Mazda Hakaze:
Ein Auto für Kitesurfer

Was soll man davon halten? Mazda präsentiert auf dem Genfer Autosalon im März ein Modell, das von der "Trendsportart Kite-Surfing" inspiriert worden sein soll. Schaurig schön!

Ist das nur ein Scherz oder versucht da jemand, sich ein bisschen cooles Image zu "klauen"?

 Auf seiner Webseite schreibt Mazda: "Die Inspiration zum Mazda Hakaze bezogen die Mazda Designer aus der Trendsportart Kite-Surfing, einer Kombination aus Surfen und Paragliding. Das 4,42 m lange Fahrzeug vereint die Vorteile dreier Fahrzeuggattungen: Dank eines abnehmbaren Dachteils und voll versenkbarer Seitenscheiben bietet das kompakte Crossover-Coupés ein luftiges Fahrgefühl und einen kräftigen Schuss Roadster-Feeling. Dabei ist der Mazda Hakaze so agil zu fahren wie eine kompakte Schräghecklimousine. Der hohe Hüftpunkt und funktionale Innenraum wiederum sind typische Merkmale eines SUV".

Und so stellt man sich das praktisch für Kitesurfer vor: "Die Türen schwingen zunächst um 30 Grad nach außen und danach im 45-Grad-Winkel nach oben. Eine sehr praktische Lösung, um auch sperriges Sportgerät leicht verstauen zu können. Ein Teil des Mitteltunnels fährt nach hinten aus dem Auto aus. So lässt sich zum Beispiel ein Surfboard leicht befestigen und zum Transport in den Laderaum zurückschieben".

Sagt Eure Meinung! Was haltet Ihr von diesem "Ding" für Kitesurfer?

veröffentlicht am 14.02.2007

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz