CAD Tour:
Nicola Thost zu Gast in Heubach

Knapp 70 Starter trudelten am Samstagmorgen nach und nach am Schlepplift im Heidental ein. Auch zahlreiche Zuschauer, wie bei den nördlichen Tourstopps üblich, waren am Hang erschienen, um die Teilnehmer lautstark anzufeuern.

Hohe Airtime bei der CAD Tour.  Foto: benjaminwiedenhofer.comWährend des WarmUp's wurde sehr schnell klar, dass die Belgier wieder massiv vertreten waren. Hatten sie noch vor einer Woche versucht, die Postwiese im Sauerland einzunehmen, so war diesmal scheinbar eine Shred-Invasion im Gange, mit dem Ziel die Slopestyleherrschaft im Osten Deutschlands zu übernehmen.

15 Rider samt Entourage aus dem Benelux-Staat fanden sich schließlich im Thüringer Wald ein und trugen maßgeblich zu der guten Stimmung im und um den Spielplatz Ost Funkpark bei. Die lokalen Shaper um Thomas und Andreas Altmann von der "Harte Kante Crew" hatten im Vorfeld ganze Arbeit geleistet. Der Slopestyle-Park stand wie geleckt da und die Rider hatten sichtlich Spaß, die Obstacles und die Kicker zu shredden.

Das Finale fand auf höchstem Amateur-Niveau statt und stand dem Riding der "Großen" in nichts nach. Sieger wurde der Belgier Stef Van Deuren. Sein Run beinhaltete unter anderem: FS 180 am ersten kleine Kicker, dann Ws 180-to- 50/50 am Double Kinde Rail (!!!), gefolgt von einem sauberen cab 540 Indy und stylishen 180on-Rocksolid-180off-Kombination an der Wall.

Zweiter wurde Sebbe De Buck (BEL), der damit die Führung in der CaD Kids Tourwertung übernommen hat. Der dritte Platz ging an Jan Moritz mit Air to Bonk an der Kickertonne, 50/50 180off am Down Rail, FS 360 über den Kicker und dann 270on-wischiwaschi-270off an der Box.

Tjark Fritsch, der sich leider kurz vor dem Finale leicht verletzt hatte, überzeugte mit seinem "Gesamtpaket" im Rahmen des UpSprings am meisten und wurde bei der anschliessenden CaD-Siegerehrung von Nicola Thost für die UpSprings offiziell gescoutet. Er wird diesbezüglich zu einem einwöchigen Coaching-Camp eingeladen und darf sich von Pros wie Marco Grillic, Marco Smolla & Co. zeigen lassen, wie man in der Welt des Snowboarding weiter nach oben kommt.

Bei den Girls bestätigte Elke Cogghe ihre überragende Leistung der Qualifikation und holte sich mit ihrem besten Run (50/50 "Crooked Slide" am Down Rail, FS 360 am Kicker , einen schönen BS Noseslide an der Up&Down Box, sowie BS Tailslide 180off an der Streight Box) verdient den Tagessieg und somit auch die Qualifikation
für das Chill and Destroy-Finale in Arosa. Den zweiten Platz belegte die Münchnerin Melanie Gleissner (u.a. Shifty 180 am Kicker, Ws FS 270 Boardslide an der Box und Rock to Fakie an der Wall…) und Dritte auf dem Podest wurde Tina Barth aus Ilmenau.

Das Finale der Männer ab 16 Jahren wusste die Judges, als auch die Zuschauer in Heubach, gleichermaßen zu begeistern. Hier ein kleiner Auszug aus der Trickkiste, aus der einiges von den Erstplatzierten gezeigt wurde: So wie beispielsweise Michiel Pintens der einen sehr schönen BS 540 Indy, welchen er im Anschluss noch mit einem SW FS 180-to-180off an der Box zu garnieren wusste, zeigte. "Sicke Kombo", die aber nur zum neunten Platz gereicht hat.

Lars Scherneck zeigte einen schönen BS 540 Indy, aber scorte mit BS 360 Double Shifty und diversen 270on-Zwirbel-Zwirbel-270off-Kombos an den Boxen, sodass es zumindest für den fünften Rang reichte. Toni Kurschatt schraubte sich mit einem sehenswerten BS 720 Mellon auf den vierten Platz und sein Shred-Kollege Martin Simon hätte mit etwas mehr Glück den Tagessieg holen können.

Mute Grab in Heubach.  Foto: benjaminwiedenhofer.comEr zeigte im zweiten Run einen Hammer styleischen und extrem schwierigen One footed FS 360, den er aber leider nicht ganz sicher herausfahren konnte. Außerdem sehr sehenswert sein FS Lipslide mit ca. 4-5 Meter Travel, bevor er dann mit einem BS 360off in der Transition landete. Letztendlich scorte er jedoch mit dem schönen FS 720 aus dem ersten Run und landete auf dem dritten Platz.

Thomas Fimmel hatte sich an diesem Samstag natürlich vorgenommen, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Deswegen war er auch schon ein paar Tage vorher angereist, um sich mit dem Park vertraut zu machen. Fast hätte es geklappt, jedoch machte einer ihm einen Strich durch die Rechnung: Henning Rabe startete gleich oben am kleinen Kicker mit einem FS 720, am zweiten Kicker BS 180 Double Shifty und zur Krönung noch einen Cab 540 Indy hinterher.

Das war der verdiente Siegerrun bei den Männern an diesem Tag. Henning darf sich über seine Qualifikation für das Finale am 10. April in Arosa, sowie über die exklusive CaD-Glastrophäe und -Balanceboard und jede Menge weiteren Stuff freuen.

Und hier geht es direkt zur Bildergalerie!!!

veröffentlicht am 11.02.2010
Bildergalerie

Snowboarder auf der Postwiese.  Foto: benjaminwiedenhofer.com
Snow

CAD 2010: Schnee stellt Boarder auf die Probe

Auf der Postwiese in Neuastenberg sorgte Frau Holle für ein ordentliches Schneechaos bei der Chill and Destroy Tour. Dennoch boten die zahlreichen Snowboarder den Zuschauern jede Menge Action und zeigten ihre besten Tricks.

Snow

King of Snow: Runde sieben mit Tadej Valentan

Die Tricks werden langsam aber sicher etwas anspruchsvoller. In Runde sieben des Horsefeathers King of S.N.O.W gilt es diesmal den BS 540° von Tadej Valentan so gut es geht zu kopieren.

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz