Freeride World Tour:
Jess McMillan in Chamonix unschlagbar

Kein Weg, keine Line führte in Chamonix an Jess McMillan vorbei: Beim ersten Contest der Freeride World Tour am vergangenen Wochenende holte sich die US-Freeriderin Platz eins und wiederholte ihren Vorjahressieg.

Jess McMillan siegte in Chamonix.  Foto: VeranstalterEs war der Auftakt in die neue Contestsaison und für Jess McMillan ein Auftakt nach Maß. „Ich bin so verdammt gestoked! Ich war Powder fahren und hab heute den Freeride de Chamonix gewonnen“, war nach ihrem Sieg beim FWT-Stopp in Chamonix auf ihrem Facebook-Profil zu lesen.

Dabei waren die Bedingungen keineswegs so einfach, wie von der 28-jährigen Freeriderin in aller Kürze beschrieben. Zwar war der Contesthang dank Neuschnee stellenweise tatsächlich mit weichem Schnee bedeckt und wunderbar zu fahren, an anderer Stelle aber kam das Eis durch und das Bréventgebiet zeigte sich am „Pentes de l‘Hôtel“-Face von seiner harten Seite.

Trotzdem konnte die hübsche Amerikanerin einen sensationellen Run abliefern, der für ihre Konkurrenz nicht zu toppen war. Mit einem beachtlichen Cliffdrop in einem wirklich schnellen Run, obendrein garniert mit einigen weiteren Sprüngen, setzte Jess McMillan die Bestmarke und ließ ihren Mitstreiterinnen um den Sieg beim ersten FWT-Event 2010 keine Chance.

Genau wie im letzten Jahr, als sich Jess beim Tourstopp im russischen Sotschi an Platz eins setzte und ebenfalls den Auftakt der Freeride World Tour für sich entscheiden konnte. Und auch wenn Orte wie Chamonix oder Sotschi nicht austauschbar sind – zu fest verwurzelt in der Geschichte des Freeridens der eine, zu sehr im Fokus postolympischer Vorbereitungen der andere: Für Freeriderin Jess McMillan stehen beide Skiorte für einen erfolgreichen Start in die Freeride-Contestsaison. Am Ende des vergangenen Jahres landete Jess in der Gesamtwertung auf Rang drei. Die Vorzeichen für die Wiederholung dieser Top-Platzierung stehen in jedem Fall wieder sehr, sehr gut.

veröffentlicht am 10.02.2010

Jossi Wells in Aspen.  Foto: Flip McCririck/Shazamm/ESPN
Freeski

Winter X-Games: Elias Ambühl mit starkem dritten Platz

In einem unglaublichen Big Air Finale am Freitagabend sicherte sich Elias Ambühl einen herausragenden dritten Platz bei den 14. Winter X Games in Aspen. Der Schweizer war zudem der jüngste Starter im Wettbewerb.

Winter X Games in Aspen.  Foto: ESPN Images
Freeski

X Games: Hudak gewinnt Superpipe

Die Amerikanerin Jen Hudak stößt die dreimalige X Games-Gewinnerin Sarah Burke vom Thron und siegt nach einem tollen Finale in der Superpipe von Aspen, CO.

Snow

Freeski Videos

Du bevorzugst zwei Bretter statt einem? Kein Problem! Unser Freeski-Video Channel bringt Dir immer frische Filme von Events und Trailer.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Aktuelle Schneehöhen

powered by

Der Skihallen Test

Wir haben Deutschlands Skihallen für Euch getestet!
SnowDome Bispingen
Skihalle Neuss
Alpincenter Bottrop

Hier geht es zum großen Skihallen Test!

Freeski Specials

Freeski News
Aktuelle Berichte und News

Freeski Videos
Videos und Clips

Freeski RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub
Jetzt buchen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz