Mack Kills Your Spot:
Mission fast erfüllt

Die Mission "Mack Kills Your Spot" ist abgeschlossen und Mack McKelton hat vier von fünf ausgewählten Top-Rails geknackt. Leider musste die Tour wegen einer Verletzung verkürzt werden. Aber er wird zurückkommen!

Mack Mc Kilton, 50 50 auf Rail in Stuttgart.  Foto: Adam Sello/Red BullMack McKelton steht oberhalb von 17 steilen Stufen und begutachtet das El Toro Rail in Stuttgart: „Das ist das härteste, was ich je in meinem Leben gefahren bin“, sagt der Berliner und pusht an. Das El Toro ist eines der mehr als vierzig anspruchsvollen Rails, aus denen Mack über die letzten Wochen Spots für seine „Mack Kills Your Spot“ Tour auswählen konnte.

Fünf Spots steuerte der Railripper am Ende an - mit dem Auftrag, die härtesten Rails der Nation zu knacken. Der Startschuss der Aktion fiel am 26. April 2009 in Macks Heimatstadt Berlin. Es folgten Stopps in Stuttgart, Ostfildern Gera und Weimar. Mit einer Erfolgsquote von vier aus fünf beendete er seine große Railsuche. Einzig das Rail in Weimar konnte aufgrund einer zuvor in Gera zugezogenen Schienbeinverletzung nicht geknackt werden. Doch nach seiner Verletzungspause wird Mr. Unbreakable sicherlich den ein oder anderen der vierzig Spots noch besuchen.

 Um neue Rails zu finden, muss man entweder einen guten Riecher, einen zufälligen Drive By oder ein wenig Glück haben. Mack McKelton verließ sich bei der Railsuche zu seinem Projekt Mack Kills Your Spot auf nichts dergleichen: „Länger, härter, steiler“ lautete die klare Aufforderung des Berliners, mit der er vom 30. März bis zum 15. Mai ganz Skateboard-Deutschland aufrief, ihm die härtesten Railvorschläge zu schicken.

Die Mack Kills Your Spot-Tour führte dabei quer durch die Republik. Bei jedem der Spots musste Mack sich auf neue skatetechnische Anforderungen einstellen. Von 21 Stufen langen über extrem steile 17-Stufen-Rails bis zu provisorisch zusammen gebastelten Anfahrten war jeder Spot eine Mission für sich. Aber das waren nicht die einzigen Tücken. Die allseits bekannten Freunde in Grün, lärmempfindliche Passanten und Verletzungspech begleiteten die Tour.

 Zu stoppen war Mack in seinem Auftrag, die härtesten Rails der Nation zu knacken, jedoch so gut wie nicht. Einzig die Kombination aus mehreren Verletzungen, Fersenprellung und ein kaputtes Schienbein, brachten den Berliner dazu, das Rail in Weimar nicht zu clearen. Die weiteren Stopps in Bremen und Lingen mussten abgesagt werden.

„Ich brauche Regenerationszeit und will bei den Rails keine halben Sachen machen. Die Dinger sind hart und ich muss hundert prozentig fit sein. Deswegen mussten wir die letzten Stopps in Bremen sowie Lingen leider absagen und das Rail in Weimar ungeknackt lassen. Aber ich werde zurückkommen“, so Mack, der trotz der momentanen Absage mit der Ausbeute an Spots und gefahrenen Rails zufrieden ist: „Ich bin gestoked, dass mir so viele gute, neue Spots zugeschickt wurden. Da werde ich auch in Zukunft sicher noch das ein oder andere Rail besuchen. Die Sessions bei den Stopps waren der Hammer. Danke an alle dafür!“

 Auch wenn das Projekt damit sein Ende gefunden hat, eines bleibt und kann auch weiter genutzt werden: Der Spotguide. Dort ist die entstandene Sammlung an hochwertigen Rails auch weiterhin zu finden. Aber nicht nur das: Im Spotguide werden nicht nur die bestehenden Spots gezeigt. Jeder kann seine Rails, Curbs, Ledges und Stufen-Sets dort weiter eintragen, kommentieren und diskutieren. Hier ist auch jeder willkommen, der in einer unbekannten Stadt den Spot der Spots sucht oder sich selbst an Macks geknackten Rails versuchen will.

Zu finden ist der Spotguide unter www.redbull.de/mackkillsyourspot und www.mackmckelton.com.

veröffentlicht am 09.06.2009

Girlie Camps.  Foto: Veranstalter
Skate

Girlie Skate Camps jetzt auch in Berlin und London

Nur mit anderen Mädels zu shredden ist das Motto der Girlie Skate Camps. Die Vans Team Fahrerinnen werden persönlich Tipps geben. Dabei bleibt den Teilnehmerinnen aber auch noch genügend Zeit für Sightseeing in London und Berlin.

Skate

Skateboard Videos

Immer aktuelle Skateboard-Videos und Trailer in unserem Skate-Video-Channel. Check this out!

adidas Skateboard Clash 2009.  Foto: Skatehalle Berlin
Skate

Ergebnisse und Bilder vom adidas skateboard clash in Berlin

Bastien Salabanzi hat den adidas Skateboard Clash 2009 in de Skatehalle Berlin gewonnen. Mit gewohnter Präzision feierte die französische Contest-Legende am Wochenende ihr Comeback.

Club of Skaters.  Foto: Veranstalter
Skate

C.O.S. Cup 2009 startet in Duisburg

Der C.O.S. Cup hat nicht nur einen hohen Stellenwert in der Skateboard Szene, sondern ist auch auf nationaler Ebene die einzige Möglichkeit, um sich für den Monster Mastership, die Skateboard WM, zu qualifizieren. In Duisburg geht´s los.

Skate

Skateboard Videos

Immer aktuelle Skateboard-Videos und Trailer in unserem Skate-Video-Channel. Check this out!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Skateboard Lexikon

Skateboarden von A bis Z: Skateboard Lexikon
Video Tutorials: Skateboard Tricks
Hier findest Du jede Menge Videos mit Skateboard Tricks.

Skateboard Specials

Skateboard News
Aktuelle Berichte und News

Skateboard Videos
Videos und Clips

Skateboard RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz