Endspurt auf dem Roten Meer:
African Course Racing Championship

Für die weltmeisterlichen Heineken-Zwillinge reichte es in Ägypten dieses Mal nicht zum Doppelsieg: Nur Johnny siegte bei den Herren.

African Course Racing Championship 2013.  Foto: VeranstalterMit dem African Course Racing Championship 2013 ist eine der weltweit größten Kitesurf-Meisterschaften am 29. März zu Ende gegangen. Am letzten Tag rasten auf dem Roten Meer noch die jeweils besten zehn Männer und Frauen um eine Gesamtpreisgeld von 20.000 Euro.

Entscheidung in Soma Bay

Im Finale der Herren setzte sich der US-amerikanische Weltmeister Johnny Heineken durch, der das Feld auch schon vor dem Finale angeführt hatte. Allerdings kam ihm Florian Gruber im Finale sehr nahe: Am Ende sicherte sich der Deutsche den zweiten Platz. Der letzte Podiumsplatz ging überraschend an Maxime Nocher, der sich überraschend noch an Ricardo Leccese vorbeischob.

African Course Racing Championship 2013.  Foto: VeranstalterBei den Ladies verhinderte Steph Bridge einen Doppelerfolg der Heineken-Zwillingelinge beim African Course Racing Championship 2013: Die Britin verwies Erika Heineken auf den zweiten Platz. Den dritten und letzten Podiumsplatz sicherte sich Katja Roose aus den Niederlanden.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website des African Course Racing Championship 2013.

veröffentlicht am 02.04.2013
Bildergalerie

Kitesurf Tour Europe Castelldefels.  Foto: Julien Gazeau
Kitesurf

Kitesurf Tour Europe Castelldefels 2012: Wer sind die Champions?

Vor dem Saisonfinale der Kitesurf Tour Europe im spanischen Kitesurfing Castelldefels war weder bei den Freestyler noch bei den Course Racern klar, wer den Gesamtsieg holen würde. Vom 1. bis 4. November fiel die Entscheidung.

African Continental Course Racing Championship 2013.  Foto: Veranstalter
Kitesurf

Wer ist der schnellste Kite-Racer?

Gesucht sind die schnellsten Kitesurfer der Welt: Beim African Continental Course Racing Championship 2013 haben sie die Chance auf ein Preisgeld von 20.000 Euro.

Mario Rodwald in Action.  Foto: Veranstalter
Kitesurf

Mario Rodwald: Deutschlands bester Freestyle-Kitesurfer

Mario Rodwald hat ein großes Ziel: Einmal beim Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording auf dem Treppchen stehen. Wie bereitet er sich darauf vor?

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Kitesurfen auf Fuerteventura

Kommt mit uns zu einem der beliebtesten Kitesurf-Lernreviere der Welt!

Jetzt Kitereise Fuerteventura buchen!

Kitesurf Shop

Kitesurf Specials

Kitesurf News
Aktuelle Kite Berichte und News

Kitesurf Videos
Videos und Clips

Kitesurf RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Kitesurf Shop
Kiteboards, Kites und Wetsuits...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz