European Freeski Open 2009:
Ergebnisse Halfpipe

Zum krönenden Abschluss der European Freeski Open 2009 siegten die Schweizerin Virginie Faivre und der US Amerikaner Matthew Philippi in der Halfpipe von Laax. Die beiden neuen Champions brillierten mit unglaublich hohen Airs.

European Freeski Open 2009 in Laax.  Foto: VeranstalterBei den European Freeski Open von Laax den begehrten Titel holen, auf dem Podium stehen, sich einen Teil des US$ 50.000 Preisgeld verdienen – das war das Ziel aller Finalisten. Der stahlblaue Himmel eröffnete den weltbesten Freeskiern und den Zuschauern ein imposantes Panorama weit über die Bündner Bergwelt hinaus. Perfekt thronte die Superpipe von Laax mit den Gardemassen von 140 Meter Länge und sechs Meter hohen Walls am Crap Sogn Gion. Bereit für die Vorstellungen der zwölf Damen und zwölf Herren, die in jeweils zwei Runs Tricks auf höchstem Niveau zeigten.

Die Schweizerin Virginie Faivre hat nach drei Slopestyle Siegen in den Jahren 2006 bis 2008 bei den European Freeski Open in Laax nun auch erstmals den Titel in der Halfpipe gewonnen. Hohe Tricks wie Air Safety Grab, Leftside 540, Rightside 540 und Switch Alley Oop 540 mit sauberen Landungen brachten der 26-jährigen aus Montreux den verdienten Sieg. Mit fast 10 Punkten Vorsprung bewies sie, die 2009 in Japan schon Weltmeisterin in der Halfpipe wurde, dass sie die Freeski Queen von Laax ist.

„Ich bin total happy, dass es jedes Mal, wenn ich zu den European Freeski Open komme, so gut für mich ausgeht. Ich liebe diesen Event in Laax und komme nächstes Jahr 100%ig wieder. Mit dem Preisgeld kaufe ich Champagner und feiere mit allen heute abend.“ Auf den zweiten Platz kam wie bereits 2007 die Britin Emma Lonsdale. Dritte wurde die Kanadierin Roz Groenewoud, die mit einem ganz starken zweiten Lauf die Schweizerin Mirjam Jäger auf den 4. Rang verwies.

Mathew Philippi siegte in der Halfpipe bei den European Freeski Open in Laax.  Foto: VeranstalterDie Herren Konkurrenz der European Freeski Open 2009 brachte das Publikum entlang der Pipe ebenso zum Staunen wie Teammanager und Veranstalter. Die Runs der 12 Freestyle Artisten waren eine Augenweide zum Zuschauen. Es hagelte Drehungen von 540, 720 über 900 bis 1080, Mute, Japan, Tail oder Nose Grabs gehörten auch zum Standard.

Matthew Philippi aus Charlestown/USA startete gleich am ersten der sechs Hits mit einem Switch Leftside 1080 Tail Grab, zwei Rightside 900 Tail Grabs, denen er einen Leftside 1080 Mute Grab, Switch Rightside 720 Tail Grab und ein Leftside 900 Nose Grab folgen ließ. Mit 92.20 von 100 Punkten sicherte sich Philippi den Sieg vor dem Franzosen Xavier Bertoni. Knapp verpasste der X-Games Winner 2009 das oberste Podest und wiederholte seinen zweiten Platz vom Vorjahr. Orage Teamrider Taylor Seaton lachte als Dritter vom Siegerfoto der European Freeski Open. Das neuseeländische Ausnahmetalent Jossi Wells kam auf den 4. Platz. Nils Lauper aus Meiringen zeigte als einziger Schweizer Finalteilnehmer inmitten der französisch-amerikanisch dominierten Konkurrenz eine tolle Leistung und wurde 9. Weltmeister Kevin Rolland (FRA) verpasste als 13. knapp den Finaleinzug.


Ergebnisse Halfpipe, European Freeski Open 2009 in Laax:

Damen                                                                       Herren

1. Virginie Fiavre/SUI – O’Neill   92.60 Punkte                1. Matthew Phiippi/USA – Völkl  92.20

2. Emma Lonsdale/GBR – Movement     83.60                2. Xavier Bertoni/FRA – Rossignol   90.80

3. Roz Groenewoud/CAN – Rossignol    82.80                3. Taylor Seaton/USA – Orage    89.20

Den Abschluss im Tal bildete das Livekonzert der schwedischen Rockband The Movements im Riders Palace. Die European Freeski Open 2009 machten ihrem Ruf, das Saisonhighlight der Freeski Szene zu sein, alle Ehre. Insgesamt waren in den vergangenen fünf Tagen 200 Rider aus 21 Ländern in den Freestyle Formaten Slopestyle und Halfpipe am Start. Sie alle freuen sich jetzt schon auf März 2010, wenn die European Freeski Open ihren 5. Geburtstag in Laax feiern.

www.funsportreisen24.de

veröffentlicht am 22.03.2009

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Aktuelle Schneehöhen

powered by

Der Skihallen Test

Wir haben Deutschlands Skihallen für Euch getestet!
SnowDome Bispingen
Skihalle Neuss
Alpincenter Bottrop

Hier geht es zum großen Skihallen Test!

Freeski Specials

Freeski News
Aktuelle Berichte und News

Freeski Videos
Videos und Clips

Freeski RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub
Jetzt buchen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz