10 Fragen an Kitesurferin Annika Sellin:

Kitesurf-Profi Annika Sellin erzählt uns im Interview, warum sie eigentlich kaum Zeit zum Kiten hat, wie ihr Freund sie zum Sport gebracht hat und wie sie den Judges in St. Peter Ording eine lustige Abwechslung bescherte.

Was machst Du, wenn Du nicht gerade Kitesurfen bist?
Kitesurferin Annika Sellin.  Foto: Annika SellinIch gehe gern Reiten und mache Geräteturnen, ansonsten habe ich allerdings eine 38 Stunden-Woche und arbeite als Industriekauffrau im Bereich Logistik.

Erzähl uns von Deinen Anfängen im Kitesurfen? Wie bist Du dazu gekommen?
Zum Kitesurfen bin ich wie viele Mädels durch meinen Freund gekommen, der mir das 2004 auf Fehmarn beigebracht hat. Ich habe mit dem Naish x2 und einer Wipika Freeair gelernt (lacht).

Was sagen Deine Eltern dazu?
Meine Eltern haben eigentlich nicht viel mit Wassersport zu tun. Seid sie gemerkt haben, dass ich immer mehr vom Pferderücken aufs Kiteboard gerutscht bin, mussten sie sich erstmal darauf umstellen. Mittlerweile konnte ich sie auch dafür begeistern und sie drücken mir bei jedem Wettbewerb kräftig die Daumen.

Gibt es Vorbilder? Was macht für dich einen „herausragenden“ Kitesurfer aus?
Kitesurferin Annika Sellin.  Foto: Annika SellinSo ein wirkliches Vorbild habe ich eigentlich nicht – ich finde ein herausragender Kitesurfer sollte neben seinem sehr guten Fahrkönnen und dem Training auch immer noch Spaß auf dem Wasser haben.

Ziele für diese Saison?  Ziele überhaupt?
Für die Saison 2009: Ich würde natürlich gerne Deutsche Meisterin werden – eine Chance dazu hätte ich vom Punktestand her – ich muss jetzt auf Fehmarn noch einmal richtig Gas geben!
Ansonsten möchte ich bis nächstes Jahr viele neue Tricks lernen und neben der deutschen Meisterschaft auch einen Stop der PKRA oder KPWT mitfahren.

Wo siehst Du das Kitesurfen in 10 Jahren?
Ich kann mir vorstellen, dass sich im Bereich Freestyle noch einiges tut, besonders weil auch immer mehr Kinder früher mit den Kiten anfangen. Das Race ist laut Gerüchten in der Überlegung olympisch zu werden - vielleicht wird das ja klappen...

Rituale: Wie bereitest Du Dich auf einen Wettkampf vor? Quellen der Inspiration, Unterstützung?
Ich habe viel Unterstützung durch meinen Freund, der ja selbst auch mitfährt und mir in vielen Sachen hilft. Ansonsten habe ich kein Ritual, nur eine Eigenart – ich fahre mich nicht gerne vor dem Heat warm. Meistens klappt es irgendwie besser, wenn ich direkt in den Heat reinfahre.

Was war –gefühlt- dein größter Erfolg? Was deine größte Niederlage?
Kitesurferin Annika Sellin.  Foto: Annika SellinMein größter Erfolg war bei der Kitesurf Trophy auf Fehmarn 2008 der erste Platz im Freestyle.
Eine große Niederlage ist zum Beispiel ein total „vergeigter“ Heat.

Was war das Peinlichste, was Du je erlebt hast?
Das Neuste ist mir gerade in St. Peter-Ording beim Kitesurf Worldcup passiert: Ich habe mich tagelang über die Touristen aufgeregt, welche mitten durch die Heats eiern. Dann war ich selbst kiten und hatte auf einmal richtig viel Platz und gute Bedingungen. Ich habe einen schönen Railey gemacht und landete direkt vorm Judge-Tower – im Halbfinale der Herren (lacht). Das war peinlich!

Was ist „wahrer Luxus“?
Ich denke wahrer Luxus ist dann, wenn man mit sich und seinem Leben richtig zufrieden ist.

 

 

veröffentlicht am 14.08.2009

Finale Deutsche Meisterschaften Kitesurfen Foto: Veranstalter
Kitesurf

Showdown auf Fehmarn: Deutsche Kitesurf Meisterschaften 2009

Vom 14. bis 16. August werden sich die besten Kitesurfer beim Finale der Deutschen Meisterschaften im Kitesurfen 2009 am Südstrand von Fehmarn in den Disziplinen Freestyle und Course-Race messen.

Mario Rodwald.  Foto: Mario Rodwald
Kitesurf

10 Fragen an Kitesurf-Pro Mario Rodwald

Im Interview steht uns der deutsche Kitesurf-Profi Mario Rodwald Rede und Antwort. Er erzählt uns, was er außer Kitesurfen sonst noch so treibt und wie er einmal mit einer kleinen Lüge ein paar Mädels gegen sich aufbrachte.

Kitesurf

Kitesurf Videos

Flieg nicht zu hoch, mein kleiner Freund! Hier gibt´s Kitesurf-Videos von vergangenen Events, Wettkämpfen und geilen Sessions auf dem Wasser. So könnt Ihr Euch die Zeit bis zum nächsten Kiteurlaub verkürzen!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz