Burton Australian Open:
Aguirre und Teter überragen

Trotz sehr warmer und damit ungünstiger Wetterverhältnisse schafften es die Teilnehmer der TTR 5Star Burton Australian Open, ein beeindruckendes und packendes Finale im Halfpipe-Format zu liefern.

Jamie Anderson in der Pipe.  Foto: Dan Himbrechts Dabei dominierte Mason Aguirre (USA) während der gesamten Session das starke Fahrerfeld der Herren und holte sich am Ende den ersten Titel und damit sein erstes Eventresultat der Saison 2008/2009 der TTR Tour Saison ein. Bei den Damen schaffte Hanna Teter (USA) eine triumphale Rückkehr und holte sich gleich ihren ersten Titel der Saison.
 
Heiße Titelanwärter und Kandidaten auf einen Platz in den TTR Top 10 füllten das Fahrerfeld. Als Favorit galt lange der  TTR World Champion 2008 Kevin Pearce (USA), der in Perisher Blue seinen ersten Wettbewerb der Saison bestritt. Pearce landete am Ende auf dem 4. Platz und zog damit in die TTR Top 20 ein. Chas Guldemond (USA), der als Fünfter den Wettbewerb beendete, konnte seine Tourführung verteidigen und sich damit eine gute Ausgangsposition für den morgigen Slopestyle Wettbewerb sichern.  
 
Auf dem 3. Platz landete der Finne Markus Malin, der sich den Platz am Podium mit krassen 7s, hohen BS 9s und stylischen FS Airs zurecht verdiente. Malin geht damit als Weltranglisten Sechster in das morgige Event. Der Amerikaner Luke Mitrani, derzeit auf TTR Rang 4, zeigte eine spektakuläre Show in unglaublicher Höhe trotz langsamer Pipe, die anderen Fahrern sichtlich Schwierigkeiten bereitete. Sein massiver FS 9, Tweaked Japan und atemberaubender Switch Double Backflip to Fakie brachte das Level des Contests schnell auf die nächste Stufe. Am Ende griff Mason Aguirre aber noch einmal tief in die Trickkiste, um nicht gegen den Kleinen der
Mitrani Brüder verlieren zu müssen und landete einen Cab 10, FS 9, Chuck Flip und Alley-oop 7. Er holte sich damit den Sieg und zog auf Rang 13 der Swatch TTR Weltrangliste vor.
 
Auch wenn viele der Zuschauer eine Fortsetzung von Jamie Anderson's Pipe-Erfolg erwarteten, war ein Sieg an diesem Tag in der Halfpipe der Australian Open nicht möglich.  Nichtsdestotrotz schaffte sie mit einem soliden Lauf einen Platz am Podium und baut ihre Tourführung weiter aus. Die Polin Paulina Ligocka schien die einzige Fahrerin zu sein, die Hannah Teter mit FS 7s und 9s, soliden Methods und McTwists etwas entgegensetzen konnte. Am Ende jedoch war Teter's Lauf mit einem FS 5 Stale, BS5 und Switch 7 nicht zu überbieten.
 
Alle Augen richten sich nun auf das morgige Slopestyle Format, bei dem Anderson und Guldemond trotz ihres großen Vorsprungs den Druck der Konkurrenz spüren werden. Es wird eine Schlacht um Weltranglistenplatz 2 zwischen dem Finnen Janne Korpi, der mit technischer Raffinesse und Erfahrung ins Rennen geht, und den Youngsters Charles Reid (CAN) und Luke Mitrani (USA), beide erst 18 Jahre alt, die Talent und Motivation zu bieten haben. Der Schweizer Stephan Maurer rundet die TTR Top 5 ab, muss aber morgen einen Gang höher schalten, um sich gegen die Euro-Force behaupten zu können, darunter Markus Malin (FIN), Chris Sörman (SWE) und Torstein Horgmo (NOR), die alle bereits Podiumsplätze bei den 3- und 5-Star Events der Südhemisphäre für sich verbuchen können. Außerdem dabei auch große Namen wie Mason Aguirre, Mikkel Bang und der derzeitige TTR World Champion Kevin Pearce, die alle den Einzug in die Top 10 anstreben. Es wird bereits ein spannender Kampf um die vorderen Plätze der Rangliste und damit um die Chance auf einen Teil des End-of-Season Preisgeldes.
 
Jamie Anderson, die für ihre Slopestyle-Skills bekannt ist, wird wieder auf Hannah Teter treffen, die in die TTR Top 5 einziehen könnte, gemeinsam mit Kimmy Fasani (USA) und Kara Rennie (CAN), die sogar Chancen auf Weltranglistenplatz 2 hat. Das Fahrerfeld lässt ein actiongeladenes Finale erwarten, das Appetit auf den Winter der Nordhemisphäre bereiten wird.
 
2008/2009 - TTR World Snowboard Tour Ranking: 4.9.2008
HERREN
      1  Guldemond, Chas (USA), 443,27 
      2  Korpi, Janne (FIN), 372,76 
      3  Reid, Charles (CAN), 363,21 
      4  Mitrani, Luke (USA), 352,34 
      5  Maurer, Stephan (SUI), 313,38 
 
DAMEN
      1  Anderson, Jamie (USA), 480,83 
      2  Candrian, Sina (SUI), 271,57 
      3  Hollingsworth, Ellery (USA), 249,44 
      4  Gulini, Faye (USA), 218,15 
      5  Clark, Kelly (USA), 215,13 

veröffentlicht am 04.09.2008

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Boarder in der Halfpipe.  Foto: Oliver Kraus
Snow

Eröffnung des Snowboard FIS Weltcups in Neuseeland

Freestyler eröffnen mit einem Halfpipe-Weltcup die Snowboard FIS Weltcup-Saison 2008/09 an der 22-Fuß-Superpipe in Cardrona, Neuseeland.

Chas Guldemond in der Halfpipe.  Foto: Jess Mooney
Snow

Australian Snowboarding Championships 2008

Die Swatch TTR World Snowboard Tour erreicht das Ende der Saison in der südlichen Hemisphäre und zeigt dazu noch einmal Snowboarden der Weltspitze bei den 5Star Burton Australian Snowboarding Championships.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz