Kitesurf World Cup 2009 in St. Peter Ording:
Geschwindigkeit gefragt

Speed-Spezialist Dirk Hanel erkämpft sich Platz 2 beim Kitesurf World Cup 2009 in St-Ording. Drei Disziplinen standen am 28. Juli auf dem Programm: Course Racing, Kitecross und Freestyle.

Palmolive for Men Kitesurf World Cup 2009 Foto: VeranstalterBlauer Himmel, Sonnenschein und spannende Rennen: Beim Kitesurf World Cup 2009 kamen Fans und Fahrer am 28. Juli in St. Peter-Ording voll auf ihre Kosten. Dreimal gingen die Speed-Spezialisten im Course Racing, der Formel 1 des Kitesurfens, an den Start und lieferten sich packende Duelle.

Allen voran begeisterte Dirk Hanel die deutschen Zuschauer. Der Nürnberger katapultierte sich mit je einem dritten, vierten und fünften Platz auf den zweiten Rang der Gesamtwertung. "Ich bin ganz nah dran und will hier in den nächsten Tagen Siege einfahren", ist Hanel für die kommenden Läufe zuversichtlich.

Ob er aber Seriensieger Bruno Sroka noch gefährlich werden kann, ist fraglich. Der schnelle Franzose gewann bisher alle Wettfahrten am Ordinger Strand und liegt souverän vorn.

Palmolive for Men Kitesurf World Cup 2009 Foto: VeranstalterAuch Kristin Boese war schnell unterwegs und wurde dreimal Dritte. "Ich habe mit meinem Board experimentiert, aber nicht ganz die optimale Einstellung gefunden", erklärte die Weltmeisterin, die nach fünf Rennen im Gesamtklassement auf dem dritten Platz liegt. Nicht zu stoppen war die Britin Steph Bridge, die mit zwei Tagessiegen ihre Führung ausbaute.

Palmolive for Men Kitesurf World Cup 2009 Foto: VeranstalterDer Kitesurf World Cup gilt als die größte Kitesurf-Veranstaltung der Welt. Bereits im vergangenen Jahr verfolgten mehr als 110.000 Zuschauer die Wettfahrten am Ordinger Strand. Insgesamt nehmen 90 Aktive aus 19 Nationen in den Disziplinen Freestyle, Kitecross und Course Racing teil. Das Preisgeld beträgt 50.000 Euro.

Am 29. Juli werden die Renntage in St. Peter-Ording fortgesetzt.

veröffentlicht am 28.07.2009

Kitesurf World Cup 2009 Foto: Veranstalter
Kitesurf

Kitesurf World Cup 2009: 10 Tage Action in St. Peter-Ording

Kitesurf-Fieber in St. Peter-Ording: Am 24. Juli startet der Kitesurf World Cup 2009. 10 Tage lang tummelt sich das Who-Is-Who der Kitesurf-Szene an der Nordsee. FUNSPORTING berichtet von den Wettkämpfen.

Kitesurf World Cup 2009 in St. Peter-Ording.  Foto: Veranstalter
Kitesurf

Kitesurf Weltcup 2009 in St. Peter-Ording gestartet

90 Teilnehmer aus 19 Nationen starten beim Kitesurf World Cup 2009 in St. Peter-Ording. Die Königsdisziplin Freestyle lockte gestern Tausende an den Ordinger Strand.

Kitesurf World Cup 2009.  Foto: Veranstalter
Kitesurf

Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording: Deutsche vorn dabei

Die Disziplin Course Racing beim Kitesurf World Cup 2009 in St. Peter-Ording ist gestartet. Weltmeisterin Kristin Boese raste dabei auf Platz zwei!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz