Berlin-Marathon 2013:
Weltrekordjagd in der Hauptstadt

In Abwesenheit des Weltrekordhalters Patrick Makau startet am Wochenende die Rekordjagd auf der wohl schnellsten Marathon-Strecke der Welt.

Berlin Marathon 2012.  Foto: BMW BERLIN-MARATHON/Jiro MochizukiAuch in Abwesenheit des kenianischen Weltrekordler Patrick Makau spricht bei der 40. Auflage des Haupstadt-Marathons vieles für einen siegreichen Läufer aus dem ostafrikanischen Land. Unter den bisher gemeldeten 41.000 Läufern für das Rennen am 29. September finden sich gleich drei keniasche Siegesaspiranten.

Favoriten beim Haupstadt Marathon 2013

Berlin Marathon 2012.  Foto: BMW BERLIN-MARATHON/Jiro MochizukiAls absoluter Topfavorit beim 40. Berlin-Marathon muss Wilson Kipsang aus Kenia genannt werden: Der Kenianer verfehlte die Weltrekordzeit von Patrick Makau schon beim Frankfurt Marathon 2011 nur um wenige Sekunden. Allein wegen dieses knapp verpassten Ziels dürfte der 31-Jährige auf der wohl schnellsten Marathon-Strecke der Welt motiviert sein, die Weltrekordzeit anzugreifen.

Allerdings muss Wilson Kipsang zunächst einmal seinen schnellen Landsmann und Namensvetter Geoffrey Kipsang und den ebenfalls aus Kenia stammenden Eliud Kipchoge hinter sich lassen. Während Geoffrey Kipsang vor allem durch seinen dritten Platz beim Berlin-Marathon 2012 aufhorchen ließ, konnte Kipchoge gleich bei seinem Marathon-Debüt in Hamburg einen Streckenrekord aufstellen. Zudem war der 28-jährige Kipsang bereits Weltmeister über 10.000 Meter und konnte über die gleiche Distanz zwei olympische Medaillen gewinnen.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage des Berlin Marathon 2013.

veröffentlicht am 24.09.2013

Berlin Marathon 2012.  BMW BERLIN-MARATHON/Jiro Mochizuki
Running

Berlin Marathon 2012: 42 Kilometer durch die Hauptstadt

Zehntausende begeisterte Läufer fanden sich am 30. September in der Hauptstadt zusammen, um in die 39. Runde des Berlin Marathons zu gehen, Konnte der kenianische Rekordbrecher Goeffrey Mutai den Weltrekord aus dem Vorjahr unterbieten?

Running

Das war der Berliner Halbmarathon 2013: Ergebnisse

Um kurz nach 10 Uhr starteten heute mehr als 30.000 Läufer beim Berliner Halbmarathon 2013. Die Kenianer beherrschten wie schon in den Vorjahren das Rennen.

Berlin-Marathon.  Foto: BMW BERLIN-MARATHON/J.P. Durand
Running

Berlin-Marathon 2013: Weltrekordler Makau verletzt

Das Aus für den Marathon-Weltrekordler Patrick Makau: Wegen einer Knieverletzung musste er seinen Start für den Berlin-Marathon 2013 am 29. September absagen.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Themen

  • adidas Online Shop
  • Billabong
  • Burton
  • Surfcamps
  • Skiurlaub
  • Kitereisen
  • Radsportbekleidung
  • adidas Taschen
  • Wakeboard
  • Converse
  • Vans

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz