The Final Shred 2014:
Wer holte die Rings of Glory?

Beim The Final Shred am Diedamskopf nutzten die Snowboarder der Chill and Destroy Tour 2014 am vergangenen Wochenende die letzte Chance, sich den Ring of Glory für den Gesamtsieg zu sichern.

Chill and Destroy Tour 2014: The Final Shred.  Foto: Boris NachbauerDank perfekter Wetterbedingungen und einem grandiosen Fahrerfeld endete die Chill and Destroy 2014 by Planet-Sports.com am vergangenen Wochenende mit einem Knall. Beim The Final Shred shreddeten die besten Snowboarder des Jahres um den Toursieg. In den Kampf um den Tagessieg beim 3-Star Event der World Snowboard Tour am Diedamskopf griffen aber auch mehrere hochdotierte Wildcard-Fahrer ein.

Summerfeeling beim Winterfinale

Chill and Destroy Tour 2014: The Final Shred.  Foto: Boris NachbauerNicht nur die Einwohner deutscher Großstädte durften sich am vergangenen Wochenende über Sommerwetter freuen: Auch die Snowboarder beim Saisonfinale der Chill and Destroy Tour 2014 am Diedamskopf wurden mit besten Wetter verwöhnt. Unter wolkenlosem Himmel shreddete einige Rider gleich in T-Shirt los und sorgten so für Summerfeeling mittem im Skigebiet. Unter dem Motto The Final Shred zauberte aber nicht nur das Wetter den Ridern ein Lächeln aufs Gesicht: Schließlich ging es auch um ingesamt 2.500 Dollar Preisgeld und stylische Sachpreise im Wert von 5.000 Dollar.

Bei den ganz kleinen Kids U12 war es Jannis Leitner aus der Schweiz, der sich nicht nur den Tagessieg am Diedamskopf sicherte, sondern auch den Gesamtsieg auf der Chill an Destroy Tour 2014 mit nach Hause nahm. Auf dem zweiten Platz beim The Final Shred landete Evy Poppe aus Belgien vor Dani Oostdijk aus den Niederlanden.

Chill and Destroy Tour 2014: The Final Shred.  Foto: Marc ObristBei den U15 Kids konnte sich Jordy Keesmeekers aus den Niederlanden beim Final Shred zwar nur auf den fünften Platz tricksen, durfte sich aber dennoch erneut den Ring of Glory für den Gesamtsieg überstreifen. Den Tagessieg am Diedamskopf sicherte sich sein Landsmann Mees Oostdijk.

Ergebnisse bei den Senioren

Chill and Destroy Tour 2014: The Final Shred.  Foto: Boris NachbauerBei den Ladies dürfte Simone Häring den The Final Shred 2014 mit einem lachendem und einem weinenden Auge beobachtet haben: Zwar konnte sie wegen einer Knieverletzung nicht am Diedamskopf starten, durfte schlussendlich aber dennoch ihren Toursieg feiern. Den Tagessieg sicherte sich Lea Baumschlager aus Innsbruck vor der Deutschen Martina Zollner.

Auch Didier Kickken durfte sich nach dem The Final Shred über einen Ring of Glory freuen: Der Niederländer landete am Diedamskopf zwar nur auf dem fünften Rang, stand jedoch bereits vorher als Toursieger fest. Zum Lohn bekam er neben Sach- und Geldpreisen eine VIP-Einladung zu den Red Bull X-Fighters in München.

Den Sieg beim Final Shred sicherte sich allerdings der Schweizer Fabio Montagner, der zwei saubere Runs nach unten brachte. Für besonderes Aufsehen sorgte aber auch Leander Greitemann aus Mainz, der im Finale mal schnell den FS 720 Mute lernte und diesen am Ende auch in den Schnee stellte. Damit landete er immerhin auf Rang Drei hinter Florian Merten aus Telfs.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website der Chill and Destroy Tour 2014.

FUNSPORTING ist Medienpartner der Chill and Destroy Tour 2014.

veröffentlicht am 03.04.2014
Bildergalerie

Chill and Destroy Tour 2014: Axamer Lizum Boom Shred.  Foto: Frank Knuerr
Snow

Axamer Lizum Boom Shred 2014 : Schwarz-Rot-Goldene Dominanz

Im Rahmen der Chill and Destroy Tour 2014 schafften es am vergangenen Wochenende gleich zwei deutsche Rider ganz nach oben auf das Podest.

Alarmstufe Wald 2014.  Foto: Benjamin Wiednehofer
Snow

Alarmstufe Wald Heubach 2014: Action auch ohne Schnee

Obwohl die Schneeverhältnisse im Thüringer Wald alles andere als optimal waren, zeigten die Snowboarder der Chill and Destroy Tour eine phantastische Rail-Show.

Chill and Destroy Tour 2014: Silvretta Montafon Shred Champs 2014.  Foto: Boris Nachbauer
Snow

Chill and Destroy Tour 2014: Last Chance in Montafon

Beim Silvretta Montafon Shred Champs 2014 hatten die Rider der Chill and Destroy Tour 2014 ein letztes Mal die Chance, sich für das große Finale am Diedamskopf zu qualifizieren.

Schon gesehen? Daypacks: Fjällräven Kanken Laptop 15" Rucksack rot
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz