Freeride Quest:
Die Tickets für den Verbier Xtreme sind vergeben

Bei strahlendem Sonnenschein bestiegen am Wochenende 48 Rider den Gipfel des Aiguille d’Aujon in Flaine. Jeder Teilnehmer hatte einen Run um einen der 14 Startplätze für den Verbier Xtreme zu ergattern.

 Nach einem eineinhalbstündigen Aufstieg begannen zunächst die weiblichen Teilnehmer und anschließend die Männer. Der Headjudge des Contests, Berti Denervaud, war mit den Schneeverhältnissen zufrieden: „Angesichts des katastrophalen Winters haben wir hier wirklich außergewöhnliche Verhältnisse. Es ist ein Segen für alle Rider, die nun auch nach hohen Cliffdrops in weichem leichten Schnee landen können.“

 Der argentinische Freeskiier Estanislo Vasiuk war nach der Siegerehrung völlig aus dem Häuschen und sagte: „Es ist unglaublich, ich habe mein Ticket für Verbier!“, und mit einem breiten Lächeln ergänzte er, „Ich freue mich sehr, dass ich zeigen kann, dass wir Argentinier auch noch etwas anderes als Fußball beherrschen.“ Durch seinen flüssigen Run und die sicher gelandeten Sprünge wurde er von allen Judges einstimmig zum besten Skifahrer des Contests gewählt.

Die Reaktion der schwedischen Skifahrerin Jennifer Farde viel etwas ruhiger aus: „Der Schnee war einfach fantastisch. Ich hatte bei meinem Run wirklich eine Menge Spaß und ich freue mich sehr, dass ich nun in Verber starten kann.“ An ihrem Lauf sah man, dass sie das Gelände sehr gut studiert hatte und somit eine originelle, flüssige Line fahren konnte.

 Der Schweizer Snowboarder Xavier Jordan war bei der Bekanntgabe der Ergebnisse extrem angespannt. Als dann sein Name als Sieger ausgerufen wurde, bedankte er sich bei allen anderen Ridern und sagte: „Dies war ein wunderbarer Tag und wir waren alle von den guten Schneeverhältnissen überrascht. Als ich mit meinen Freunden oben am Gipfel stand, spürte ich keinerlei Wettkampfdruck. Ich bin genau die Line gefahren, die ich mir vorgestellt hatte und es hat einfach alles gepasst.“

Bei den Damen zeigte die Österreicherin Bibi Pekarek mit einem sehr flüssigen Lauf, dass sie heute die beste Snowborderin am Berg war. „Ich bin stolz darauf nun ein Ticket für den Verbier Xtreme zu haben und am Bec des Rosses zu starten. Ich freue mich sehr.“ Auch wenn die Freude bei den Siegern groß war, so sah man unter den Nichtqualifizierten auch viele enttäuschte Gesichter.

Cyril Neri, der geistige Vater dieses Qualifikationsmodus, ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Die Nissan Sports Adventure Freeride Tour sollte den Rookies die Möglichkeit geben, sich für den Verbier Xtreme zu qualifizieren. Von den heute vergebenen 14 Startplätzen gingen allein sechs an die Rookies. Das ist großartig!“

Am kommenden Donnerstag ist es so weit, denn dann startet der 12. O’Neill Xtreme  in Verbier!


ERGEBNISSE

SKI FRAUEN
1. FARDE Jennifer (SWE)
2. PERSSON Marja (SWE)

SKI MANNER
1. VASIUK Estanislao (ARG)
2. BAYDAEV Alexander (RUS)
3. PASQUIER Nicolas (SUI)
4. COMPAGNET Bruno (FRA)
5. LILIEQUIST Sverre (SWE)

SNOWBOARD FRAUEN
1. PEKAREK Birgit (AUT)
2. PAHL Elisabeth (RUS)

SNOWBOARD MÄNNER
1. JORDAN Xavier (SUI)
2. CARRON José (SUI)
3. COUDRAY Alex (SUI)
4. FALCO Julien (SUI)
5. KESTENHOLZ Ueli (SUI)

veröffentlicht am 18.03.2007

Freeski DVDs:

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz