Das sind die Gewinner der Burton New Zealand Open 2009:

Kelly Clark und Shaun White siegen in der Halfpipe, Jamie Anderson und Sebastian Toutant im Slopestyle Contest. Das sind die Ergebnisse der Burton New Zealand Open 2009, die vom 12. bis 15. August im neuseeländischen Cardrona stattfanden.

Burton New Zealand Open 2009.  Foto: EricksonNeuseelands größtes Snowboarding-Event, die Burton New Zealand Open endeten am Samstag, dem 15. August nach vier intensiven Wettkampftagen. Beim Wettbewerb, der Teil der Burton Global Open Series ist, gab es Halfpipe und Slopestyle Competitions auf Weltklasseniveau zu sehen. Das Preisgeld betrug 50.000 Neuseeland-Dollar (ca. 23.000 Euro).

Hunderte Teilnehmer aus aller Welt hatten sich im Cardrona Alpine Resort versammelt, als am Mittwoch die Slopestyle Qualifikationen und Vorqualifikationen der Männer und Frauen begannen. Die Halfpipe-Qualis beider Geschlechter fanden am Donnerstag statt, gefolgt von den Slopesyle Halbfinalläufen. Am Freitag wurden dann die Finalläufe im Slopestyle gefahren, bei denen Jamie Anderson aus den USA und der Kanadier Sebastien Toutant siegten und jeweils 6.000 Dollar gewannen.

Burton New Zealand Open 2009.  Foto: EricksonAm Samstag traten 40 Männer und 21 Frauen zum Halbfinalwettkampf in der Halfpipe an. Im Wettbewerb der Frauen kämpften Kelly Clark und Jiayu Liu den Sieg unter sich aus und zeigten weite und saubere Spins, während Elizabeth Beerman sich knapp gegen Kendall Brown durchsetzen konnte und ebenfalls ins Finale einzog. Louie Vito wurde erster in der Halbfinalwertung der Männer, gefolgt von Luke Mitrani und Shaun White.

Die Halfpipe Finals der Burton NZ Open, die ebenfalls mit 6.000 Dollar dotiert waren, bestanden aus drei Runs, wobei die Frauen den Anfang machten. Das asiatische Aufgebot schnitt gut ab, vier der Top-Acht Frauen waren Asiatinnen: So wurde Zhifeng Sun aus China dritte, sie zeigtge einen eindrucksvollen Frontside 900. Ihre Landsmännin Jiayu Liu schaffte es auf Platz zwei mit einem Run, bei dem sie Back-to-Back 720s und Back-to-Back 540s sehen ließ.

Burton New Zealand Open 2009.  Foto: EricksonAm Ende war der Sieg aber auf Seiten von Kelly Clark, die ganze 83,67 Punkte verbuchen konnte. Ihr Sieglauf begann mit einem massiven Frontside Air gefolgt von einem Backside 540 Indy, einem Frontside 720 Tailgrab, dann einem Cab 720, und schließlich einem Frontside 540 Indy. Clark sagte über ihren Sieg, „Ich habe mich heute wirklich gut gefühlt; ich musste etwas neues ausprobieren. Ich mag es, Fortschritte zu machen und wenn ich gegen eine so massive Konkurrenz fahre, dann treibt mich das noch mehr an. Ich bin glücklich, dass ich alles richtig gemacht habe im ersten Contest des Sommers, vor allem jetzt, wo ein olypisches Jahr beginnt.“

In den Halfpipe Finals der Männer wurde geschichtsträchtiges geboten: Zuschauer und Judges waren begeistert von dem extrem hochklassigen und progressiven Riding bei den Burton Newzealand Open. Kazuhiro Kokubo wurde dritter mit einem Run, bei dem er einen riesigen McTwist, einen Frontside 900 Tailgrab, einen Alleyoop Chuck Nose Grab und einen Frontside 1080 Indy zeigte. Luke Mitrani gewann Platz zwei mit einem Lauf, bei dem er einen  Double Inverted 900 Melon, einen Frontside 720 Indy, einen Cab 720 Mute und einen Frontside 900 Tailgrab ausführte.

Burton New Zealand Open 2009.  Foto: EricksonAber es war Shaun White, dem es gelang, sich von einem hinteren Rang in den Halbfinals auf den Spitzenplatz vorzukämpfen. Sein Sieg-Lauf begann mit einem Frontside Lien Air, der in einen Backside 900 Melon überging, gefolgt von einem Frontside 1080 Stalefish, einem Cab Double Cork 1080 Stalefish und einem Frontside Double Cork 900. Niemand freute sich über den gelungenen Lauf mehr als White selbst: „Ich bin sehr stolz heute gewonnen zu haben. Das war das härteste Event, bei dem ich je war. Und das hat was zu bedeuten, denn ich hab schon eine Menge mitgemacht.“

Mit dem Ende der Burton New Zealand Open sind nun die Burton European Open, die  vom 9. bis 16.  Januar im Schweizer Laax stattfinden, der nächste Stopp der Burton Global Open Series 2009/10. Jamie Anderson and Mason Aguirre sind momentan führend im Titelrennen, für das ein Geldpreis von 200.000 US-Dollar ausgeschrieben ist. Die letzjährige Siegerin Kelly Clark, die bisher erst zwei Ergebnisse einfuhr, konnte sich mit ihrem Sieg immerhin Platz sieben der Gesamtwertung sichern.

veröffentlicht am 17.08.2009

Burton New Zealand 2009 Foto: Phil Erickson
Snow

Burton New Zealand Open 2009: Schlechtwetter an Tag 2

Die Snowboarder waren am zweiten Tag der Burton New Zealand Open 2009 in Burlington schlechten Wetter-Bedingungen ausgesetzt. Die Snowboarder ließen sich davon nicht abschrecken und trotzten Schnee und Nebel.

Burton Slopestyle Foto: Phil Erickson
Snow

Burton New Zealand Open 2009: Das sind die Slopestyle-Gewinner

Die Gewinner der Kategorie Slopestyle der Burton New Zealand Open 2009 stehen fest: Es sind die Amerikanerin Jamie Anderson und der Kanadier Sebastian Toutant.

Moreboards Stubai-Premiere.  Foto: Veranstalter
Snow

Winteropening 2009 im Moreboards Stubai Zoo

Vom 23. bis 25. Oktober 2009 startet der Moreboards Stubai Zoo am Stubaier Gletscher mit einem großen Winteropening in die neue Saison. Bei der Saisoneröffnung erwartet die Gäste ein unvergessliches Wochenende. Warum, erfahrt ihr hier!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz