Snowboard FIS Weltcup:
Premierensiege in der Halfpipe

Das Finale der Halfpipe der FIS Snowboard Weltcup am 7. Januar 2010 verbuchte gleich zwei Premierensiege. Sarka Pancochova und Daisuke Murakami gewannen am Kreischberg nicht nur zum ersten Mal, sondern verbesserten auch ihre Chancen für Olympia.

Snowboard FIS Weltcup am Kreischberg.  Foto: FIS-Oliver KrausSarka Pancochova aus Tschechien und Daisuke Murakami aus Japan haben in der Halfpipe am Kreischberg ihren jeweils ersten Sieg im Snowboard FIS Weltcup eingefahren. Die Tschechin setzte sich im Nachtfinale am 7. Januar 2010 der Frauen mit 42,1 Punkten gegen die beiden Chinesinnen Zhifeng Sun (40,6) und Xu Chen (40,5) durch. Murakami verwies bei den Männern dank 43,2 Punkten das Schweizer Talent Patrick Burgener (42,5) auf Platz zwei. Dritter wurde der Norweger Tore Holvik (42,1).

Grundstein für ihre Siege legten die beiden dominierenden Halfpipe-Rider des Tages bereits im ersten Final-Durchgang. Pancochova, Dritte der Qualifikation, überzeugte mit einem fehlerfreien Run („Frontside Air“, „Backside 540“, „Frontside 540“, „Straight Air“ und „Frontside 720“). Dass dieser Lauf am Ende aber Platz eins bedeuten sollte, überraschte die 19-Jährige dann doch. „Ich wusste, dass ich gute Tricks drauf habe, aber ich hätte nie mit einem Sieg gerechnet. Es fühlt sich super an. Ich kann es noch gar nicht glauben“, so Pancochova, die in ihren sieben Weltcup-Teilnahmen zuvor jeweils das Finale verpasst hatte, mit einem 21ten Platz als bestes Ergebnis (Saas-Fee 2009).

Der heutige Erfolg kam just im rechten Moment, um mit einem guten Gefühl die kommenden Wochen anzugehen: „Ich hoffe, in Vancouver dabei zu sein. Ich will dort mein Bestes geben.“

Ebenfalls gute Chancen, bei den Winterspielen dabei zu sein, hat nunmehr Daisuke Murakami, der im Rennen des starken japanischen Kaders um die Olympiatickets ein Ausrufezeichen setzen konnte. „Ich freue mich sehr. Vor allem aber, weil hier so viele Leute waren, die mich fahren haben sehen.“ Im erst zweiten Nachtfinale seiner Karriere zeigte der 27-jährige Snowboarder die mit Abstand höchsten Tricks, die letztlich den Unterschied in einem spannenden und knappen Finale ausmachten. „Backside Air“, „Back-to-back 1080’s“ und ein finaler „Frontside 900“ waren am Ende das Maß aller Dinge: „Es war ein technisch hochwertiges Finale. Also bin ich voll auf Höhe gegangen, und das hat sich ausgezahlt.“

>> Neu im Shop: Snowboardjacken

Der Mut, der sich bereits im ersten Finaldurchgang ausgezahlt hatte, war auch notwendig, denn mit Patrick Burgener klopfte ein Nachwuchs-Ass aus der Schweiz so gewaltig an der Tür zur Snowboard Weltspitze an, dass man sich auf weitere Weltcup-Auftritte des erst 15-Jährigen freuen darf. Mit „Frontside Air“, „Backside 540“, „Back-to-back 1080’s“ und einem „Frontside 900“ schoss Burgener in seinem vierten Weltcup-Start direkt aufs Treppchen: „Das ist unglaublich, einfach super. Ich bin hierhergekommen, um die Olympianorm zu schaffen und bin auf einmal Zweiter! Das macht mich jetzt noch stärker.“

Neben dem jungen Schweizer überzeugte eine weitere Eidgenossin. Nach rund eineinhalb Jahren Wettkampfpause schaffte die Weltmeisterin von 2007, Manuela Laura Pesko, ein gelungenes Comeback: „Die Freude am Fahren hat mich dazu bewogen, es noch einmal zu versuchen. Ich war im Herbst fahren und wollte danach einfach weitermachen.“ Dass durch ihr heutiges Resultat eine weitere Olympiateilnahme möglich ist, spielte dabei aber keine Rolle. „Dass Olympia dazukommt ist schön. Aber ich freue mich einfach wieder zu fahren. Ich bin noch nicht fertig“, so die 31-Jährige.

veröffentlicht am 09.01.2010

Shred Session
Snow

Shred Sessions: Snowboard Camp mit Nicola Thost

In Zusammenarbeit mit den Snowparks Stubai Zoo und O´Neill Alpspitzpark Nesselwang veranstaltet Nicola Thost eigene Sowboardcamps. Die Shred Sessions bieten ein Wochenende Snowboarding Deluxe der besonderen Art.

Stefan Gimpl beim Big Air Seoul.  Foto: FIS-Oliver Kraus
Snow

Gian-Luca Cavigelli gewinnt ersten FIS Big Air-Weltcup in Asien

Vor 50.000 Zuschauern siegte Gian-Luca Cavigelli am 13. Dezember beim ersten FIS Big Air Weltcup in Asien. Stefan Gimpl behauptet die Führung vor dem letzten Contest der Saison in Quebec.

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz