FIS Snowboard Cross:
im K.o.-System zur Weltcup-Führung

Nach knapp zwei Jahren ist Leysin zurück im Snowboard FIS Weltcup: Am Freitag, den 1. Februar 2008, kämpfen beim vierten Snowboard Cross der Saison SBX-Boarder aus 23 Ländern in direkten Kopf-an-Kopf-Duellen um Weltcup-Punkte.

2006 richtete die Gemeinde im Kanton Waadt noch zwei Halfpipe-Wettbewerbe aus, jetzt kommt SBX-Action nach Leysin. Austragungsort ist die Piste „Chaux de mont“ auf der ein knapp 850 Meter langer Snowboard Cross Parcour angelegt wurde, der die Teilnehmer mit seinen zahlreichen Hindernissen wie Steilkurven, Sprüngen und Rollern fordern wird.

Interessant wird der Kampf um die Gelben Leadertrikots in der Disziplinwertung vor allem aufgrund der Abwesenheit einiger nordamerikanischen Stars. Durch einen Finaleinzug beim einzigen Snowboard Cross der Saison in ihrem Heimatland könnte Mellie Francon, die derzeit mit 1.960 Punkten auf Rang zwei des Klassements liegt, die Führung von der nicht startenden Lindsey Jacobellis (USA, 2.400) übernehmen. Allerdings hat Maelle Ricker (1.800) aus Kanada, die in Chile einmal siegreich war, als Dritte des Weltcups ebenfalls die Chance dazu. Zu den weiteren Aspirantinnen auf eine Podiumsplatzierung zählen Doresia Krings (AUT), die Olympiadritte von 2006 Dominique Maltais (CAN) sowie Olympiasiegerin Tanja Frieden (SUI), deren Landsfrau Vizeweltmeisterin Sandra Frei sowie Alexandra Jekova aus Bulgarien.

Bei den Männern geht der Zweikampf um die Kristallkugel zwischen dem momentan Führenden des Weltcups Stian Sivertzen (NOR, 2.300) und Pierre Vaultier (FRA, 1.950) in die vierte Runde. Beide haben die Möglichkeit ihren Vorsprung auf Titelverteidiger Drew Neilson (CAN, 1.500) weiter auszubauen, da dieser nach eigener Aussage eine „Wettkampfpause einlegt“. Doch zwei andere Kanadier schicken sich an, den beiden in Front liegenden Boardern einzuheizen: Rob Fagan (1.160) und Tom Velisek (960) werden versuchen, in den Kampf um den Sieg einzugreifen. Ebenso hoch einzuschätzen sind der „König von Bad Gastein“ Mario Fuchs (AUT, 1.170), sein Landsmann Markus Schairer, der Australier Alex Pullin, Michal Novotny (CZE), die Silber- und Bronzemedaillensieger von Turin 2006 Radoslav Zidek (SVK) und Paul-Henri Delerue (FRA) sowie Mateusz Ligocki (POL) und David Speiser aus Deutschland.



Zeitplan Leysin, Freitag, 1. Februar: Snowboard Cross Qualifikation Männer um 09:00 Uhr
Snowboard Cross Qualifikation Frauen ca. 11:15 Uhr
Snowboard Cross Finale um 13:30 Uhr

Samstag, 2. Februar: Ersatztag

veröffentlicht am 30.01.2008

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz