Sebastian Hannemann berichtet von Freeride World Tour Fieberbrunn 2012:

Nach der Freeride World Tour 2012 in in Fieberbrunn wird es in der Zukunft wahnsinnig schwer dieses Level nochmals zu übertreffen. Profi Freeskier Sebastian Hannemann war für FUNSPORTING dabei und berichtet von einer außergewöhnlichen Show...

 Am Samstag, den 11.3. 2012 fand in Fieberbrunn der fünfte und vorletzte Stop der Freeride World Tour im österreichischen Fieberbrunn statt. Soweit war es der beste Tourstop in der Geschichte. Perfektes Wetter, faszinierendes Ridinglevel und eine Organisation, die nicht besser hätte sein können! Und dazu Zuschauermassen, die sich von der Atmosphäre mitreißen ließen und der Veranstaltung ihren ganz eigene Flair verliehen.

In Fieberbrunn ging es für die Fahrer um alles. Einige kämpften noch um die Qualifikation für die Saison 2012/2013. Für andere ging es darum ihre Chancen für den Titel in der Gesamtwertung zu erhalten. Der Contest begann mit den weiblichen Freeridern und die Frauen setzten die Latte für die Männer schon mal enorm hoch.

Österreicherin Liz Kristoferitsch gewinnt bei den Snowborderinnen der Freeride World Tour in Fieberbrunn

 Bei den Snowboardern gewann die Österreicherin Liz Kristoferitsch, mit einer flüssigen kreativen Line und schönen Drops, gefolgt von der Amerikanerin Shannen Yates und der Neuseeländerin Maria Kuzma. Liz nach ihrem Run: „„Ich fühle mich super. Wegen meiner hohen Startnummer habe ich mir eine Line ausgesucht, die noch niemand zuvor gefahren war. Das ist voll aufgegangen, weil der unverspurte Schnee dort wirklich super war.“

Bei den Skifahrerinnen belegt Marias Schwester Janina Kuzma ebenfalls den dritten Platz bei der Freeride World Tour 2012 in Fieberbrunn. Die Schwedin Christine Hargin bestätigte ihre ansteigende Leistung und sicherte sich nach dem Sieg in Roldal den zweiten Platz in Fieberbrunn. Doch den Run des Tages zeigte definitiv Eva Walkner: Mit einer cleanen & flüssigen Fahrt, einigen schönen Drops und einem spektakulären Doublecliff gleich zu Beginn setzte sich Eva gegen ihre Konkurrenz durch und gewann ihr „Heimspiel“ souverän.

Eva war nach der Siegerehrung überglücklich: „Ich habe sehr viel, aber nicht alles riskiert, und das hat sich ausgegangen. Ich bin alles schnell gefahren und alle Sprünge sauber gelandet. Es war das erste Mal, dass ich wirklich happy bin mit dem, was ich gefahren bin. Der Schnee war der Hammer, das Wetter der Wahnsinn – einfach perfekt!“ Die Deutsche Pia Widmesser belegt nach einer soliden & sauberen Fahrt Rang 5 und war von den Verhältnissen sehr angetan: „Die Bedingungen waren super, der Schnee ein Traum – das war dieses Jahr der beste Contest! Ich bin mit meinem Run ganz zufrieden, ich hätte vielleicht ein wenig aggressiver sein können.“

Nach einer kurzen Unterbrechung ging es dann mit den Herren der Freeride World Tour weiter

 Nach einer kurzen Unterbrechung ging es dann mit den Herren weiter, die auf der Freeride World Tour in Fieberbrunn mal wieder zeigten, was in diesem Sport alles möglich ist. Bei den Snowboardern setzte sich Jonathan Charlet nach Chamonix zum zweiten mal in der aktuellen Saison durch und übernahm somit auch die Führung Gesamtwertung. Nach seinem Sieg in Roldal konnte Flo Orley seine aufsteigende Leistung mit Platz 2 bestätigen: „Ich hatte ursprünglich eine andere, sehr schwierige und steile Line geplant, habe mich dann aber oben am Gipfel umentschieden, weil ich mich damit nicht wohlgefühlt hätte. Zum Glück sieht man vom Wildseeloder-Gipfel den ganzen Run. Ich konnte einigen anderen Ridern zuschauen und wusste, wo der Schnee gut ist. Aber ich bin deswegen eigentlich sehr überrascht, dass ich Zweiter geworden bin.“ Dritter wurde der Franzose Aurelien Routens, der vor allem durch ein schönes Double Cliff punktete.

Die beste Show des Tages zeigten die männlichen Skifahrer. Drew Tabke gewann deutlich mit einem schnellen Run, landete super clean und zeigt zudem einen 360 und einen Backflip. Der Amerikaner schob sich somit auf den 2. Platz in der Gesamtwertung und ist mit Sam Smoothy, der bei seinem ersten Cliff leider stürzte, der heißeste Anwärter auf den Freeride World Tour Titel. Tabke zeigte sich stoked: „Mein Run lief sehr gut, ich habe zwei Tricks und einen hohen Cliffdrop eingebaut. Fieberbrunn ist fantastisch zum Skifahren, der Wahnsinn. Beim Finale in Verbier wartet auf mich jetzt ein heißes Duell mit Sam Smoothy!“ Zweiter wurde Kevin Guri aus Frankreich mit der aggressivsten Fahrt des Tages und einem massiven double Cliff.

Kevin sicherte sich somit in letzter Sekunde seinen Startplatz für die kommende Saison der Freerdie World Tour. Reine Barkered landete auf dem dritten Platz mit seiner gewohnt flüssigen schnellen und enorm sauberen Fahrweise. Christian Reichenberger belegt als bester deutscher Platz 10, zog seine Line konsequent durch. Eine unsaubere Landung beim Backflip kostete ihn allerdings eine Platzierung ganz vorne auf dem Podium.

Der Newcomer Dennis Risvoll, der bei seiner ersten Freeride World Tour Contestteilnahme in Roldal gleich gewinnen konnte, zeigte wiederum einen faszinierenden Run mit zwei Backflips und zwei massiven Drops. Der Kontrollverlust bei seinem ersten Backflip gleich nach dem Start in eine totalen „no-fall-zone“ kostete ihm so viel Punkte, das er als 12. die Top 10 knapp verpasste.

Thomas Leitner sorgt für den größten Jubel unter den Freeride World Tour Zuschauern in Fieberbrunn

Für den größten Jubel unter den Zuschauern sorgten aber eindeutig der deutsche Thomas Leitner und der Österreicher Tobias Tritscher. Thomas Leitner zeigt eine massiven Cork 360 über ein 15 Meter Cliff. Leider werteten die Judges seine Landung als unsauber und somit landete Tom nur auf dem 13. Platz. Tobi Tritscher zeigte seinen Freestyle Background mit einem feinen Cork 3. Doch auch Tobi bekam starte Punkteabzüge durch Kontrollverluste bei seinem Doublecliff zu Beginn seiner Line. Stefan Häusl konnte seinen Sieg aus dem letzten Jahr leider nicht wiederholen, aber sammelte mit seinem 5. Platz wertvolle Punkte im Gesamtranking der Freerdie World Tour 2012 mit einer von ihm gewohnten aggressiven und super cleanen Fahrweise.

Nach dem Event in Fieberbrunn wird es in der Zukunft wahnsinnig schwer dieses Level nochmals zu übertreffen. Freeriding ist definitiv auf dem richtigen Weg und die Show beim abschließenden Event in Verbier wird bestimmt wieder einzigartig. Wer den Contest nicht vor Ort anschauen kann, sollte den Livestream nicht verpassen, der kurz vor Beginn auf www.freerideworldtour.com bekannt gegeben wird.

Checkt jetzt die Gewinner- Runs der Freeride World Tour 2012 in Fieberbrunn von Eva und Drew!

veröffentlicht am 12.03.2012

Big Pictures Stanton Park Fotoshooting 2012.  Foto: www.stanton-park.com
Snow

Fette Fotosession beim Big Pictures Fotoshooting 2012 im Stanton Park

Shredden mit den Pros und dabei seinen Style auch noch von professionellen Filmern und Fotografen festhalten lassen – diese einzigartige Möglichkeit gab es am 18. Februar 2012 bei dem Big Pictures Fotoshooting 2012 im fein geshaptem Stanton Park.

Wir Schanzen 2012 Saja Park Games.  Foto: Luis Trautmann
Snow

Wir Schanzen Tourstopp 2012: Sajas Park Games 2012

Auch beim dritten Tourstopp der Wir Schanzen Tour am 3. März 2012 rockten die Rider das Setup der Sajas Park Games im Silvretta Montafon. Checkt unsere Bildergalerie und die Videos der Park-Action bei den Sajas Park Games 2012!

Freestyle Madness Lenzerheide 2012.  Foto: Martin Rittmeyer/QParks
Snow

Freestyle Madness Lenzerheide 2012: Mösl siegt mit Double Backflip

Bei der Freestyle Madness 2012 im Snowpark Lenzerheide mussten am 25. Februar die Top-Snowboarder und -Freeskier nicht nur gegen die Konkurrenz, sondern auch gegen widrige Wetterbedingungen kämpfen: Checkt die Bildergalerie zur Freestyle Madness 2012!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Aktuelle Schneehöhen

powered by

Der Skihallen Test

Wir haben Deutschlands Skihallen für Euch getestet!
SnowDome Bispingen
Skihalle Neuss
Alpincenter Bottrop

Hier geht es zum großen Skihallen Test!

Freeski Specials

Freeski News
Aktuelle Berichte und News

Freeski Videos
Videos und Clips

Freeski RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub
Jetzt buchen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz