Kitesurf World Cup 2010 in St. Peter Ording:
Deutsche Freestyler vorn dabei

Der 15-jährige Nils Wesch aus Flensburg hat überraschend die Freestyle-Wettkämpfe beim Kitesurf World Cup 2010 in St. Peter Ording gewonnen. Auch andere deutsche Kitesurfern fuhren vorne mit.

Kitesurf World Cup 2010 in St.Peter Ording.  Foto: Hoch ZweiBlauer Himmel, strahlender Sonnenschein und Tausende von Zuschauern: Am Sonntag begann beim Kitesurf World Cup 2010 in St. Peter Ording die Hauptrunde im Freestyle.

Zuvor gab es am Ordinger Strand einen neuen Weltrekord: Mit 115 Fahrern aus 22 Nationen gehen beim einzigen deutschen Stopp der PKRA World Tour so viele Teilnehmer an den Start "wie bei keinem Kitesurf-Event der Welt zuvor", meldete PKRA-Tourdirektor Mauricio Toscano. Und das beflügelte die deutschen Freestyle-Asse ganz besonders.

Das 15-jährige Nachwuchs-Talent Nils Wesch aus Flensburg gewann völlig überraschend gegen den vierzehnten der PKRA-Rangliste, Victor Hays aus Frankreich.

Stefan Permien aus Kiel schlug den favorisierten Tom Hebert aus Neukaledonien, den Neunten des Gesamtklassements. "Ich bin in Top-Form und will auch das nächste Duell gegen den Brasilianer Reno Romeu gewinnen", gab sich der Chemiestudent selbstbewusst.

Auch der dreifache deutsche Meister Mario Rodwald aus Rendsburg und der Hamburger Tim Kummerfeld aus Hamburg kamen weiter.

Damit haben die vier deutschen Kitesurfer die Runde der besten 16 erreicht. In den kommenden Wettkämpfen können Rodwald und Co. weiter in die Weltspitze vorstoßen.

Kitesurf World Cup 2010 in St.Peter Ording.  Foto: Hoch ZweiAm Nachmittag wurde der erste Lauf im Course Racing gestartet. Materialfuchs Armin Harich kam mit den Bedingungen bestens zurecht und belegte zum Auftakt einen glänzenden fünften Platz. "Ich habe noch mehr drauf, das zeige ich den deutschen Fans in den nächsten Rennen", versprach der Mann aus Dreieich bei Frankfurt.

Der Franzose Julien Kerneur fuhr als Erster über die Ziellinie, den zweiten Platz belegte Rolf van der Vlugt aus den Niederlanden. Bei den Frauen hatte die Niederländerin Katja Roose die Nase vorn. Am Montag werden die Wettkämpfe fortgesetzt.

Der Kitesurf World Cup gilt als eine der größten Kitesurf-Veranstaltung der Welt. Im vergangenen Jahr verfolgten 150.000 Zuschauer die Wettfahrten am Ordinger Strand. Insgesamt 90 Aktive aus 19 Nationen gingen in den Disziplinen Freestyle, Course Racing und Kitecross an den Start und kämpften um ein Preisgeld von 50.000 Euro.

Der Kitesurf World Cup in St. Peter Ording ist eine Station der PKRA World Tour und einziger Tourstopp der Serie in Deutschland.

Neu in unserem Travel-Bereich: Kitesurfen lernen in Ägypten

veröffentlicht am 19.07.2010

Kitesurf

Extremsport beim Seebeben-Festival 2010 in Leipzig

Beim Seebeben Festival 2010 in Leipzig bekommen Wasser- und Extremsport-Fans einiges geboten. Kitesurfen, Wakeboarden, Sky-Diving, nur ein kleiner Vorgeschmack der angebotenen Sportarten und das Beste: Die Veranstaltung ist kostenlos!

Kitesurf

KB4girls 2010: Kitesurf Camp auf Sherman Island

Beim Tourstopp der KB4girls World Tour 2010 im Küstengebiet von San Francisco versammelten sich 35 kitebegeisterte Mädels auf Sherman Island, um ihre Kiteboarding Skills zu verbessern.

Kitesurf

Kitesurf Videos

Flieg nicht zu hoch, mein kleiner Freund! Hier gibt´s Kitesurf-Videos von vergangenen Events, Wettkämpfen und geilen Sessions auf dem Wasser. So könnt Ihr Euch die Zeit bis zum nächsten Kiteurlaub verkürzen!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz