UCI MTB Downhill Worldcup Hafjell 2012:
Wer holte sich den Gesamtsieg?

Saisonfinale bei den Downhill-Mountainbikern: Am 15. September bot sich den besten Downhill-Ridern die letzte Gelegenheit, begehrte Worldcup-Punkte zu ergattern. Wer konnte sich im norwegischen Hafjell die Titel des Downhill Worldcups 2012 sichern?

UCI MTB Downhill-Worldcup Hafjell.  Foto: Sven MartinBesser hätte die Britin Rachel Atherton wohl kaum ihre Downhill-Rennsaison 2012 beenden können: Souverän gewann sie am 15. September das Downhill Worldcup-Finale 2012 im norwegischen Hafjell und damit auch die Worldcup-Gesamtwertung. Bruder Gee Atherton raste auf einen starken 4. Platz.   

Britin nicht zu schlagen beim UCI Downhill-Worldcup in Hafjell

Unter den Anfeuerungsrufen der norwegischen Fans erkämpfte sich Rachel Atherton beim siebten und letzten Lauf des UCI Downhill-Worldcups 2012 im norwegischen Hafjell den Sieg. Sie verwies damit ihre Hauptkonkurrentin Emmeline Ragot aus Frankreich auf Rang zwei.

Auch die amtierende Downhill-Weltmeisterin Morgane Charre aus Frankreich vermochte gegen die 24-jährige Britin nichts auszurichten und landete am Ende auf Rang drei. Rachel dominierte auf der abwechslungsreichen Strecke genauso wie auf den vorangegangenen Tracks der Worldcup-Saison 2012 das Fahrerfeld.

UCI MTB Downhill-Worldcup Hafjell.  Foto: Sven MartinDie spektakuläre Siegesausbeute dieser Saison bestätigt, in welcher Top-Form sich Atherton nahezu durchgehend befand: Von den sechs Worldcups, an denen Rachel teilnahm, gewann sie fünf. Mit dem Sieg am vergangenen Samstag in Hafjell entschied sie zudem die Gesamtwertung des UCI Downhill-Worldcups klar für sich.

Der Sieg war jedoch keine Selbstverständlichkeit; musste sie doch das Auftaktrennen im südafrikanischen Pietermaritzburg in Folge einer Schulterverletzung streichen.

„Die Strecke war schlicht verrückt und hat mich an unsere Tracks in England erinnert. Einen Worldcup auf so einem coolen Kurs zu gewinnen, ist ein Wahnsinnsgefühl. Damit aber gleichzeitig den Gesamt-Worldcup für mich zu entscheiden – damit wird wirklich ein Traum war!“, sagte sie als Kommentar zu ihrem Sieg im Interview.

Athertons holen auch die Team Wertung beim UCI Downhill-Worldcup

In der Kategorie Men-Elite konnte sich der Canadier Steve Smith mit knappem Vorsprung auf den Neuseeländer George Brannigan den Sieg in Hafjell sichern.

UCI MTB Downhill-Worldcup Hafjell.  Foto: Sven MartinDen Atherton-Erfolg komplett machte der starke vierte Platz von Bruder Gee, dem lediglich Zehntelsekunden fehlten, um Greg Minnaar von Platz drei zu verdrängen. Der dritte Platz hätte zugleich bedeutet, dass er Minnaar in der UCI Downhill-Worldcup Gesamtwertung von Platz zwei verdrängt hätte.

Gees zweiter Platz in der Gesamtwertung und seine „Podiums-Konstanz“ bleiben dennoch beeindruckend, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass der Brite 2012 einen Schienbeinbruch und einen bösen Sturz verarbeiten musste.

Mehr Informationen und alle Ergebnisse zum UCI Downhill-Worldcup findet ihr hier. Checkt auch das Video vom Atherton Racing Team.

veröffentlicht am 19.09.2012

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

MTB Specials

MTB Rider im Interview
Porträts und Interviews mit Mountainbikern

iXS German Downhill Cup News

Mountainbike Videos

MTB RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz