Kitesurf World Cup 2013:
Heimsieg in St. Peter-Ording

Mit Christine Bönniger hat zum ersten Mal eine Deutsche den Sieg bei der größten Kitesurf-Veranstaltung der Welt in St. Peter-Ording errungen.

Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEIBereits vor dem letzten Rennen beim Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording am 21. Juli stand fest: Bei der nunmehr achten Auflage der größten Kitesurf-Veranstaltung der Welt gibt es zum ersten Mal eine deutsche Siegerin. Christine Bönniger aus Kiel war während der gesamten neun Wettkampftage nicht zu schlagen und raste souverän zu ihrem ersten World Cup Sieg.

Freestyle Konkurrenz 2013

Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEIBereits zwei Tage vor dem Ende der Waiting Period kämpften am Freitag die "Könige der Lüfte" in der Disziplin Freestyle um den Sieg in St. Peter-Ording. In einem wahren Contest-Marathon flogen die besten Freestyler der Welt zwölf Stunden lang über die Nordsee. Am Ende reichte es für die beiden deutschen Top-Athleten Mario Rodwald und Sabrina Lutz trotzdem nur für den siebten respektive sechsten Platz.

Rodwald zeigte sich am Ende dennoch erfreut über sein bisher bestes World Cup Ergebnis in dieser Saison: "Ich bin hier an mein Limit gegangen und habe alles gegeben. Selbst draußen auf dem Meer konnte man die Leute jubeln hören. Das war schon krass."

Könige von St. Peter-Ording

Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEIIm Finale des Kitesurf World Cups St. Peter-Ording standen sich schließlich der Erste und der Zweite der PKRA-Weltrangliste gegenüber: Mit Marc Jacobs aus Neuseeland konnte sich am Ende die Nummer Zwei der Welt durchsetzen. "Unglaublich. Mein erster World Cup Sieg und dann vor dieser Kulisse. Ich kann es immer noch nicht fassen." Auf den weiteren Plätzen landeten Alex Pastor aus Spanien und Christophe Tack aus Belgien.

Auch bei den Damen stand am Ende ein neues Gesicht ganz oben auf dem Podest: Für die Polin Karolin Winkowska war es der erste Erfolg beim Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording. Neben der amtierenden PKRA-Weltmeisterin komplettierten Bruna Kajiya aus Brasilien und Gisela Pulido aus Spanien das Podium.

Christine Bönniger am Ziel ihrer Träume

Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEIFür die deutschen Slalom-Damen hätte der zweite Contest des PKRA Kitesurf World Cup 2013 gar nicht besser Laufen können. Die Kielerin Christine Bönniger gewann alle zehn Wettfahrten und ist damit die erste deutsche Siegerin beim World Cup in St. Peter-Ording.

Nach dem Rennen sagte die Zweitplatzierte des Vorjahres: "Ich kann es immer noch nicht glauben, hier gewonnen zu haben. Das Publikum hat mich super unterstützt und mir unheimlich viel Energie gegeben. Ich bin total glücklich."

Die große Überraschung beim World Cup in St. Peter-Ording war aber nicht der Sieg von Christine Bönniger, sondern der dritte Platz von Sabrina Lutz. Die Freestyle-Expertin zeigte während des gesamten Contests starke Leistungen und musste sich am Ende nur Bönninger und der Russin Sysoeva geschlagen geben. 

Die neunmalige Weltmeisterin Kristin Boese aus Potsdam landete in St. Peter-Ording auf dem vierten Platz und sorgte damit für ein fast perfektes Mannschaftsergebnis. 

Die Herren der Schöpfung

Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEIAber nicht nur die deutschen Damen hatten in St. Peter-Ording Grund zum Jubeln: Der Garmisch-Partenkirchener Florian Gruber konnte die allerletzte Wettfahrt für sich entscheiden und landete damit am Ende auf dem dritten Platz.

"Ich wollte hier unbedingt aufs Podium, endlich hat es gellappt. Die Zuschauer haben mich vor allem im letzten Rennen unheimlich gepusht und nach vorn getrieben. Ich bin sauglücklich“, sagte der schnelle Bayer.

Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEIDen Sieg sicherte sich am Ende der US-amerikanische Top-Fahrer Bryan Lake vor dem Franzosen Julien Kerneur. Mit Gunnar Binaisch als Neunter und Christian Rogge als Zehnter landeten allerdings noch zwei weitere deutsche Kitesurfer in den Top-Ten.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website des Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.

veröffentlicht am 22.07.2013
Bildergalerie

Kitesurf World Cup St. Peter Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEI
Kitesurf

Kitesurf World Cup 2013: Zwischen Flaute und Sturm

Nachdem die Kitesurfer in St. Pete-Ording am Samstagmorgen bei Flaute am Strand saßen, gab der Wind am späten Nachmittag richtig Gas.

Kitesurf World Cup St. Peter Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEI
Kitesurf

Kitesurf World Cup 2013: Deutscher Traumstart auf der Nordsee

Mit insgesamt fünf Fahrern in den Top Ten ist den deutschen Kite-Racern ein nahezu perfekter Einstand beim Kitesurf World Cup 2013 gelungen.

Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEI
Kitesurf

St. Peter-Ording 2013: Deutsche Kiter rasen Richtung Sieg

Nach dem Ruhetag am Dienstag gaben die deutschen Race-Kitesurfer beim Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording am Mittwoch wieder richtig Gas.

Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.  Foto: Sebastian Schöffel / HOCH ZWEI
Kitesurf

Bönninger auf dem Weg zum Heimsieg in St. Peter-Ording

Mit sieben Siegen in sieben Rennen ist die deutsche Racerin Christine Bönninger auf dem besten Weg zum ersten Sieg beim Kitesurf World Cup St. Peter-Ording 2013.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz