Burn River Jump:
Braaten auf Platz drei der TTR Weltrangliste

Nach einem erfolgreichen Start mit dem Slopestyle Snowboard Format am Donnerstag, ging der Burn River Jump in Livigno am Freitag in die zweite und letzte Runde.

Burn River Jump in Livigno.  Foto: riverjumpVor einer spektakulären Kulisse und tausenden Zuschauern gewann Yale Cousino (USA) seinen dritten Burn River Jump Titel in Folge und holte sich gleichzeitig 850 TTR Weltranglistenpunkte. In der Weltrangliste liegt Cousino damit derzeit auf Platz 60. Gjermund Braaten aus Norwegen, der Zweiter wurde, steigt in der Weltrangliste in die Top fünf auf und belegt nun Rang drei. Dritter wurde der kanadische Rookie Mark McMorris.

Gjermund Braaten erfüllte sich an diesem Freitag in Livigno einen großen Traum. Nach seinem Titel als World Rookie Champion 2007/08 arbeitete sich Braaten kontinuierlich weiter nach vorne und konnte diese Snowboard-Saison bereits einige gute Resultate einfahren, darunter ein dritter Platz bei den Burton European Open.

"Ich fühle mich so gut und bin überglücklich, dass ich es überhaupt ins Finale geschafft habe. Es war ein überraschend guter Tag. Unter den ersten Fünf zu sein ist mein größter Traum. Als nächstes fahre ich zur Arctic Challenge“, erklärt Gjermund nach dem Finale.

Dem Burn River Jump, der im vergangenen Jahr noch als 4-Sterne-Wettbewerb eingestuft war, wurde erst kürzlich von der TTR Snowboard World Tour ein Stern mehr verliehen. Mit einem Erfolg in beiden Formaten, perfekten Set Ups, glücklichen Ridern und begeisterten Fans hat der River Jump bewiesen, dass er die Auszeichnung mit fünf Sternen verdient. „Es war einer der besten Slopestyle Courses, die ich je gefahren bin.“, sagte Eric Willett nach dem Event.

Der Straight Jump Course am folgenden Tag führte die Snowboarder über einen Kicker mit 19 Meter Flat und in eine Slopestyle Arena mit einem River Gap, gefolgt von einer Jib Section. Cousino holte den Sieg mit einem Backside 1260 auf dem Straight Jump, einem Cab 540 über das Spoel Gap und einem Backside 270 auf der Burn Can.

Mit zwei Formaten, bei denen es jeweils bis zu 850 Punkte zu holen gab, brachte der Burn River Jump Aufruhr in die Top 10. Einige Rider schafften den Sprung unter die ersten Zehn, darunter Gjermund Braaten und Eric Willett, oder verbesserten ihre Position, sowie Janne Korpi, der den Sprung in die Top 5 schaffte. Christian Haller (SUI), der für das heutige Format angekündigt war, verzichtete auf den Start.

veröffentlicht am 01.03.2010

Eric Willet in Livigno.  Foto: fizza.it
Snow

Burn River Jump: Eric Willet gewinnt Slopestyle

Die Bedingungen für den Brux Slopestyle Contest des Burn River Jump in Livigno hätten nicht besser sein können, was sich auch im fahrerischen Level widerspiegelte.

Charles Russell Johnson.  Foto: myspace.com
Freeski

Tragischer Tod des Skifahrers Charles Russell Johnson

Der Himmel ist bedeckt über Squaw Valley. Der Skifahrer Charles Russell Johnson verunglückte bei einem tragischen Unfall in dem kalifornischen Wintersportort tödlich. Rest in peace, C.R.!

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz