Ergebnisse:
World Games of Mountain Biking in Saalbach-Hinterglemm

In Saalbach-Hinterglemm bekamen die Zuschauer der World Games of Mountain Biking sowohl beim Downhill als auch beim Freeride Eliminator jede Menge Spiel, Spaß und Spannung geboten.

Zielsprung bei den World Games.  Foto: VeranstalterDas Downhill-Finale am Reiterkogel verlangte den 150 Startern einiges an Fahrtechnik und Überwindung auf der zwei Kilometer langen Strecke über 500 Höhenmeter ab.

Der Vorjahressieger der Experts Frederic Abbou aus Frankreich dominierte diesmal die Masters Klasse. Mit einer Zeit von 3:44.00 war ihm der erste Platz vor Harald Prey und Werner Maier sicher. Lagler Roman konnte sich bei den Experts vor dem Vorjahressieger der Funklasse Max Leitsberger und Andreas Bichler durchsetzen und erzielte mit 3.34.60 die absolute Tagesbestzeit.

Bei den Damen Experts hatte erneut Moni Woderschek aus München die beste Linie in den technischen Teilen des Downhills und fuhr mit rasanter Fahrweise aufs Siegertreppchen. Mit einer Zeit von 4:29.78 setzte sie sich vor ihre Konkurrentinnen Karin Pasterer aus Saalbach und Katrin Meistring aus Deutschland.

In der Funklasse sicherte Vitez Veres Marton aus Ungarn Gold vor Stefan Szigeti und Johannes Steffek, die beide aus Österreich kommen. Bei den Senior-Masters gewann wie auch im Vorjahr Johann Leitsberger aus Kärnten Gold vor Rüdiger Schwarz und Hans-Georg Fohrmeister aus Deutschland, der mit seinen 62 Jahren auch der älteste Teilnehmer des World Games Downhills ist. Er hat erst vor 5 Jahren mit dem Downhillen begonnen und war schon bei den 1. World Games of Mountain Biking 1999 im Cross Country mit am Start.

Freeride Eliminator bei den World Games 2009.  Foto: VeranstalterEllbogentechnik und Durchsetzungsvermögen bewiesen die 96 Starter im Freeride Eliminator. In Boardercross Manier ging es bergab und nur die beiden Schnellsten qualifizierten sich für die nächste Runde. Wie der Downhillkurs mündete auch die Freeridestrecke in die Area an der Talstation der Reiterkogelbahn bei Saalbach-Hinterglemm.

Klaus Haberl aus Österreich hielt seine Konkurrenten in Schach und siegte klar vor Thomas Blech und Bork Schützenhofer in der Expert Klasse. Bei den Masters setzte sich wie im Vorjahr Werner Maier – auch Bronze-Gewinner seiner Klasse beim Downhill – gegen Frederic Abbou aus Frankreich und Harry Voglsam durch.

Der Downhill-Weltmeister Johann Leitsberger musste sich in der Senior Masterklasse dem Deutschen Heiner Ruppert (Gold) und Rüdiger Schwarz (Silber) geschlagen geben. Moni Woderschek holte sich nach Downhill-Gold auch den Weltmeistertitel im Freeride vor Karin Meistring aus Deutschland und Karin Pasterer aus Saalbach. In der Funklasse Herren setzte sich Jan-Hendrik Schroeder (DE) vor Vitez Veres Marton aus Ungarn und Timo Straub (DE) durch.

veröffentlicht am 15.09.2009

Marcus Klausmann beim Finale in Bodenmais.  Foto: Thomas Dietze
MTB

European Downhill Cup: Marcus Klausmann gewinnt das Finale

Bischofsmais war am vergangenen Wochenende Austragungsort des Finales der Europaserie. So kamen zum letzten der insgesamt vier Rennen des European Downhill Cups 288 Teilnehmer aus 17 Nationen in den Bayerischen Wald.

iXS Rookies Cup.  Foto: Racement
MTB

Ergebnisse iXS Rookies Cup 2009: Die Stars von morgen in Wierihorn

Zum zweiten Mal in dieser Saison war Wiriehorn Schauplatz eines iXS Downhill Rennens. Diesmal lud der Rookies Cup Nachwuchstalente ein, in der Mountainbike-Szene erste Zeichen zu setzen.

Bike

Mountainbike Videos

Wenn sich andere abstrampeln, kannst Du bequem zuschauen - in unserem MTB-Video-Channel bekommst Du Berichte von vergangenen Events und Previews sowie Trailer.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

MTB Specials

MTB Rider im Interview
Porträts und Interviews mit Mountainbikern

iXS German Downhill Cup News

Mountainbike Videos

MTB RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz