Austrian Freeski Open:
Der Tag der Jugend

Die ersten Finals der diesjährigen Austrian Open endeten mit einem Paukenschlag. Im Contest der Ladies setzte sich im Finale die erst 14-jährige Nina Michel klar gegen die Konkurrenz durch.

Austrian Freeski Open 2009.  Foto: Christoph SchoechDie favorisierten Lena Stoffel und Christina Huber aus Deutschland wurden Zweite bzw. Vierte, auf den dritten Rang kam die Niederländerin Canisia Romani. Beste Österreicherin und damit österreichische Meisterin wurde Stephanie Menech.

Besonders beeindruckend war der Vorsprung mit dem die junge Schweizerin gewann. Mit einem 270° On an der Down-Box und einem Backside Switch-up an der Flat-down-Box zeigte sie bereits auf den Rails deutlich technischere Tricks als die Konkurrenz. Ein Handplant Cork 360° nach einem 360° Safety sicherte ihr dann den Sieg, obwohl Lena Stoffel mit einem Switch 540° und einem super stylischen 180° auf den Kickern den besten Eindruck hinterließ. Wie aber auch die restlichen Ladies zeigte die Allgäuerin auf den Rails nur Standard-Slides.

Hatten bei den Ladies später die Ausländerinnen das Heft fest in der Hand, schlug am Vormittag bei den Rookies die Stunde der Österreicher. Sieger und damit österreichischer Nachwuchs-Meister im Slopestyle wurde der Fieberbrunner Markus Obwaller. Bei perfekten Bedingungen unter blauem Himmel zeigte er einen 270° On to 270° Out an der Down- sowie einen Switch-up an der Flat-down-Box, gefolgt von einer Switch 720° to Switch 900° Combo auf den Kickern. Damit lag er klar vor dem Zweiten Marco Möschl, ebenfalls aus Österreich, und dem Dritten Kai Mahler aus der Schweiz. Marco Möschl überzeugte vor allem mit viel Style auf den Kickern.

Nach den großartigen Leistungen wartet alles gespannt auf den morgigen Höhepunkt der diesjährigen Austrian Freeski Open, das Finale der Herren. Unter den 30 Fahrern gelten vor allem der schwedische Jungstar Oscar Scherlin, der frisch gekürte Freeskier des Jahres 2008 Bene Mayr sowie Guillaume Sbrava aus Frankreich als Favoriten. Die Hoffnungen des Veranstalterlandes ruhen auf dem Schladminger Tobi Tritscher, dem Altstar Martin Misof aus Innsbruck und dem Sieger der Qualifikation, dem Vorarlberger Marlon Holzmann. Zuerst haben alle Starter bei voraussichtlich strahlend blauem Himmel zwei Runs, die besten 10 treten dann am Nachmittag in zwei weiteren Durchgängen an, bevor die endgültige Entscheidung im Superfinale fällt.

veröffentlicht am 16.01.2009

Snow

Freeski Videos

Du bevorzugst zwei Bretter statt einem? Kein Problem! Unser Freeski-Video Channel bringt Dir immer frische Filme von Events und Trailer.

Roope Leppaenen.  Foto: Christoph Schoech
Freeski

Parcours der Austrian Freeski Open 2009 in Topform

Der Vans Penken Park in Mayrhofen zeigt sich von seiner besten Seite. Die Qualifikation der offenen Klassen steht längst in den Startlöchern.

Josh Absenger.  Foto: Christoph Schoech
Freeski

Austrian Freeski Open 2009: Hohes Niveau in der Qualifikation

Bei bewölktem Himmel fand heute im Vans Penken Park von Mayrhofen die Qualifikation der Herren der Austrian Freeski Open 2009 statt. Als Sieger stach Marlon Holzmann hervor.

Schon gesehen? Sonnenbrillen: MasterDis Groove Shades two - dark glass Sonnenbrille türkis
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Aktuelle Schneehöhen

powered by

Der Skihallen Test

Wir haben Deutschlands Skihallen für Euch getestet!
SnowDome Bispingen
Skihalle Neuss
Alpincenter Bottrop

Hier geht es zum großen Skihallen Test!

Freeski Specials

Freeski News
Aktuelle Berichte und News

Freeski Videos
Videos und Clips

Freeski RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub
Jetzt buchen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz