Whites Run durch die TTR-Weltrangliste :

Die World Super Pipe Championships boten ein Finale auf höchstem Niveau: Torah Bright setzte sich gegen Kelly Clark durch. Das Duell Pearce versus White blieb aus - so dass Shaun White 850 TTR-Punkte kassierte und weiter auf die Titelverteidigung hoffen kann.

Torah Bright gewinnt die TTR World Super Pipe Championships 2008 Foto: TTRDie Damen machten den Anfang, dabei dominierten Torah Bright und Kelly Clark (USA) mit den höchsten Airs und perfekten Drehungen. Es kam zu einem Duell der Extraklasse. Clark zeigte bei ihrem besten Run Sprünge, die einige der Läufe der Herren in den Schatten stellten. Sie landete jedoch am Ende nur auf dem zweiten Platz, nachdem sie einen wahnsinnig hohen McTwist nicht stehen konnte und auf die Coping der Pipe knallte. Clark bleibt damit auf TTR Rang Drei, hinter der derzeit zweitplatzierten Jamie Anderson (USA). 

Die Beachtung galt jedoch vor allem Torah Bright, die dank einer konsequenten Leistung und ihrem sauberen Stil den Titel der Damen holte und damit weitere 850 TTR Punkte auf ihrem Konto verbuchen kann. Dank eines vierten Platzes bei den World Superpipe Championships konnte auch Ellery Hollingsworth (USA) einen großen Sprung in der TTR Weltrangliste vollziehen und befindet sich nun in den Top Ten.

Bei den Herren zeigten Shaun White, Mason Aguirre (USA) und Janne Korpi (FIN) sehr gute Läufe, die ihnen zu Podiumsplätzen verhalfen. Korpi wurde dabei Dritter und zieht damit auf TTR Rang Acht. Aguirre landete mit hohen Sprüngen und technisch ausgefeilten Tricks auf dem zweiten Platz und kämpfte sich damit auf TTR Rang Zwölf vor. Andy Finch, TTR Rang Vier, und Peetu Piiroinen, TTR Rang Drei, konnten mit einem achten und neunten Platz ihre jeweiligen Ränge verteidigen.

Shaun White im Park City Mountain Resort bei den TTR World Super Pipe Championships 2008  Foto: TTRKevin Pearce blieb den World Superpipe Championships fern, so dass Shaun White im Rampenlicht stand und sich so immer weiter den Top Tep nähert. Er brachte hierbei erst sein viertes Ergebnis ein und belegt damit nun TTR Rang 44.  White braucht noch drei weitere Resultate um das ganze Punktepotenzial auszuschöpfen und seinen Titel so verteidigen zu können. Und er hat nur noch genau drei Gelegenheiten diese Punkte zu sammeln – er muss sich also anstrengen.

Die sieben Meter hohe Superpipe im Park City Mountain Resort Foto: TTRDie TTR World Snowboard Tour nähert sich ihrer Endphase: Athleten wie Kevin Pearce und Torah Bright werden versuchen ihre Tourführung zu halten und so den größten Teil des insgesamt 250 000 US-Dollar hohen Preisgeldes abzubekommen. Als nächstes steht der 5-Star Chevy Grand Prix in Killington, Vermont / USA auf dem Programm, im Anschluss auch schon die letzten 6-Star-Events der Saison: die Burton US Open und der Roxy Chicken Jam.

Alle News, Videos und Ranglisten auf www.ttrworldtour.com.

 

veröffentlicht am 11.03.2008

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz