Aaron Hadlow gewinnt Kitesurf World Cup auf Fuerteventura:

Auch dieses Jahr war der PKRA Freestyle Grand Slam auf Fuerteventura wieder ein Höhepunkt der Kitesurf Worldcup Tour. In den Disziplinen Freestyle und Kiteloop Competition ging es um ein Preisgeld in Höhe von 33.000 Euro.

Kevin Langeree auf Fuerteventura.  Foto: Burghard DrewsDie Teilnehmerliste des Events auf Fuerteventura las sich wie das 'Who is Who' des Kitesurfens und so begeisterten die insgesamt 36 Starter die zahlreichen Zuschauer am Strand von Sotavento.

Die Bedingungen waren sehr anspruchsvoll, wodurch der Kitesurf Worldcup auf Fuerteventura vor allem bei den Männern ein spektakuläres Ende nahm. Aaron Hadlow aus Großbritannien besiegte im Final-Heat den Niederländer Kevin Langeree. Der Brite, der zunächst in der Single-Elimination Platz drei belegte, kämpfte sich Heat um Heat nach vorne und forderte dann im Finale den Sieger der Vorrunde, Kevin Langeree, heraus. Beide Fahrer zeigten atemberaubende Tricks vor einer vollbesetzten Tribüne. Aaron Hadlow gelang es, mit seiner fast fehlerfreien Kür diesen Heat für sich zu entscheiden und so musste ein Stechen den Sieger im Kitesurf Freestyle ermitteln.

In diesem alles entscheidenden Heat war es ein „Kopf an Kopf-Rennen“ der beiden Konkurrenten. Die Freestyle Wertung bereitete Kevin Langeree, der an diesem Tag seinen 21. Geburtstag feierte, jedoch kein Geburtstagsgeschenk. Die Juroren erklärten den Briten Aaron Hadlow zum Sieger des Kitesurf Worldcups auf Fuerteventura. Kevin Langeree will sich nun unbedingt den Sieg bei der nächsten Etappe des Kitesurf Weltcups in St. Peter Ording in Deutschland holen. Platz drei belegte der Niederländer Youri Zoon. Als bester Österreicher belegte Michael Schitzhofer Rang neun.

Bei den Frauen kam es zu keiner Überraschung. Hier sicherte sich die Brasilianerin Bruna Kajiya den Titel des PKRA Freestyle Grand Slam 2009. Sie war bereits Siegerin der Single Elimination und wehrte anschließend den Aufstiegsversuch der Polin Joanna Litwin ab. Bruna Kajiya siegte somit vor den Polinnen Joanna Litwin und Karolina Winkowska, die die Plätze zwei und drei belegten.

Angela Peral aus Spanien wurde Vierte, die deutsche Fahrerin Susi Mai aus München erreichte Platz fünf. Als Abschluss im Kitesurfen fand am letzten Wettkampfstag ein Kiteloop Contest statt. Auch hier erlebten die Zuschauer auf Fuerteventura spektakuläre Manöver der Fahrer in luftiger Höhe. Gewinner des Contest wurden Aaron Hadlow aus Großbritannien und Laura Fernandez aus Spanien.

veröffentlicht am 23.07.2009

Kitesurf World Cup 2009 Foto: Veranstalter
Kitesurf

Kitesurf World Cup 2009: 10 Tage Action in St. Peter-Ording

Kitesurf-Fieber in St. Peter-Ording: Am 24. Juli startet der Kitesurf World Cup 2009. 10 Tage lang tummelt sich das Who-Is-Who der Kitesurf-Szene an der Nordsee. FUNSPORTING berichtet von den Wettkämpfen.

Interview Susi Mai 2009 Foto: Veranstalter
Kitesurf

Interview mit Kitesurferin Susi Mai

Vor sieben Jahren stand die heute 25-jährige Kitesurferin Susi Mai das erste Mal auf dem Kiteboard und seitdem surft sie sich von Wettbewerb zu Wettbewerb. Gerade erreichte sie den 5. Platz im Kitesurf World Cup auf Fuerteventura. Das Interview.

Kitesurf

Kitesurf Videos

Flieg nicht zu hoch, mein kleiner Freund! Hier gibt´s Kitesurf-Videos von vergangenen Events, Wettkämpfen und geilen Sessions auf dem Wasser. So könnt Ihr Euch die Zeit bis zum nächsten Kiteurlaub verkürzen!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz