Chill and Destroy Tour im Montafon:
Freeskier trotzten miesem Wetter

Nichts mit Bluebird und Sonnenschein. Auch bei den Freeskiern musste das Chill and Destroy Tour Finale 2011 im Montafon abgesagt werden. Eva Pinkelnig, Dominik Schorpp und Simon Geminiani rockten sich mit ihren Quali-Läufen aufs Treppchen.

Chill and Destroy Freeski Tour im Montafon 2011.  Foto: B. WiedenhoferAm 27. März war es endlich wieder einmal soweit, die Chill and Destroy-Tour machte nach langen Jahren wieder Station im schönen Montafon. Mit einem Doppeltourstopp wurde die Rückkehr in den Nova Park eingeläutet und 2011 zeigte sich, dass es die beste Entscheidung war, wieder in den Park in der Vorarlbergregion zurück zu kehren.

Widrigen Bedingungen mit aufkommendem Schneefall und Nebel fiel das Finale zum Opfer. Durch die in zwei Quali-Runs erkämpften Scores erreichten Eva Pinkelnig bei den Girls, Dominik Schorpp bei den Kids und Simon Geminiani bei den Men jeweils Platz eins.

Mit der geplanten Verbindungsbahn zwischen Montafoner Hochjoch und Silvretta Nova wird die Silvretta Montafon zum größten Skigebiet in Vorarlberg. Da darf ein ordentlicher Funpark mit Halfpipe, Kickerline und Jib-Obstacles auf keinen Fall fehlen. Der zu den Top- Destinationen in Europa zählende XL-Park zeichnet sich durch seine Größe, sein Park
Design und besonders seine Qualität aus.

Chill and Destroy Freeski Tour im Montafon 2011.  Foto: B. WiedenhoferEin super internationales Shaper-Team shapte den Park auf den Punkt, da fiel es den Organisatoren nicht schwer ein fettes Contest-Setup für den Doppeltourstopp der Chill and Destroy Tour zu finden. Unterhalb der 120 Meter langen Halfpipe dropten die Rider in den Park ein. Als „Entry“ in der Kurs erwartete die Fahrer eine Downbox und mit viel Speed ging es direkt auf den „Financial District“ zu.

Der obere Kicker, gefolgt von einem fetten Double-Kicker-Setup, bildeten den Teil, indem es für die Rider galt mit viel Flow die „Big Bucks“ einzusammeln. Im unteren Teil, der Jibb- Section, konnten die Starter den Judges an etlichen Boxen, klassischen Rails, kinked-,double und tripple kinked Rails zeigen, wer die feinsten Jibbskills an den Start bringt.

Mit den Snowboarder Merlin Hirsch und dem Freeskier Tobi Lerch, wurde das Judging-Team zusätzlich mit zwei erfahrenen Ridern erweitert. Beide bereicherten das Judging sehr und brachten sich mit ihrer Fachkenntnis immer wieder ein.

Chill and Destroy Freeski Tour im Montafon 2011.  Foto: Andreas MohauptDa die CAD-Tour mit einem Doppeltourstopp am Start war mussten sich die Freeskier kurz gedulden bis sie nach den Snowboardern den Park nach guter alter Chill and Destroy Art rocken durften. Die Entry-Section mit der Downbox wurde direkt mit einigen Slides und sehenswerten 270 on und off‘s bearbeitet.

In der Girls Wertung zeigte die einzige Starterin Eva Pinkelnig, dass auch Frauen für große Kicker gemacht sind und rockte mit soliden Slides und Switch-Up‘s die Jib-Area. Bei den Kids wurden die Kicker dann mit 3ern, 5ern und 7ern attackiert. Da das Finale wegen des immer schlechter werdenden Wetters ausfallen musste, wurden die Qualiresultate zum Final-Score.

Hier sicherte sich der Österreicher Markus Moosbrugger mit einem Superman Frontflip auf 7er Tail den vierten Platz. Zweiter wurde Elias Jocham aus Deutschland mit einem sehr sauberen 360 Mute Grab gefolgt von einem 7er am zweiten Kicker.

Punktgleich auf dem zweiten Platz landete der aktuell Führende der Gesamttourwertung, Nicolas Busenius aus Deutschland. Simon Geminiani aus Österreich behielt am Ende die Nase vorn und machte den Sieg mit Switch 5 auf 7er Tail Grab klar.

Bei den Herren der Schöpfung wurden alle ersten vier Plätze an Österreicher vergeben. Auf dem undankbaren vierten Platz landete Daniel Natter mit einem sauberen 7 Tail Grab. Dritter wurde mit Flatspin 360 und 720 Tail Grab Yannick Back.

Chill and Destroy Freeski Tour im Montafon 2011.  Foto: B. WiedenhoferLukas Bitschnau zeigte in seinem ersten Run einen Flat 7er am oberen Kicker und nutzte die A-frame Box mit 180 Switch Up 270 off sehr schön aus. Im zweiten Run setzte er mit Switch Cork 5er auf einen sehr cleanen 9er Tailgrab an den Kickern noch einen drauf und „spinnte“ sich mit 180 Switch Up Pretzel 270 off wiederum über die A-Frame.

Doch es reichte nur für Platz zwei hinter dem Sieger des Tages Dominik Schorpp, der an den Kickern mit den Kombis Truckdriver 540 auf Switch Cork 7er Mute und Switch Cork 7er auf Switch 9er Mute auftrumpfte. Dank der Park-Shaper und den zahlreichen Locals die den ganzen Tag über im Park für überragende Stimmung gesorgt hatten wurde die Siegerehrung noch einmal zu einem Highlight.

Locker wurde die Stimmung über Pistenbully und per Gondel ins Tal auf die After Contest Party in der Mühle Gaschurn getragen. Zu den Beats von PGM Soundsystem wurde das Mühlrad ordentlich gedreht. Bis auf das Pech mit dem Wetter war das Montafon ein würdiger Gastgeber der Chill and Destroy Tour 2011.

veröffentlicht am 04.04.2011
Bildergalerie

Sick Trick Snowboard Finale 2010.  Foto: Martin Munter
Snow

Sick Trick Tour Open 2011: Sicke Tricks im DC Snowpark Kitzbühel

Im DC Snowpark Kitzbühel findet mit dem Opening der Sick Trick Tour 2011 auch der achte Stopp der QParks Tour statt. Zuerst shredden die Freeskier um Preisgeld, Goodies und QParks Punkte, danach sind die Snowboarder dran.

The North Face Ski Challenge 2011.  Foto: Jérémie Pontin/Escape Lane
Freeski

North Face Ski Challenge: Schwede sichert sich Sponsoring-Vertrag

Das Finale der The North Face Ski Challenge 2011 in Val Thorens ist Geschichte. Ein 17-Jähriger Freeskier aus Schweden überzeugte die Judges und fährt mit einem zwei Jahres Sponsoring-Vertrag nach Hause.

Snow

Freeski Videos

Du bevorzugst zwei Bretter statt einem? Kein Problem! Unser Freeski-Video Channel bringt Dir immer frische Filme von Events und Trailer.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Aktuelle Schneehöhen

powered by

Der Skihallen Test

Wir haben Deutschlands Skihallen für Euch getestet!
SnowDome Bispingen
Skihalle Neuss
Alpincenter Bottrop

Hier geht es zum großen Skihallen Test!

Freeski Specials

Freeski News
Aktuelle Berichte und News

Freeski Videos
Videos und Clips

Freeski RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub
Jetzt buchen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz