Martin Söderström gibt Einblick in sein Leben:

Im Rahmen der X Games München hatten wir die Gelegenheit mit MTB-Slopestyle-Superstar Martin Söderström zu sprechen: Dabei gewährte uns der Schwede einen Einblick in sein Privatleben.

Martin Söderström im Interview.  Foto: Flo Hagena/Red Bull Content PoolObwohl der schwedische Superstar Martin Söderström im Endeffekt wegen des Windes auf einen Start bei den X Games in München verzichtete, gab er im Interview mit FUNSPORTING-Redakteurin Marion Hellweg bereitwillig Auskunft. Im Interview verrät der 22-jährige Frauenschwarm seinen Lieblingsspot und erklärt, warum Mountainbiking der beste Sport der Welt ist.

Verletzungen gehören dazu 

Martin Söderström im Interview.  Foto: Flo Hagena/Red Bull Content PoolAngenommen, Mountainbikes wären nie erfunden worden – wie würde Dein Leben heute aussehen?
Auf jeden Fall um vieles ruhiger, also wahrscheinlich auch um vieles langweiliger. Schließlich habe ich die genialsten Top 10 Momente in den letzten Jahren auf meinem Bike erlebt.

Was liebst Du am meisten am Mountainbiken und was ist das Unangenehmste?
Was ich am Bikesport wirklich am meisten mag, ist die Vielfalt, die dieser Sport mit sich bringt. Ich habe sonst schnell die Nase voll von einer Sportart, wenn ich irgendwo angelangt bin und es keine Steigerung mehr gibt, wenn sich alles immer und immer wiederholt. Aber beim Mountainbiken ist das anders: es gibt Dirtjumps, Street, Park, Slopestyle oder einfach mal quer durch die Prärie. Das ist sehr abwechslungsreich.

Was natürlich unangenehm ist, sind die Verletzungen, die so eine Freestyle-Sportart mit sich bringt und dass der Körper dadurch ganz schön geschunden wird.

Martin Söderström im Interview.  Foto: Flo Hagena/Red Bull Content PoolDein Lieblings-MTB-Spot? Welches ist für dich das Urlaubsziel schlechthin?
Als Top-Spots fallen mir sofort Hafjell in Norwegen und Whistler ein. Privat mache ich gerne in einem kleinen Ferienhaus in Schweden Urlaub. Ich bin soviel unterwegs, dass es schön ist, zuhause zu sein.

"Für eine Party bin ich immer zu haben"

Was war dein größter Erfolg, welches deine größte Niederlage?
Ich denke, dass es schon toll ist, die letzten sechs Jahre ohne schlimme Zwischenfälle oder Ausfälle vorne mitgemischt zu haben. Und natürlich bin ich auf den zweiten Platz in der FMB World Tour letztes Jahr mega stolz.

Martin Söderström im Interview.  Foto: Flo Hagena/Red Bull Content PoolWie sieht ein Wochenende ohne Bike aus?
Ha! Wenn eine gute Party steigt, bin ich am Start! Und wenn ich mal ein Wochenende frei habe, hänge ich gerne mit meinen Freunden ab oder verbringe die Zeit mit meiner Freundin. Außerdem bin ich ein echter Sport Junkie, nicht nur was Moutainbiken angeht...

Wer unterstützt dich privat bei deinem Sport? Welche Sponsoren hast du?
Ohne meine Familie und meine Freunde hätte ich es nie soweit im Bikesport geschafft. Und meine tollen Sponsoren machen mir das Leben um vieles leichter: Specialized, Red Bull, Go Pro, POC, Continental, Mavic, Sram, Alpinestars, NC-17.

Martin Söderström im Interview.  Foto: Andreas Schaad/Red Bull Content PoolHast Du Vorbilder? Was macht für dich einen „herausragenden“ MTBer aus?
Ich habe kein spezielles Vorbild. Mich inspirieren all die anderen Fahrer, die den Mountainbike Sport nach vorne pushen und immer wieder eine neue Duftmarke setzen. Das imponiert mir!

"Ohne Haarwachs geh ich nicht aus dem Haus"

Drei Dinge, ohne die Du nicht auskommst, die du immer bei Dir hast?
Mein Bike! Musik und wahrscheinlich mein Haarwachs...

Martin Söderström im Interview.  Foto: Andreas Schaad/Red Bull Content PoolWelche Musik hörst du? Welches ist deine Lieblingsband?
Mit der Musik geht es mir so wie im Sport: Wenn es immer das Gleiche ist, dann langweilt es mich auf Dauer. Also wechselt auch mein Musikgeschmack von Zeit zu Zeit. Momentan höre ich gerne House und Party Musik. Oder ich chille zu Passanger und Matt Corby.

Was möchtest Du unbedingt nochmal in Deinem Leben machen?
Da denke ich momentan noch nicht darüber nach, aber ich würde gerne noch in einer anderen Sportart Vollgas geben, bevor ich meine Karriere als Profisportler endgültig an den Nagel hänge.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website von Martin Söderström.
 

veröffentlicht am 18.07.2013
Bildergalerie

X Games München: MTB Slopestyle.  Foto: Eric Lars Bakke/ESPN Images
MTB

X Games München 2013: Rheeder gewinnt mit Verspätung

Mit mehr als fünf Stunden Verspätung jumpte der kanadische Youngster Brett Rheeder vom Münchener Olympiaberg und sicherte sich die Goldmedaille.

Red Bull Phenom X Games München 2013.  Foto: Flo Hagena
MTB

Mountainbike-Nachwuchs erobert die X Games

Insgesamt sechs Nachwuchsbiker durften ihre Künste im Rahmen des Red Bull Phenoms bei den X Games in München einem großen Publikum präsentieren.

Crankworx Les Deux Alpes 2013.  Foto: Ale di Lullo // FMB World Tour
Bike

Crankworx Les Deux Alpes 2013: Rückkehr eines Seriensiegers

Der kanadische Mountainbike-Slopestyle-Gott Brandon Semunuk zeigte beim Crankworx Les Deux Alpes einmal mehr, warum er zweifacher World Tour Champion ist.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

MTB Specials

MTB Rider im Interview
Porträts und Interviews mit Mountainbikern

iXS German Downhill Cup News

Mountainbike Videos

MTB RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz