Kristin Boese ist Weltmeisterin im Kursrennen:

Auch ein Knöchelbruch zum Jahresbeginn konnte sie nicht stoppen: Kristin Boese, Deutschlands beste Kitesurferin, drehte im Laufe der Saison so richtig auf und wurde nach einer Energieleistung beim Finale in Marokko Weltmeisterin.

Boese und Solbach.  Foto: VeranstalterDie Potsdamerin sicherte sich damit ihren insgesamt achten WM-Titel und war nach diesem erneuten Triumph überglücklich. „Ich habe jetzt im vierten Jahr hintereinander mindestens eine Weltmeisterschaft gewonnen. Das macht mich schon sehr stolz“, freute sich die 31-jährige Kitesurf-Königin.

Mit unglaublichem Willen und Einsatz arbeitete sich Kristin Boese nach ihrer schweren Verletzung wieder in die Weltspitze vor, gewann fünf von sechs Kursrennen und wurde darüber hinaus noch Zweite in der Gesamtwertung sowie Dritte in der Disziplin Freestyle. Künftig konzentriert sie sich auf das Wavekiten und besonders das Racing, denn in dieser Disziplin will sie sich einen Traum erfüllen. „Das Kursrennen hat die besten Chancen, olympisch zu werden. Es wäre das Allergrößte, meine Karriere bei den Spielen in London zu beenden“, hofft Boese auf den olympischen Ritterschlag ihrer Sportart.

Bis dahin hat die Potsdamerin neben der Titeljagd noch viel vor. Soeben ist ihre zweites Buch (Wavekiten mit Kristin Boese) erschienen, Anfang nächsten Jahres bringt sie eine Lehr-DVD auf den Markt. „Ich will das Kitesurfen in Deutschland und der ganzen Welt noch populärer machen, denn es kommt nicht nur auf Titel oder Spitzenleistungen an. Bei dieser tollen Sportart kann man abschalten, sich aktiv erholen und für den Alltag Kraft tanken“, schwärmt die Weltmeisterin von ihrer Leidenschaft.

Den Winter verbringt Kristin Boese zusammen mit ihrem Freund Sky Solbach, der 2007 Weltmeister im Boardercross wurde, in Australien, wo gemeinsam trainiert wird. Zunächst aber freut sie sich auf ein ganz besonderes Weihnachts- und Neujahrsfest auf dem Fünften Kontinent. „Meine Eltern wollen Sky und mich besuchen. Dann feiere ich nach neun Jahren zum ersten Mal wieder Weihnachten und den Jahreswechsel zusammen mit meiner Familie.“ 

Kitesurf-Videos

 

veröffentlicht am 11.11.2008

Mario Rodwald.  Foto: Unbekannt
Kitesurf

Quiksilver holt Mario Rodwald ins Team

Die Boardsportmarke Quiksilver hat den dreifachen Deutschen Kitesurfmeister Mario Rodwald als Teamfahrer verpflichtet. Seit Beginn seiner noch jungen Profi-Karriere belegt der 17-Jährige konstant vordere Plätze auch bei internationalen Contests.

Alexandre Caizergues.  Copyright: www.luderitz-speed.com
Kitesurf

Alexandre Caizergues schnellster Kitesurfer der Welt

93,65 km/h, das sind 50,57 Knoten, das ist der neue World Speed Sailing Record. Der französische Kitesurfer Caizergues hat ihn genau einen Tag nach seinem Landsmann Catellan aufgestellt, dessen Weltrekord leider nur eine Eintagsfliege war.

Kristin Boese.  Foto: Gavin Buttler
Kitesurf

Wer wird Kitesurfer des Jahres 2008?

Bei den Action Sports Awards haben es die fünf beliebtesten Kitesurfer in die entscheidende Voting-Phase geschafft, die seit dem 15. Oktober läuft. Den Gewinner selbst bestimmen die Leser.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz