Chill and Destroy Tour zum fünften Mal in Heubach:

Die Chill and Destroy Snowboard Tour gibt sich am kommenden Samstag, 7. Februar 2009, im Heidental die Ehre. Im wohl stylischsten Freestyle-Mekka im Osten Deutschlands wird dann wieder Snowboardkunst vom Feinsten zu sehen sein.

Chill and Destroy Tour 2009.  Foto: VeranstalterWährend im letzten Jahr noch einige Freeskier mit von der Partie waren, werden in dieser Saison exklusiv die Snowboarder im Funpark in Heubach um die begehrten Chill and Destroy-Trophäen kämpfen. Dabei wird in dieser Saison eine Rekordbeteiligung erwartet. Bereits knapp 75 Teilnehmer haben sich im Vorfeld schon online angemeldet. Auch der Vorjahressieger Richard Enzmann aus dem Bayerischen Wald, sowie die regionalen Fahrer Thomas und Andreas Altmann aus Waldau, werden sicherlich wieder bei diesem Tourstopp der Chill and Destroy Tour 2009 alles daran setzten, sich auf den vorderen Rängen zu platzieren.

Unter den weiteren prominenten angemeldeten Startern sind unter anderem der Viertplatzierte vom letzten CAD-Tourstopp (Feldberg) Gianni Baggenstoss aus Düsseldorf, der vielfache CAD-Tourstopp Finalist Markus Halmen, sowie der Oberwiesenthaler Toni Kurschat. Auch Starter aus Österreich, der Schweiz und Holland sind gemeldet.

Bei den Snowboard Girls wird sich Nadine Härtlinger (Zweitplatzierte beim ChillandDestroy Tourstopp in Val Thorens/FRA) gemeinsam mit Kelly Hodges aus Garmisch-Partenkirchen, Maike Haller aus Ulm und Sandra Hinnobert, der Rail-Kanone aus Estland, um die Podestplätze „streiten“.

Insgesamt werden circa 70 bis 80 Snowboarder im „Spielplatz-OST“-Funpark in Heubach erwartet. Diese werden die zahlreichen Kicker und Obstacles (Rails und Jib-Boxen) mit ihrem Brett bearbeiten und dabei auf technisch schwierige Tricks, mit viel Airtime, mit möglichst viel Style und sicheren Landungen achten.

Los geht es am Samstag um 10.30 Uhr. Im Anschluss an den Wettbewerb können die Gewinner des Contests zusammen mit allen anderen Anwesenden zünftig ihren Erfolg im beheizten Partyzelt direkt an der Talstation des Lifts im Heidental feiern. Dort steigt die offizielle After-Contest-Party.

veröffentlicht am 04.02.2009

Sergio Berger in Gujo.  Foto: FIS - Oliver Kraus
Snow

Erste Freestyle-Contests nach der FIS Weltmeisterschaft

Zeit für etwas Neues, Premierenstimmung in Italien: Am Mittwoch, den 4. Februar 2009, legen auch die Freestyle-Asse nach dem Saisonhöhepunkt in Korea, der 8. FIS Snowboard Weltmeisterschaften, im Weltcup wieder los.

Alex Tank.  Foto: Lorenz Holder
Snow

Kanadier gewinnt die Rip Curl Rail Sessions in München

Bei seinem ersten Auftritt in Europa konnte sich Louif Paradis gleich einen Titel sichern: Der kanadische Snowboarder gewann die Rip Curl Rail Session am 2. Februar 2009 im Theatron im Münchner Olympiapark.

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz