranking und benötige noch ein gutes Resultat, um unter die Top-Vier-Damen zu kommen, die für das Finale in Verbier qualifiziert sind. In Fieberbrunn selbst geht es aber nicht um Resultate und Gesamtrankings, sondern nur um meinen Lauf. Ich werde wahrscheinlich nicht zu viel riskieren, sondern eine relativ einfache Linie aussuchen, dafür aber Vollgas fahren!“

Bei den Snowboarderinnen haben bislang US-Amerikanerin Maria DeBari, die Französin Margot Rozies und Shannan Yates aus der USA die ersten drei Plätze unter sich aufgeteilt. Als Vierte des Overall-Rankings hat auch die Österreicherin Ursula Wohlschlager gute Chancen auf einen Podestplatz.

Freeride World Tour 2012 - Facts zum Wildseeloder

Freeride World Tour 2012.  Foto: www.freerideworldtour.com/ Flo Orley/ C. MargotDer Wildseeloder: 40 Minuten müssen die weltbesten Freerider auf 2.118 Meter Höhe aufsteigen, bevor sie sich vom Start auf 618 Höhenmeter ins Tal stürzen. Dabei überwinden sie eine Hangneigung von bis zu 70 Grad. Weite Powder-Felder stehen beim Stopp der Freeride World Tour ebenso zur Auswahl wie schmale Rinnen und spektakuläre Cliffdrops.

Damit das Publikum die atemberaubenden Lines der Freerider bei der Freeride World Tour Fieberbrunn gut verfolgen kann, wird am gegenüberliegenden Lärchfilzkogel wieder eine völlig aus Schnee bestehende Zuschauertribüne
auf 1.645 Metern Seehöhe errichtet, die gleich einem antiken Amphitheater anmutet.

Neben dem sportlichen Nervenkitzel bietet die Freeride World Tour Fieberbrunn 2012 auch in diesem Jahr wieder ein großes Freeride-Festival: Schneearchitektur, Lichtspiele und eine Partyzone sorgen für Kurzweil bei Zuschauern und Ridern. Dazu wird extra in diesem Jahr mit der Easy Rider Partyzone ein doppelstöckiges Partyzelt errichtet: Hier gibt es drei Tage Live-Konzerte zum Abfeiern.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Freeride World Tour 2012 zu finden.

veröffentlicht am 07.03.2012

Freeride World Tour 2011: Xtreme Verbier.  Foto: J. Bernard
Snow

Freeride World Tour 2011: Hier sind die neuen Weltmeister

Mit dem Nissan Xtreme Verbier 2011 am legendären Bec des Rosses endet die Freeride World Tour 2011. Hier sind die frisch gebackenen Weltmeister 2011 in den Disziplinen Snowboard und Ski!

Big Mountain Fieberbrunn 2012.  Foto: www.freeridworldtour.com/d.daher
Freeski

Big Mountain Fieberbrunn bei der Freeride World Tour 2012

Mit dem Big Mountain Fieberbrunn verspricht der vorletzte Stopp der Freeride World Tour 2012 spannend zu werden: Hier battlen sich die besten Freerider um begehrte Weltranglistenpunkte, die den Einzug ins Finale der Freeride World Tour 2012 sichern!

Freeride World Tour 2012 Freeride World Tour 2012
Freeski

Premiere in Norwegen: Røldal ist Gastgeber der Freeride World Tour!

Halbzeit auf der Swatch Freeride World Tour 2012. Ein Sport, der sich immer weiterentwickelt: Zur Halbzeit der Saison dominieren die Newcomer die Ranglisten. Wir sind gespannt wie es im norwegischen Røldal weitergeht.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz