Die Ergebnisse:
Zweiter Stopp der Kitesurf Trophy 2012

Der Strand von Holnis war der Austragungsort des zweiten Stopps der Kitesurf Trophy 2012. Auch die Freestyler konnten dieses Mal richtig durchstarten. Wer konnte den Titel holen?

Die Deutsche Kitesurf Elite traf sich vergangenes Wochenende zur zweiten Station der Kitesurf Trophy 2012 am Strand von Holnis bei Glücksburg. Bei der Trophy soll am Ende der Deutsche Meister in den Disziplinen Race, einem Geschwindigkeitsrennen, und Freestyle gekürt werden. Für die besten Kiter war der Stopp jedoch eher eine Art Generalprobe für den Mini Kitesurf World Cup auf Sylt. Dieser gilt als ein Highlight der Kitesurf Saison und findet vom 26. Juni bis 1. Juli 2012 statt.

Kitesurf Trophy Holnis: Action Sports Awards Sieger vorne dabei

Sieger der Kitesurf Trophy in Glückburg Foto : Kitesurf TrophyFlorian Gruber zeigte sich in Topform und fuhr im Race der Deutschen Konkurrenz davon. Der mehrfache Gewinner der Action Sports Awards hat somit berechtigete Hoffnung auf den Meistertitel der Kitesurf Trophy. Hinter ihm folgte auf Platz Zwei der Däne Björn Rune Jensen sowie auf Rand Drei der Schweizer Mike Martin.

Bei den Damen hat sich Christin Bönniger aus Kiel klar durchgesetzt. Sie gilt als Favoritin nicht zu letzt weil sie im letzten Jahr den Meistertitel geholt hat. Für die kommende Saison hat sie sich hohe Ziele gesteckt: „Die Verteidigung des Meistertitels ist die Pflicht. Die Teilnahme an Olympia 2016 wäre dann die Erfüllung eines Traumes“. Auf Platz Zwei verwies sie bei der Kitesurf Trophy in Holnis Annett Bremer aus Hamburg und auf Platz Drei die Berlinerin Heike Wycisk.

Tourstopp in Holnis: Endlich Wind für die Freestyler

Beim ersten Stopp der Kitesurf Trophy in Damp musste auf Grund von zu wenig Wind der Freestyle Contest abgesagt werden. In Holnis konnten die Freestyler jedoch endlich an den Start gehen. Bei ihnen belegte der mehrfache Deutsche Meister Mario Rodwald das oberste Treppchen und zeigte wer zur Zeit das Maß aller Dinge ist. „Der Sieg in Holnis war für mich nicht nur wichtig für das Rennen um den Meistertitel. Er motiviert mich zusätzlich noch für den MINI Kitesurf World Cup auf Sylt.“

Lokalmatador Nils Wesch aus Langballig erkämpfte sich in Holnis Platz Zwei. Dritter wurde Christian Brill aus St. Peter-Ording.

Sabrina Lutz aus Hamburg hatte bei den Freesyle Damen in Holnis die Nase ganz vorn. Nach ihr folgten Anne Valvante ebenfall aus Hamburg und Michaela Laskowski aus Berlin. Alle Drei haben sich damit für den MINI Kitesurf World Cup auf Sylt qualifiziert.

Das Finale der Deutschen Meisterschaftsserie Kitesurf Trophy findet vom 10. bis 12. August am Südstrand von Fehmarn statt. Vorher trifft die Deutsche Kitesurf Elite beim MINI Kitesurf World Cup auf Sylt jedoch noch auf die besten Kitesurfer der Welt. Auf der vom Weltseglerverband anerkannten und unterstützten Kitesurf Veranstaltung wird der neue IKA-Weltmeister im Slalom Racing ermittelt. Außerdem ist Sylt Station der MINI Kitesurf Tour Europe, bei der der Europameister ermittelt wird.

Weitere Infos zur Kitesurf-Trophy findet Ihr unter www.kitesurf-trophy.de

FUNSPORTING ist offizieller Medienpartner der Kitesurf Trophy 2012.

veröffentlicht am 23.05.2012

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz