Burton European Open:
Kelly Clark und Kevin Pearce rocken die Halfpipe

Bei den Burton European Open 2009 gewinnen Kelly Clark (USA) und Kevin Pearce (USA) das Halfpipe-Finale jeweils zum zweiten Mal in Folge. Beide nehmen 15.000 USD mit nach Hause.

Halfpipe-Gewinnerin Kelly Clark.  Foto: BEO 2009Kelly und Kevin waren außer sich vor Freude über ihre zweiten BEO Halfpipe-Titel in Folge. Nach ihrem Siegeslauf sagte Kelly: „Ich wusste, dass die Judges Variationen sehen wollen, deshalb veränderte ich jeweils die Trickfolge meiner Runs. In meinem letzten Lauf konnte ich schließlich back-to-back 720s stehen. Ich freue mich sehr über meinen Erfolg bei den Burton European Open.“

Kevin Pearce lag Shaun White während des ganzen Contests dicht auf den Fersen. Sein letzter Run war schließlich entscheidend für seinen Sieg. ”Um Shauns Score heute überbieten zu können, musste ich alles riskieren und es ist mir zum Glück gelungen. Laax und die BEO meinen es gut mit mir. Ich liebe es hier – überhaupt jetzt, wo ich meinen Sieg verteidigen konnte“ sagte Kevin.

Das bunte Starterfeld beim Halfpipe-Event machte die Geburtstagsparty der 10. Burton European Open zu einem außergewöhnlichen Ereignis. Neben altbekannten Ridern wie die ersten Goldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen Nicola Thost (GER) und Gian Simmen (SUI) war auch die amerikanische Halfpipe-Elite, darunter Kevin Pearce (USA), Kelly Clark (USA), Shaun White (USA) und Danny Davis (USA) am Start. Das beste Geschenk an die Burton European Open war das nahezu perfekte Wetter während der gesamten Woche.
 
Bei den Damen behielt Kelly Clark während des gesamten Contests die Führung und überzeugte die Judges und Zuschauer mit extrem hohen Airs, smoothem Style und verschiedenen Trick Kombinationen. Obwohl vor Kelly´s letztem Run ihr Sieg schon feststand, setzte sie noch einmal einen drauf und zeigte den technisch schwierigsten Run des Tages der mit dem höchsten Score von 94,17 Punkten bewertet wurde: Frontside 720 Tail Grab, Cab 720, Frontside 540, Backside 540 und Frontside Air. Auch Kjersti war heute wieder in Topform. Ihr zweiter Lauf mit einem Frontside Inverted 720, einem Cab 360 Melon, einem Frontside 540 Melon Double Grab und einem Melon to fakie brachte sie auf Platz 2. Paulina zeigte ebenfalls progressive Runs: ein Frontside 540, Backside Air, Frontside 720, Cab 360 Melon, Frontside Air, McTwist und Alley Oop Tailgrab brachten sie schließlich auf Platz 3.

Shaun White mit Platz 2 in der Halfpipe.  Foto: LämmerhirtGenau wie im Slopestyle-Finale der Burton European Open war es erst der 3. Lauf der Männer der über die Podiumsplätze entschied. Shaun White übernahm mit seinem zweiten Lauf die Führung und beeindruckte mit einem stylischen und hohen Run, der einen mächtigen Stalefish, McTwist, Frontside 720 Mute, Cab 1080 Tailgrab und abschließend einen Backside Alley Oop Rodeo 540. Das war genug um bis zum letzten Run des Tages die Führung zu behalten.

Alle Augen waren auf Kevin Pearce, der nach seinem Sturz im ersten Lauf, alles auf eine Karte setzte, um den Sieg zu holen. Er startete seinen Run mit einem enormen Crail, einem riesigen McTwist, gefolgt von einem Frontside 1080 Tailgrab, Cab 1080, Frontside 900 und einem stylischen Frontside Grab. Kevin strahlte über das ganze Gesicht, als er im Auslauf der Halfpipe sah, dass ihm dieser Lauf zum zweiten Mal in Folge den Burton European Open Halfpipe-Titel eingebracht hatte. Iouri Podladtchikov, der bereits an sieben BEOs teilgenommen hat, konnte sich mit einem Frontside 900 Tailgrab, Backside 900 Melon, Frontside 1080 Tailgrab, Cab 720 Mute Grab und einem Backside Alley Oop 540 indy den dritten Platz sichern.

Alle Fahrer des Halfpipe-Finales konnten heute wichtige Punkte für den 100.000 USD dotierten Burton Global Open Series Titel und den Ticket To Ride World Tour Championship Titel sammeln.  Nach dem heutigen Wettbewerb, führen Chas Guldemond (USA) und Jamie Anderson (USA) immer noch BGOS Championship an und beide halten weiterhin den ersten Platz im TTR World Ranking.

Damen Halfpipe Endergebnisse:
1 Clark, Kelly (USA) 94.17
2 Oestgaard Buaas, Kjersti (NOR) 85.33
3 Ligocka, Paulina (POL) 81.17

Herren Halfpipe Endergebnisse:
1 Pearce, Kevin (USA) 95.50
2 White, Shaun (USA) 92.33
3 Podladtchikov, Iouri (SUI) 89.33

veröffentlicht am 19.01.2009

Jan Necas bei der Halfpipe-Quali.  Foto: Lämmerhirt
Snow

Burton Europen Open 2009: Deutsche springen ins Finale

Kelly Clark und Kevin Pearce gewinnen die Halfpipe Semi-Finals bei den Burton European Open 2009. Nicola Thost und Christophe Schmidt stehen ebenfalls im Finale der mit 125.000 US Dollar dotierten Snowboarding Championships.

Der Finne Peetu Piiroinen.  Foto: Lämmerhirt
Snow

Burton European Open: Shaun White nur Dritter im Slopestyle

Auch diesmal präsentierte sich der Crap Sogn Gion oberhalb von Laax wieder von seiner besten Seite. Unter perfekten Bedingungen gingen die Rider im Slopestyle Semi-Finale und Finale an den Start.

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz