iXS Downhill Cup Morgins:
Torrano schlittert über die Ziellinie

Mit einem spektakulären Drift rettete sich Benjamin Torrano über die Ziellinie des schweizerischen Downhill-Auftaktevents.

iXS Downhill Cup Morgins 2013.  Foto: Andreas ManeckeMit dem vergangenen Wochenende starteten auch die schweizerischen Downhiller mit Vollgas in die Zweirad-Saison: Als erstes Rennen der elften Saison der Schweizer Rennserie stand Morgins auf dem Programm. Rund 400 Fahrer stürmten dabei das Bike-Mekka Portes du Soleil.

iXS Downhill Cup Morgins 2013: Rennen vollständig ausgebucht

Die enorme Resonanz des iXS Downhill Cup-Saisonauftakts zeichnete sich schon im Voraus ab, als das Rennen erstmals ausgebucht war. Aus 17 Ländern folgten etwas 400 Fahrer den Ruf des Bikes nach Morgins. Und das nicht ohne Grund: Die Strecke in Morgins gehört mit 3.300 Metern Länge und 500 Metern Höhenunterschied sicherlich zu den längsten und fordernsten Kursen der Serie, bietet jedoch durch hohe Anliegerkurven auch spaßige Abschnitte.

iXS Downhill Cup Morgins 2013.  Foto: Andreas ManeckeBeim Seeding Run am Samstag konnte ein noch recht unbekannter französischer Fahrer die Bestzeit einfahren: Der erst 18-jährige Melvin Pons absolvierte den Kurs in 4:36.172 Minuten und hatte somit einen Vorsprung von 3,5 Sekunden vor seinem Landsmann Julien Piccolo.

In der Elite Women Klasse war die Dominanz Martina Brühlmanns auf ihre Kontrahentinnen mit 10 Sekunden Vorsprung noch größer. Dann jedoch begann es eine Stunde nach dem Ende des Rennens zu regnen. Sollten sich die Streckenbedingungen etwa zum Finale noch einmal vollständig verändern?

Ergebnisse bei schweizerischem Downhill-Auftaktrennen

iXS Downhill Cup Morgins 2013.  Foto: Andreas ManeckeDer Sonntagmorgen verlief jedoch trocken, sodass die Klasse der Masters als Erste in das Rennen starten konnte. Obwohl es nach dem Seeding Run vorerst nach einem Heimspiel der üblichen Verdächtigen aussah, verwies der Schweizer Christian Greub schlussendlich seine Landsmänner Fabrice Tirefort und Stefan Hofmeier auf die Plätze Zwei und Drei.

In der U17-Nachwuchsklasse des iXS Downhill Cups Morgins 2013 konnte sich der Schweizer Dave Neuenschwander revanchieren und nahm dem Vortagesschnellsten und Landsmann Bennett Newkirk knapp 8 Sekunden ab. Als Dritter auf dem Podest konnte sich der Schweizer Ari Montanier bei seinem ersten Rennen in dieser Klasse verewigen.

In der etwas unterbesetzten Elite Wome Klasse sollte die mutmaßliche Dominanz des Seeding Runs doch noch gebrochen werden: Die Schweizerin Alba Wunderlin fuhr hier ihren ersten Sieg in der Elite Kategorie ein. Mit einer Verbesserung von mehr als 16 Sekunden musste ihre Landsfrau Martina Brühlmann geschlagen geben, gefolgt von der Französin Laura Lohner.

iXS Downhill Cup Morgins 2013.  Foto: Andreas ManeckeFür die Elite Men Klasse kündigte sich schon im Seeding Run ein möglicher französischer Erfolg an. Allerdings hätte wohl keiner damit gerechnet, dass alle Podiumsplätze unter drei Franzosen aufgeteilt werden würden. Der französische Tagessieger Benjamin Torrano überquerte mit einem krassen Drift eher stürzend die Ziellinie des iXS Downhill Cup Morgins 2013 und konnte sich über einen Vorsprung von 1,8 Sekunden freuen. Romain Paulhan und Melvin Pons scheiterten an dieser Zeit und komplettierten das Podium.

Weitere Informationen sind auf der Homepage des iXS Downhill Cups zu finden.

veröffentlicht am 13.06.2013

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

MTB Specials

MTB Rider im Interview
Porträts und Interviews mit Mountainbikern

iXS German Downhill Cup News

Mountainbike Videos

MTB RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz