Spring Battle:
Best Jam Kicker für Freeskier

Die Stimmung war hervorragend als sich im vierten Jahr in Folge die Freeskier beim Absolut Park Spring Battle in Flachauwinkl duellierten. Interessant mit anzusehen, wie sich das Niveau der Locals in den letzten drei Jahren gesteigert hat

Es fehlte nicht viel, um den internationalen Top Pros den Sieg streitig zu machen. Ein perfekter Saisonabschluss nahm in Flachauwinkl seinen Lauf:

Das Setup
 Dass den ganzen Winter über ein überaus guter Park in Flachau Winkel gestanden ist,  wissen wohl inzwischen alle. Generell war die Gegend heuer mit mehr Schnee gesegnet als irgendwo anders. Nicht umsonst verbringt die Pirates Crew einen großen Teil ihrer Saison im Gebiet. Aber egal- es geht um das Setup für die Springbattle 07: Ein fetter Booter mit massiver Airtime, größer als ihn das Spring Battle bisher gesehen hatte. Parkchef Seppi Harml hat selbst die Schaufel angelegt, bis ihn Cheftester und Shaper Herby Thaler für perfekt befunden hat und mit seinen fetten 7s zufrieden war. Im unteren Bereich zur Rechten ein etwa 6 m hoher Tree Bonk, in der Mitte ein Wallride und links eine kleine Corner - die Qual der Wahl also. Am Setup gab's also wieder mal nichts auszusetzen.

Der Event
Und auch beim Event selbst lief alles nach Plan. Wetter OK, kein strahlender Sonnenschein, aber gute Bedingungen und gute Sicht, mäßiger Wind. Die Skifahrer konnten also durchstarten. Einziger Wehrmutstropfen war die Tatsache, dass in Europa gleich 4 Ski Contests am gleichen Wochenende stattfanden und daher das Starterfeld heuer ein wenig limitiert war und gerade mal 28 Skifahrer nach Flachauwinkl gekommen waren.

Zuerst wurden 2 Runs gefahren, in denen sich 10 Fahrer für das Finale qualifizieren konnten. Der jüngste Fahrer im Feld, Martin Hauck mit 14 Jahren, hat sich gehörigen Respekt verschafft, indem er seinen eigenen Weg ging. Er hat den Monster Kicker ausgelassen und auch ohne geshapten Absprung seine 900er in den Landehügel gestickt. Für das Finale hat es am Ende zwar nicht gereicht, doch diesen Namen sollte man für die Zukunft im Hinterkopf behalten. Im Finale selbst wurde Schladming Local Josh 'Slowmotion' Absenger Dritter. Er holte sich mit seinem seinem D-Spin 900 und dem Corner to Wallride Entry am unteren Obstacle auch noch den mit 500 Euro dotierten Atomic Creativity Award ab und konnte sich somit ein gutes Polster Party Budget für die am Montag für ihn beginnende Bundesheer-Grundausbildung schaffen. Zweiter wurde das deutsche Freeski- Urgestein Nico Zacek, der mit seinen 7 und 9 Doublegrabs überzeugte.

veröffentlicht am 05.04.2007

Snow

Freeski Videos

Du bevorzugst zwei Bretter statt einem? Kein Problem! Unser Freeski-Video Channel bringt Dir immer frische Filme von Events und Trailer.

Snow

Das war das Absolut Park Spring Battle 2007

Was für ein ereignisreiches Wochenende in Flachauwinkl! Ein Wochenende der Superlative und der Snowboard-, Skate- und Party–Sessions beim Absolout Park Spring Battle.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skiurlaub

Jetzt eine unvergessliche Skireise buchen:
Günstiger Winterurlaub in den Alpen!!

Schneehöhen Ticker

powered by

Offizieller Partner

Snowboard Specials

Snowboard Videos
Videos und Clips

Snowboard Shop
Snowboards, Boots, Bindungen, Brillen, Bekleidung

Snowboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub & Snowboard Urlaub
Jetzt buchen!

Newsletter
Jetzt anmelden!

Snowboardjacken

SnowboardjackenDer richtige Look für die Piste! Stöber jetzt in den aktuellen Snowboardjacken von Burton, Analog, Billabong, Horsefeathers, Nitro, Oakley und anderen in unserem Snowboard Shop!
Zu den Snowboardjacken...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz