Freeskiing:
10 Fragen an Bastian Bäumer

In einem kurzen Interview stand uns der Freeskier Bastian Bäumer Rede und Antwort. Er erzählte uns unter anderem wie er zum Freeskiing kam und wo er den Sport in zehn Jahren sieht.

Bastian Bäumer im Porträt.  Foto: Sabrina Freihoff1. Was wärst Du heute, wenn nicht Freeskier?
Wahrscheinlich ein unausstehlich unausgelassener Mensch.

2. Woher kam Dein Interesse am Freeskiing? Wie kamst Du zu diesem Sport und was sagen deine Eltern dazu?
Mit meinen ersten Versuchen auf den zwei Brettern habe ich auf einem kleinen Hügel gegenüber von unserem Haus begonnen. Damals gab’s auch im Münsterland noch schneereiche Winter. Naja, und nach einigen Jahren auf der Piste sucht man nach Alternativen. Zum Glück gab es bald Ski, die parktauglich waren, so dass ich nicht zum Snowboard greifen musste. Meine Eltern freuen sich über die Freuden ihres Sohnes. Und haben mich immer in dem unterstützt, was für mich einen glücklichen Winter ausmacht. Auch, wenn zwischendurch sicher ein wenig Sorge dabei war.

3. Hast Du Vorbilder?
Jeder, der sich für diesen Sport aufopfern kann, ist für mich ein Vorbild, egal in welcher Weise er das tut. Wenn ich eine konkrete Person nennen muss, ist es wohl Nico Zacek, der das deutsche Freeskiing über Jahre geprägt hat.

4. Ziele für diese Saison?  Ziele überhaupt?
Möglichst viele Tage auf den Skiern verbringen und dabei von Verletzungen verschont bleiben.

5. Wo siehst Du Freeskiing in 10 Jahren?  Und wo siehst Du dich persönlich?
Der Sport entwickelt sich zur Zeit in einem enormen Tempo. Allein die Zahl der jungen (extrem guten) Freeskier in den Parks der Alpen zeigt das Potential der Zukunft. Wie in Amerika werden die Twintips immer näher an die Verkaufszahlen der „normalen“ Carver herankommen. Für meine Zukunft erhoffe ich mir, dass sich mir auch in zehn Jahren noch die Frage stellt, ob ich nun die breiten oder die ganz breiten Latten unter die Füße schnallen soll.

Bastian Bäumer.  Foto: Klaus Kock6. Rituale: Wie bereitest Du Dich auf einen Wettkampf vor?
Ich schließe zuerst meinen rechten Skischuh. Dabei zuerst den Strap, dann die oberen beiden Schnallen ein wenig, dann die unteren beiden fest, dann die oberen Schnallen fest und dann mit den Strap noch einmal etwas fester. Das gleiche dann mit dem Linken. Ist das schon eine Macke? Ach ja, was mir noch wichtig ist, ist die Musik im Park und die Stille im Powder.

7. Was war -gefühlt- dein größter Erfolg? Was deine größte Niederlage?
Puh, jede gelungene Linie im Powder ist das Größte in diesem Sport. Meine größte Niederlage –gefühlt– war es, anderthalb Stunden in der Schlange der Gondel zu stehen, um am Drehkreuz festzustellen, dass ich meinen Skipass vergessen hatte. Bitter.

8. Was bedeutet „wahrer Luxus“ für Dich? Ein Urlaubsziel?   
Frei zu sein ist für mich wahrer Luxus. Das Zittertal ist ein schönes Urlaubsziel und natürlich das Münsterland zum Radeln.

9. Wie sieht ein Wochenende ohne Freeskiing aus? Und was machst du den Sommer über?
Davon gibt es viel zu viele, wenn ich zu Hause in NRW bin. Zum Glück gibt es Kletterhallen, in denen man so tun kann, als sei man alpin unterwegs. Im Sommer geht’s dann an den echten Fels. Also wieder in die Alpen.

10. Drei Dinge ohne die Du nicht auskommst, die du immer bei Dir hast?
Schlüssel, Handy, Geldbeutel. Bis ich feststelle, dass ich wieder irgendetwas davon vergessen habe.

veröffentlicht am 24.10.2008

Snow

Snowboard Videos

Sei dabei, wenn sich Snowboarder waghalsig die Hänge hinunterstürzen oder spektakuläre Tricks zeigen. Immer up-to-date mit Berichten und Liveübertragungen von vielen Snowboard-Events.

Christophe Schmidt in Aktion.  Foto: Christian Brecheis
Snow

Achtung: Snowboarder des Jahres gesucht

Seit dem 15. Oktober läuft die alles entscheidende Phase bei den Action Sports Awards. Die Leser haben die Möglichkeit, ihren Favoriten zum "Snowboarder des Jahres 2008" zu wählen.

Stefan Gimpl.  Foto: FIS - Oliver Kraus
Snow

Erster Big Air der Saison in London

Nachdem in allen anderen Disziplinen des Snowboard FIS Weltcup 2009 die ersten Veranstaltungen über die Bühne gegangen sind, steht nun auch endlich der erste Big Air der Saison vor der Tür - in London.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Aktuelle Schneehöhen

powered by

Der Skihallen Test

Wir haben Deutschlands Skihallen für Euch getestet!
SnowDome Bispingen
Skihalle Neuss
Alpincenter Bottrop

Hier geht es zum großen Skihallen Test!

Freeski Specials

Freeski News
Aktuelle Berichte und News

Freeski Videos
Videos und Clips

Freeski RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Skiurlaub
Jetzt buchen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz