FIS Snowboard Weltcup 2014:
Contest-Chaos in Cardrona

Die US-Amerikanerin Jamie Anderson trotzte den haarsträubenden Bedingungen des Snowboard Weltcup Cardrona 2014 und triumphierte im Slopestyle. Doch wo blieben die Herren?

Snowboard Weltcup Cardrona 2013/2014.  Foto: FIS/Oliver KrausWährend sich die Herren der Schöpfung vom Wettergott im neuseeländischen Cardrona verfolgt fühlten, durfte die US-Amerikanerin Jamie Anderson ihren ersten Slopestyle-Sieg beim FIS Snowboard Weltcup 2014 feiern. Die 22-Jährige hatte nach dem wiederholt verschobenen Finale ihre Qualitäten unter Beweis stellen können. Für die Herren fiel das Finale jedoch aus.

FIS Snowboard Weltcup Cardrona 2014 - Schlechte Sichtverhältnisse 

Snowboard Weltcup Cardrona 2013/2014.  Foto: FIS/Oliver KrausBereits im ersten Run verbuchte Anderson mit 94.75 Punkten die Bestmarke des Tages, an der sich die übrigen Finalistinnen die Zähne ausbeissen sollten. Dieser bestand aus einem backside tail tap, gefolgt von backside tailslide an der Downrail, 50/50 to backside out, switch backside 540 indy und zum krönenden Abschluss einen backside 540 mute. Platz Zwei im erstklassig besetzten Feld ging an die Britin Jenny Jones, gefolgt von der Niederländerin Cheryl Maas.

Nach dem Sieg des FIS Snowboard Weltcup Cardrona 2014 sagte Jamie Anderson im Interview: „Es war heute durchweg wunderbar... lange, aber wirklich gut. Ich bin sehr dankbar, dass wir einen Wettbewerb runter gebracht haben und dass jeder Geduld mit Mutter Erde hatte. Das gehört eben dazu. Ich wollte einfach einen Run stehen und das gut."

Pech für die Männer beim Weltcup-Auftakt in Neuseeland

Snowboard Weltcup Cardrona 2013/2014.  Foto: FIS/Oliver KrausSchlechte Sichtverhältnisse hatten zuvor beim FIS Snowboard Weltcup Cardrona 2014 zu einer mehrmaligen Verschiebung des Slopestyle-Finales geführt; bei den Männern der Slopestyle-Schöpfung fiel dieses sogar ganz aus. Zwar waren am Vortag die ersten beiden Qualifikationsläufe durchgeführt worden, doch der andauernde Nebel zwang die Veranstalter, den restlichen Wettbewerb der Herren zu canceln.

Weitere Informationen sind auf der Homepage des FIS Snowboard Weltcup zu finden.

veröffentlicht am 20.08.2013
Bildergalerie

FIS Snowboard World Cup Sochi: Halfpipe.  Foto: GEPA pictures/Daniel Goetzhaber
Snow

FIS Snowboard World Cup Sochi: Generalprobe in der Olympiapipe

Am 14. Februar wurde die zukünftige Olympia-Halfpipe im Sochi zum ersten Mal so richtig geshreddet: Im Rahmen des FIS Snowboard World Cups feierten die US-Amerikanerin Kelly Clark und der Japaner Taku Hiraoka die ersten Siege in der neuen Pipe.

FIS Freestyle World Cup Sierra Nevada.  Foto: Oliver Kaus
Snow

FIS World Cup Sierra Nevada: Nebelschwaden statt Frühlingsonne

Ein 16-Jähriger ließ sich beim FIS World Cup in Spanien nicht vom dichten Nebel beeindrucken und fuhr souverän den Sieg im Gesamt-World Cup 2013 ein.

Snowbaord World Cup Cardrona 2013.  Foto: © Oliver Kraus
Snow

Snowboard World Cup 2013: Saisonauftakt Down Under

Mitten im deutschen Hochsommer starten die besten Snowboarder der Welt in Neuseeland in ihre FIS World Cup Saison.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz